Lade Login-Box.

SAATGUT

In Bamberg stellten die Verantwortlichen der Baywa für Franken ihre Geschäftszahlen vor: Günter Schuster, Dieter Popp, Jochen Schneider, Wolfgang Stolz und Bernhard Schleicher (von links). Foto: Stephan Herbert Fuchs

Aktualisiert am 09.04.2019

Wirtschaft

Baywa profitiert vom Bio-Boom

Der Mischkonzern hat seinen Umsatz in Franken gesteigert. Eine Sparte schwächelte im zurück- liegenden Geschäftsjahr allerdings etwas. » mehr

Stolz auf die getane Arbeit zeigen sich nicht nur die Schüler der Klasse 9b. Klassenleiterin Marina Bittruf (vorne in Rot), Bürgermeister Jürgen Hennemann, Bauhofsleiter Christian Raehse, Baunach-Allianz-Manager Felix Henneberger und Schulleiter Philipp Arnold (hinten Mitte von links) freuen sich ebenfalls.	Fotos: Schuster

02.04.2019

Hassberge

Eberner Mittelschüler decken den Tisch für Insekten

Jugendliche legen an der Mittelschule in Ebern Blühflächen an. Bauhof und Baunach-Allianz helfen dabei. » mehr

Agrarministerkonferenz der Länder

10.04.2019

Wirtschaft

Wissing kritisiert pauschale Verbote von Herbiziden

Zum Auftakt der Agrarministerkonferenz in Landau hat sich der rheinland-pfälzische Minister Volker Wissing gegen pauschale Verbote von Pflanzenschutzmitteln ausgesprochen. » mehr

So könnte die Blühfläche im Herzen Sparnecks nach der Saat aussehen, wie unser Symbolbild zeigt. Foto: Uwe Zucchi/dpa

14.03.2019

Coburg

Neue Heimat für Libellen & Co.

Fast eine halbe Million Euro umfasst das Budget für die Landschaftspfleger im Landkreis Coburg für 2019/20. Sie fließen in Blühflächen, Biotope, Fledermausschutz und Weidezäune. » mehr

Bayer

27.02.2019

Wirtschaft

Monsanto-Klagewelle reißt nicht ab - Bayer bleibt gelassen

Mit der Übernahme von Monsanto ist Bayer zu einem Riesen bei Saatgut und Pflanzenschutzmitteln geworden. Doch mit dem Kauf der US-Firma haben sich die Leverkusener Tausende Klagen eingehandelt. Konzer... » mehr

Für die Landwirtschaft ist der Regen ein Segen. Auch wenn er für manches Saatgut zu spät kommt. Foto: dpa

07.12.2018

Coburg

"Jeder Tropfen hilft"

Die Rapsernte 2018 war eine Katastrophe. Doch die Niederschläge jetzt helfen dem Boden die wichtige Winterfeuchte zu erhalten. Leichter Dauerregen ist den Bauern am liebsten. » mehr

Obwohl es hier sogar im November noch blüht: Wenn die Pläne für die Bebauung des Kreisels an der Coburger Straße fest stehen, wird auch hier neu bepflanzt.

12.11.2018

Hassberge

Zweiter Anlauf für Eberns Bienenweiden

Die Blumenwiesen des "Blühenden Landkreis" sollen Heim und Speisekammer für Insekten sein. Den Menschen macht der Unterhalt der Flächen aber zu schaffen. » mehr

Haben aus Roggentrespe Bier hergestellt (von links): Matthias Hansen, Dr. Pedro Gerstberger, Songvan Ben Huang und Dr. Frank Hilbrig. Fotos: Andreas Harbach

17.08.2018

Oberfranken

Uni macht aus Unkraut Bier

Aus Unkraut brauen Forscher der Universität Bayreuth das erste Bier mit Roggentrespenmalz. Unterstützt werden sie dabei von der Kulmbacher Mälzerei, die aus den Samen Malz herstellten. » mehr

Es brummt und summt endlich wieder in den Haßbergen. Damit die Bienen genügend Nahrung finden, sollen alle mithelfen. Foto: Rudi Hein

11.04.2018

Region

Gemeinsam für die bunte Vielfalt

Blühende Landschaften gegen das Bienensterben: Im Landkreis Haßberge tragen eigens angelegte Blühflächen dazu bei, dass es auch künftig summt und brummt. » mehr

Die Vereinsgemeinschaft Gemeinfeld ging heuer bereits voraus und gestaltete schon einen Teil des "Blühenden Burgpreppachs". Auf dem Bild sind die Vereinsvertreter und Gemeindevertreter zu sehen. Foto: Schmidt

09.11.2017

Region

Burgpreppach soll erblühen

Gemeinfeld - "Blühender Landkreis Haßberge" nennt sich eine Aktion, die vom Leader-Projekt finanziell unterstützt wird. Die Marktgemeinde Burgpreppach möchte den Slogan in "Blühender Markt Burgpreppac... » mehr

07.09.2017

Region

Endlich blüht die Königs-Maracuja

Die Frucht hat sich lange bitten lassen, jetzt zeigt sie ihre Pracht. Doch nicht nur deshalb ist die Freude im Tropenhaus „Klein Eden“ groß. Es ist nun offiziell ein Bio-Betrieb. » mehr

Andrea Heistinger

03.08.2017

Garten & Natur

So erntet man Saatgut vom Lieblingsgemüse

Saatgut muss man nicht immer im Handel kaufen. Von vielen Pflanzen im Gemüsebeet kann es der Hobbygärtner auch selbst ernten und im kommenden Jahr wieder aussäen. » mehr

Mit Kollegin bei der Arbeit

05.06.2017

dpa

Wie werde ich Pflanzentechnologe/in?

Sie arbeiten bei Wind und Wetter auf dem Feld, aber auch im Labor: Pflanzentechnologen. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sie vermehren Saatgut, bauen Pflanzen an und ernten diese und werten ihre Versuch... » mehr

Klatschmohn

13.04.2017

Garten & Natur

Blume des Jahres 2017: Der Klatschmohn im Garten

Der Klatschmohn gibt sich mit wenig zufrieden. In seinem ursprünglichen Lebensraum ist er dennoch nur noch selten anzutreffen - die Loki Schmidt Stiftung hat ihn daher zu Blume des Jahres 2017 gewählt... » mehr

Keimprobe

16.02.2017

Garten & Natur

Kickstart in die Gartensaison: Anzucht der ersten Samen

Bald können die ersten Samen für Gemüse, Kräuter und Blumen gesät werden. Aber das Saatgut muss nicht jedes Jahr frisch gekauft werden. Ob Eingelagertes zur Pflanze werden kann, lässt sich mit einer K... » mehr

Ölpalmen

11.01.2017

Ernährung

Wer hat die Macht über unser Essen?

Das Geschäft mit der Ernährung der Welt ist lukrativ. Es mischen sogar Versicherungen und Hedgefonds mit. Wenige Konzerne machen die Preise. Die Verbraucher, so warnen Verbände, verlieren Freiheiten. » mehr

Für die nächsten Jahre im Amt beim "Imkerverein Kirchlauter und Umgebung" (von links): Reinhold Stöhr, Karl Schmitt, Kreisvorsitzender Jürgen Schubert, Lucia Hofmann, Dieter Adrian, Vorsitzender Peter Kirchner und Georg Hümmer. Foto: Günther Geiling

10.01.2017

Region

Sie sind so fleißig wie ihre Bienen

Die Imker zeigen sich mit den Ergebnissen des vergangenen Jahres zufrieden. Bei den Wahlen bestätigen die Mitglieder Peter Kirchner in seinem Amt. » mehr

Roboter erobern die Landwirtschaft

17.08.2016

FP/NP

Roboter erobern die Landwirtschaft

Digitalisierung und Weltmarkt-Einflüsse werden Umwälzungen in der Agrarbranche auslösen, glaubt Baywa-Chef Lutz. Nicht nur die Technik spiele eine Rolle. » mehr

Bienen kämpfen ums Überleben

10.08.2015

NP

Bienen kämpfen ums Überleben

Im vergangenen Winter ist ein Viertel aller Völker eingegangen. Was den überlebenden Insekten hilft, interessiert nicht nur Imker. » mehr

Bienen kämpfen ums Überleben

09.08.2015

Oberfranken

Bienen kämpfen ums Überleben

Im vergangenen Winter ist ein Viertel aller Völker eingegangen. Was den überlebenden Insekten hilft, interessiert nicht nur Imker. » mehr

Peter May, Spartengeschäftsführer Agrar, die Leupoldsgrüner Bürgermeisterin Annika Popp, und Andreas Hendel, Leiter der Kompetenzregion Bayreuth/Hof (von links), haben gemeinsam die Investition in Augenschein genommen.	Foto: Michael Giegold

06.01.2015

FP/NP

Baywa Agrar vergrößert die Kapazitäten

Das Unternehmen investiert in Leupoldsgrün 1,6 Millionen Euro. Mit neuen Silos und der verkehrsgünstigen Lage will der Standort punkten. » mehr

Wer sich beim Unkrautjäten verletzt, ist selbst schuld. Wer das nicht glaubt,   kann es vom Landgericht jetzt schriftlich bekommen: Az. 22 O 266/13

12.09.2014

Region

Unkraut vergeht nicht

Wer es schafft, sich beim Jäten zu verletzen, ist selbst schuld. Eigentlich klar, sollte man meinen. Trotzdem muss die Frage das Landgericht klären. » mehr

Zapfenpflücker Joachim Dietz besteigt gerade wieder eine Weißtanne, um Zapfen vom Baum zu holen.

17.09.2013

Region

Schwindelfrei am Arbeitsplatz

In Ermershausen sind sogenannte Zapfenpflücker am Werk: Die Forstwirtschaftsmeister ernten die Zapfen der Weißtanne, um ihren Samen weiter aussäen zu können. » mehr

30.04.2013

HCS

Das Saatgut

Das Saatgut Weder Boden noch spätere Pflege bestimmen die Qualität eines Rasens so stark wie das Saatgut. Das richtige Saatgut ist der entscheidende Faktor für einen schönen Rasen. Gute Rasenmischunge... » mehr

Bedrohte Bienenvölker in Europa - die EU trifft in dieser Woche eine wichtige Entscheidung. Von ihr hängt ab, ob künftig weniger Pflanzengift zum Einsatz kommt.

11.02.2013

Oberfranken

Hochfrankens Imker hoffen auf Brüssel

Ein massenhaftes Bienen- sterben bedroht ganz Europa. Ursache ist der massive Einsatz von Pflanzengift. Auch die heimischen Imker machen deshalb mobil: Sie fordern einen deutlich besseren Schutz für d... » mehr

Jolf Schneider  zum Streit um gentechnisch veränderte Nahrung

12.06.2012

FP/NP

Bankrotterklärung

In ihrer Werbung malen die Hersteller von Futtermitteln und Saatgut uns eine rosarote Zukunft: Wenn wir Verbraucher uns nicht länger gegen genmanipulierte Bestandteile in unserer Nahrung wehren, dann ... » mehr

Peter Kirchner (links) und Kreisfachberaster Heinz Müller auf der Blumenwiese und Bienenweide neben dem Lehrbienenstand. Selbst den schon nahezu unbekannten Buchweizen entdeckten die beiden und nahmen ihn genau unter die Lupe.		Foto: Günther Lipp

09.08.2011

Region

Gefundenes Fressen für die Bienen

Sie sind nicht nur willkommene Farbtupfer, sondern ein wertvoller Beitrag zum ökologischen Gleichgewicht: die Bienenweiden. In Kirchlauter erfreuen sich Insekten, Imker und Landwirte an der Blütenprac... » mehr

Andreas Büchner

02.08.2011

Oberfranken

Bäume mit Geburtsurkunde

Die Samenklenge in Bindlach bringt die Waldverjüngung in Nordbayern auf den Weg. Die Mitarbeiter ziehen Millionen junger Forstpflanzen heran. » mehr

LebensraumIBild5_020311

04.03.2011

Region

Bunte Blütenpracht und Bienenweide

Gartenfreunde und Imker bilden ein Netzwerk. Bei der Hauptversammlung verteilen sie Saatgutmischungen für blühende Landschaften. » mehr

26.03.2007

Region

Keine Gentechnik im Gemüsegarten

LICHTENFELS – Anlässlich des Treffens der oberfränkischen Kreis- und Ortsgruppenvertreter des Bundes Naturschutz war eines der Hauptthemen die Sicherstellung der gentechnikfreien Nahrungsmittelprodukt... » mehr

fpnd_do_ernte_5sp_310810

31.08.2010

Region

Münch bestätigt Rekord-Missernte

Satte 30 Prozent verlieren Kronachs Landwirte im Vergleich zu 2009. Und es wird noch schlimmer. » mehr

ga_gentechnik__0193_050607

05.06.2007

Region

Imker der Region atmen jetzt auf

COBURG – Kaum ein Thema wird so kontrovers diskutiert wie die grüne Gentechnik. Während Befürworter die Vorteile propragieren, stehen viele Landwirte und Imker dem Anbau skeptisch gegenüber. » mehr

hoi_prinz1_260808

26.08.2008

Region

„Fleischig, mittelrot und rund“

Coburg – Der Prinz ist fleischig, rund und mittelrot: Gemeint ist die Tomatensorte „Prinz von Sachsen & Coburg“, unter Gemüsekennern ein Geheimtipp. Die Tomate ist genannt nach Prinzgemahl Albert von ... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".