Lade Login-Box.

SATZUNGEN

Bundeskongress Junge Alternative

16.02.2019

Brennpunkte

AfD-Nachwuchs schickt Journalisten raus

Der Verfassungsschutz schaut bei der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative genauer hin. Beim JA-Bundeskongress in Magdeburg bleiben schrille Töne aus - zumindest dann, wenn Journalisten zuhören ... » mehr

29.01.2019

Kronach

Bauherr kritisiert Stellplatzverordnung

Bauunternehmer Horst Hanna will in Kronach 18 kleine Wohnungen mit 26 Parkplätzen schaffen. Laut Satzung wären aber fünf mehr vorgeschrieben. Das kommt ihn teuer zu stehen. » mehr

«Phantomdiskussion»

08.04.2019

Sport

Koch: «Phantomdiskussion» um hauptamtlichen DFB-Präsidenten

Interimspräsident Rainer Koch hat die Debatte über einen künftig hauptamtlichen DFB-Chef als «Phantomdiskussion» bezeichnet. Bereits jetzt erlaube die Satzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) einen ... » mehr

15.01.2019

Kronach

An der Spitze steht jetzt ein Team

Die Feuerwehr Steinwiesen will sich mit neuer Satzung und Struktur fit für die Zukunft machen. Ein anderes Thema sorgt jedoch für Diskussionen. » mehr

Meeder investiert in die Wasserversorgung

11.12.2018

Coburg

Meeder investiert in die Wasserversorgung

In seiner letzten Sitzung des Jahres beschließt die Gemeinde noch einmal, Geld auszugeben. Davon profitiert Moggenbrunn. » mehr

Das erste Vorstandsteam des neuen Unterpreppacher Vereins: Schriftführer Johannes Bezdeka, 2. Vorsitzender Ingo Heinemann, 1. Vorsitzender Matthias Klopf und Kassier Elmar Barth (von links). Foto: Jasmin Herbst

04.10.2018

Hassberge

Gemeinsam sind sie stärker

Eberns größter Stadtteil ist um einen Verein reicher. Am Dienstag fand die Gründungsversammlung der Ortsvereine Unterpreppach e.V. statt. » mehr

Auf dem Untersiemauer Friedhof soll hinter der Hecke, südlich des derzeitigen Grabfelds, neuer Platz für anonyme und halb-anonyme Bestattungen geschaffen werden. Foto: Karbach

28.09.2018

Coburg

Sofortprogramm für mehr Kita-Plätze

Untersiemau braucht dringend neue Räume für den Nachwuchs. Das Geld kann man ausgeben, weil die Schulden niedrig sind. » mehr

25.09.2018

Kronach

Weniger Platz für Autos, mehr für Räder?

Der Kronacher Stadtrat will es Investoren leichter machen, Wohnraum zu schaffen. Regeln will er das über die Stellplatzsatzung. Doch die Sorge vor einem "Eigentor" ist groß. » mehr

27.07.2018

Kronach

Personalwechsel bei "Unser Frankenwald"

In der Vorstandschaft des Vereins "Unser Frankenwald" gibt es seit einer Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche in Neuengrün zwei Änderungen: » mehr

Ein schönes Städtchen: Allerdings gibt es immer wieder Anträge von Bürgern Bad Rodachs, die Änderungen an der erlaubten Nutzung von Flächen haben wollen - allein zwölf in den vergangenen vier Jahren. Auf Antrag der CSU soll deshalb der Flächennutzungsplan überarbeitet werden. Foto: NP-Archiv

24.07.2018

Coburg

Ein neuer Plan für Bad Rodach

Der Flächennutzungsplan für die Kurstadt soll überarbeitet werden. Davon verspricht man sich einen Handlungsrahmen für die weitere Entwicklung. » mehr

18.07.2018

Kronach

Für die Auflösung fehlen drei Stimmen

Die Entscheidung über die Zukunft des Gesangvereins "Cäcilia" Steinwiesen ist vertagt. Was aus dem Verein wird, ist nach wie vor ungewiss. » mehr

15.07.2018

Kronach

Horst Hofmann macht's noch einmal

Die Führungskrise des TTC Wallenfels ist beendet: Der bisherige kommissarische Vorsitzende übernimmt erneut die Verantwortung. » mehr

Blutspender sind bei der Sitzung des Rödentaler Stadtrats geehrt worden (links). Bürgermeister Marco Steiner gratulierte außerdem Dr. Wolfgang Hasselkus, der kürzlich den bayerischen Verdienstorden erhalten hat.	Fotos: Martin Rebhan

03.07.2018

Coburg

Einkaufsspaß am Kirchweih-Sonntag

Weil der Rödentaler Gewerbemarkt abgesagt worden war, drohte auch dem verkaufsoffenen Sonntag das Aus. Doch das wurde jetzt abgewendet. » mehr

Wegen der Erneuerung der Asphaltdecke können Anwohner zu dieser Zeit nicht bis zu oder aus ihren Grundstücken fahren. Foto: Albrecht

29.06.2018

Hassberge

Anwohner brauchen Geduld

Im Gemeinderat Pfarrweisach wirft die Straßensperrung Fragen auf. Auf einer anderen Straße sollen Querrinnen die Fahrer künftig zum Langsamfahren mahnen. » mehr

18.06.2018

Kronach

Wo das "Strabs"-Gespenst weiter spukt

In Ludwigsstadt und Steinberg gibt es frisch sanierte Straßen, für die Anwohner im Voraus gezahlt haben. Es gibt nun vielleicht einen Weg, den Bürgern ihr Geld zurückzugeben. » mehr

13.06.2018

Kronach

Hand in Hand für eine noch bessere Bildung

Der Elternbeirat der Mitwitzer Grundschule hat einen Förderverein aus der Taufe gehoben. Vorsitzender ist Jens Blinzler aus Beikheim. » mehr

Das Vorstandsteam des ADFC Coburg (von links): Uwe Dittmar, Roland Krafft, Werner Schober, Marita Nehring, Michael und Sabine Kötzner, Klaus Brondke, Maja Engelhardt, Gerhard Skibbe, Dirk Siepe und Ulrich Schmerbeck. Foto: Wolfgang Desombre

22.05.2018

Coburg

ADFC baut auf Führungsteam

Coburg - Der im Jahr 1994 gegründete Kreisverband Coburg des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) stellte sich im Rahmen einer Mitgliederversammlung neu auf. » mehr

Wahl für Jung-Politiker entfällt

15.05.2018

Coburg

Wahl für Jung-Politiker entfällt

Für das Rödentaler Jugendparlament gibt es zu wenige Kandidaten. Der Stadtrat ernennt deshalb die Mitglieder. » mehr

15.05.2018

Kronach

Nach zwei Jahren endlich grünes Licht

Im Bauleitverfahren für ein Gebiet in Welitsch kann jetzt die Satzung in Kraft treten. Damit ist der Weg frei für neue Wohnhäuser. » mehr

Im Itzgrunder Gemeindeteil Lohof plant Stefan Carl eine Erweiterung seiner Tierhaltung. Foto: Weidner

09.05.2018

Coburg

Neuer Stall für noch mehr Legehennen

60.000 Tiere werden derzeit in einem Lohofer Betrieb gehalten. Nun stimmt die Gemeinde einer Erweiterung zu. » mehr

Der Breitband-Ausbau in Hebendorf sei, so verkündete man bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Rentweinsdorf, vergleichbar mit dem von Ottneuses. Hier lag die Wirtschaftlichkeitslücke der Telekom bei zirka 60 000 Euro, woran sich der Markt Rentweinsdorf mit rund 12 000 Euro beteiligen musste. Und doch sind die Räte am Ende einig, dass man den Bewohnern dort das schnelle Internet nicht verwehren kann. Foto: Klaus Eppele - stock.adobe.com / Symbolbild

08.05.2018

Hassberge

Die Zukunft fest im Blick

Wie die Rentweinsdorfer Räte beschlossen, kommt der Breitbandausbau auch für Hebendorf. Weiterhin stand eine die Feuerwehr betreffende Angelegenheit auf der Agenda. » mehr

30.04.2018

Kronach

Ärger über neue Wasseranschlüsse

Aufgrund des geplanten Baugebiets in Vogtendorf wird die dortige Wasserleitung verlegt. Für manche Bürger ist das mit Kosten verbunden. Aus Sicht des Kronacher Stadtrats wäre das aber überhaupt nicht ... » mehr

Dunkle Wolken zogen über der Kläranlage Ebern an der Ortsstraße in Richtung Lind bei der Besichtigung durch den Bauausschuss auf. Es werden wohl erhebliche finanzielle Aufwendungen erforderlich, um die Kläranlage, die 21 Jahre in Betrieb ist, zukunftsfähig zu ertüchtigen. Fotos: Helmut Will

12.04.2018

Hassberge

Da braut sich etwas zusammen

Getrübte Stimmung beim Eberner Bauausschuss: Es werden wohl erhebliche finanzielle Aufwendungen erforderlich sein, um die Kläranlage zukunftsfähig zu erhalten. » mehr

Gut besucht war die Unterschriftensammlung mit einem Info-Stand Ende Februar auch am Eberner Bauhof. Archivfoto: Janina Reuter

17.03.2018

Hassberge

Starkes Zeichen an die Regierung

Die Unterschriftenlisten gegen die Strabs wachsen stetig. Der Unmut der Bürger über die ungerechte Satzung ist groß. » mehr

Kommunen können Anlieger an den Kosten von Straßensanierungen beteiligen - noch. Die umstrittene Regelung kann bald Geschichte sein.	Foto: FLorian Miedl

13.03.2018

Coburg

Tausende gegen Straßenausbaubeiträge

Die CSU-Landtagsfraktion hat die Abschaffung der Abgabe angekündigt. Beschlossen ist das aber nicht. Deshalb kämpft die Coburger Bürgerinitiative weiter gegen die Satzung. » mehr

Bauarbeiten. Straße. Symbolfoto Bauarbeiten. Straße. Symbolfoto

20.02.2018

Coburg

Strabs bleibt ein Streit-Thema

Der gordische Knoten um die Straßenausbaubeitragssatzung ist auch in der Februarsitzung des Niederfüllbacher Gemeinderates nicht zerschlagen worden. » mehr

Ob Kindergarten oder Schule, die Stadtbücherei Hofheim tut viel für Bildung. Foto: Schmidt

17.02.2018

Hassberge

Eine Wohlfühloase für Leseratten

Die Hofheimer Bücherei ist ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen. Benötigt wird jedoch eine digitale Ausleihe. » mehr

Auch das Bier, das einen Bayern sonst immer erfreuen kann, konnte an diesem Tag keine gute Laune hervorrufen. Die Stimmung ist sowohl ins Salmsdorf als auch in Coburg, dank des Ärgers um die Strabs, am Boden. Foto: Vetter

01.02.2018

Hassberge

Gegner der Strabs schließen sich zusammen

Salmsdorf unterstützt die Bürgerinitiative Coburger Land bei der Abschaffung der umstrittenen Satzung. Denn auch in den Haßbergen führt diese zu allerhand Ärger. » mehr

Professor Rainer Kalwait aus Weitramsdorf kündigte notfalls eine Klage vor dem Verfassungsgericht gegen die Strabs an.

31.01.2018

Coburg

Strabs-Gegner wollen vor Verfassungsgericht ziehen

Die Gegner der Satzung befürchten, dass die Bürger nur vertröstet werden. Außerdem wollen sie, dass bezahlte Beiträge zurückgezahlt werden. » mehr

Um einen geordneten Ablauf des Burgpreppacher Jugendtreffs sorgen sich (von links) Jugendvertreter Markus Schorn, Bürgermeister Hermann Niediek, Luisa Ratzke, erster Vorsitzender Manuel Stottele, Beisitzer Luca Herbst, stellvertretender Vorsitzender Moritz Busch und Jugendvertreter Markus Hahn. Foto: Klemens Albert

28.01.2018

Hassberge

Immer was los in der "Gefriertruh"

Die Burgpreppacher Jugend hat in der einstigen Gemeinschaftsgefrieranlage einen eigenen Raum. Die Gemeinde findet das gut - vor allem, weil die Jugendlichen Verantwortung übernehmen. » mehr

24.01.2018

Kronach

Abschaffung der "Strabs" birgt Zündstoff

Bekommen die Bürger Geld zurück? Wenn ja, wie viel? Die Diskussion geht wohl jetzt erst richtig los. Trotzdem atmen die Bürgermeister im Landkreis auf. » mehr

Strabs liegt auf Eis

24.01.2018

Coburg

Strabs liegt auf Eis

In Seßlach soll die Einführung der Satzung noch nicht veröffentlicht werden. Stattdessen blickt man auf den Landtag. » mehr

Die neue VHS-Außenstellenleiterin Amrei Renner (Mitte) wurde durch Bernd Reisenweber (rechts) und Rainer Maier (links) in ihr Amt eingeführt. Foto: Weidner

24.01.2018

Coburg

Angst vor Löchern im Budget

Das Aussetzen der "Strabs" bereitet Ebersdorf Probleme: Für den Ausbau der Birkleite könnten 350 000 Euro fehlen. » mehr

19.01.2018

Coburg

Dörfles-Esbach erlässt vorerst keine Strabs

Der fertige Entwurf der Satzung tritt zunächst nicht in Kraft. Außerdem ändert der Gemeinderat die Regeln für die Straßenreinigung. » mehr

12.01.2018

Kronach

SPD unterstützt Volksbegehren

Die Sozialdemokraten sind für eine Abschaffung der "Strabs". Stattdessen könnte man oft auch günstiger sanieren. » mehr

Wenn Straßen saniert und ausgebaut werden, droht Haus- und Grundstückseigentümern eine Rechnung ihrer Gemeinde. Grundlage ist die Straßenausbaubeitragssatzung. In Coburg hat sich eine neue Bürgerinitiative mit dem Ziel gegründet, die Abgabe ersatzlos abzuschaffen.	Foto: Archiv Jens Wolf

01.01.2018

Coburg

Coburger kämpfen gegen "Abzocke"

Eine neue Bürgerinitiative tritt für die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung ein. Der Zulauf ist groß, sagt BI-Sprecher Rainer Rosanowski. » mehr

20.12.2017

Kronach

Eine Satzung spaltet den Landkreis

Kommunen sollen von den Bürgern Beiträge für den Bau von Straßen erheben, aber nicht alle machen das. Viele fordern, das Gesetz abzuschaffen. » mehr

Wenn Straßen kaputt sind, kann es teuer werden. Die Straßenausbaubeitragssatzung bleibt den Bürgern und Kommunen erhalten. Die im Innenausschuss des Landtages vorgesehenen Änderungen lassen aber einen jährlichen Beitrag statt einer Einmalzahlung bei Sanierungen und Ausbau zu.

20.12.2017

Coburg

Neustadt schont Geldbeutel der Bürger

Der Stadtrat legt die Strabs auf Eis. Zumindest vorerst. Und auch bei den Abfallgebühren verzichtet man auf eine Erhöhung. » mehr

20.12.2017

Kronach

Rückenwind für den Geopark

Der Verein "Geopark Schieferland in Franken will die geologischen Besonderheiten der Region besser herausstellen. Wie genau, das wissen die Mitglieder aber noch nicht. » mehr

13.12.2017

Coburg

In Bodelstadt brodelt es weiter

Das Hickhack um die Einführung der Strabs erregt nach wie vor die Gemüter der Bürger. Das wird bei einer Infoveranstaltung der Gemeinde Itzgrund deutlich. » mehr

Große Lücken auf den Friedhöfen verlangen neue Konzepte.	Foto: Stadt Ebern

12.12.2017

Hassberge

Leerstand auf Eberns Friedhöfen

Die Friedhöfe der VG kosten viel Geld und werden weniger genutzt. 2018 soll sich was daran etwas ändern - ein Bestattungswald nicht ausgeschlossen. » mehr

07.12.2017

Kronach

"Strabs" auf dem Prüfstand

Im Landtag wird derzeit intensiv diskutiert, ob die Straßenausbaubeiträge noch haltbar sind. Der Kronacher Abgeordnete Jürgen Baumgärtner (CSU) würde sie am liebsten ganz abschaffen. Es ist jedoch auc... » mehr

Tempo 30 gilt im gesamten Neustadter Stadtteil Ebersdorf. Nach Meinung von Anwohnern halten sich jedoch etliche Fahrer nicht daran. Bei einer Verkehrsmessung bestätigt sich das allerdings nicht. Foto: Tischer

06.12.2017

Coburg

1010 Fahrzeuge pro Tag

Anwohner im Neustadter Stadtteil Ebersdorf ärgern sich darüber, dass der Durchgangsverkehr zunehme. Eine Verkehrsmessung bringt jedoch andere Ergebnisse. » mehr

In der Nähe der sogenannten "Netto-Kreuzung" will die Gemeinde Untersiemau einen Verkehrskreisel errichten. Der Bauausschuss des Landkreises stimmte zu, damit hohe staatliche Förderungen genutzt werden können. Foto: Wunderatsch

06.12.2017

Coburg

Untersiemauer üben harsche Kritik an der "Strabs"

Bei der Bürgerversammlung zeigen sich viele der 230 Besucher empört über die umstrittene Satzung. Auch von Petitionen und Demos ist die Rede. » mehr

Wenn Straßen kaputt sind, kann es teuer werden. Die Straßenausbaubeitragssatzung bleibt den Bürgern und Kommunen erhalten. Die im Innenausschuss des Landtages vorgesehenen Änderungen lassen aber einen jährlichen Beitrag statt einer Einmalzahlung bei Sanierungen und Ausbau zu.

05.12.2017

Coburg

Großheirath: Strabs ist da, aber noch nicht in Kraft

Nur widerwillig hat der Gemeinderat Großheirath den Entwurf der Straßenausbaubeitragssatzung beschlossen. » mehr

05.12.2017

Kronach

Große Nachfrage nach Urnengräbern

Die klassische letzte Ruhestätte mutiert zum Auslaufmodell: Auch in Stockheim, wo Feuerbestattungen jetzt schon an der Tagesordnung sind. Das zwingt zum Handeln. » mehr

Wenn Straßen kaputt sind, kann es teuer werden. Die Straßenausbaubeitragssatzung bleibt den Bürgern und Kommunen erhalten. Die im Innenausschuss des Landtages vorgesehenen Änderungen lassen aber einen jährlichen Beitrag statt einer Einmalzahlung bei Sanierungen und Ausbau zu.

04.12.2017

Coburg

Strabs: Weidhausen wartet ab

"Die Diskussion über eine Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) ist in der Gemeinde Weidhausen erst einmal beendet", das sagte Bürgermeister Markus Mönch am Montag gegenüber der Neuen Presse. » mehr

Werden Straßen erneuert, sollen die Anlieger zur Kasse gebeten werden. Das fordert das Innenministerium. Im Landkreis diskutieren zwar viele Gemeinden über die Einführung einer "Strabs". Verabschiedet haben sie aber nur wenige. Foto: Wolfgang Benkert

01.12.2017

Coburg

Bürgermeister setzen auf den Faktor Zeit

Kaum eine Gemeinde will die Straßenausbaubeitragssatzung scharf schalten. Die meisten warten auf die Entwicklung in München. Straßenbau ist ohnehin nicht geplant. » mehr

01.12.2017

Coburg

Sonnefeld lässt die Experten ran

Die Vergabe von größeren Bauvorhaben wird künftig über die Zentrale der Stadt Coburg laufen. Auch in Sachen Archivpflege soll sich etwas ändern. » mehr

30.11.2017

Coburg

Sonnefeld lässt die Experten ran

Die Vergabe von größeren Bauvorhaben wird künftig über die Zentrale der Stadt Coburg laufen. Auch in Sachen Archivpflege soll sich etwas ändern. » mehr

30.11.2017

Coburg

Ahorn setzt die "Strabs" außer Vollzug

Ahorn - Wer in der Gemeinde Ahorn wohnt muss im Moment nicht bangen, dass er bei Straßenbauarbeiten vor der eigenen Haustüre zur Kasse gebeten wird. » mehr

Wer soll für die Sanierung der Straßen aufkommen? In Niederfüllbach weigerte sich der Gemeinderat mehrheitlich, die Bürger dafür zur Kasse zu bitten.

28.11.2017

Coburg

Große Angst vor tiefen Löchern

Die Strabs ist und bleibt ein heißes Eisen. Bei der Bürgerversammlung in Niederfüllbach richtet sich der Zorn unter anderem gegen das Landratsamt. » mehr

^