Lade Login-Box.

SITZBLOCKADEN

Sicherheitsvorkehrungen

15.08.2019

Reisetourismus

Ruhe am Hongkonger Flughafen

Seit mehr als zwei Monaten kommt die chinesische Sonderverwaltungszone nicht zur Ruhe. Mit den Ausschreitungen am Hongkonger Flughafen hatten die Proteste eine neue Eskalationsstufe erreicht. Es ist d... » mehr

20.07.2019

Schlaglichter

Geplante Demo der Identitären Bewegung in Halle abgesagt

Der geplante Demonstrationszug der rechtsextremen Identitären Bewegung in Halle ist abgesagt worden. Das habe die Versammlungsbehörde entschieden, sagte eine Polizeisprecherin. Der Grund seien Sicherh... » mehr

21.09.2019

Schlaglichter

Polizei verteidigt Vorgehen bei Klimademo in Hamburg

Die Polizei in Hamburg hat ihr Vorgehen bei der Auflösung einer Sitzblockade im Anschluss der Fridays for Future-Demonstration gegen Kritik verteidigt. Die Einsatzkräfte hätten einige Demonstranten un... » mehr

Krise im Sudan

12.07.2019

Brennpunkte

Militärführung im Sudan: Putschversuch verhindert

Im Machtkampf im Sudan gab es gerade einen Lichtblick. Militär und Opposition einigten sich auf eine Machtteilung. Kam es deshalb zu einem Putschversuch? » mehr

Krise im Sudan

05.07.2019

Brennpunkte

Sudan: Militär und Opposition einigen sich auf Übergangsrat

Im Sudan trägt die Vermittlung der Afrikanischen Union erste Erfolge. Militär und Opposition einigten sich auf die Einrichtung einer gemeinsamen Führung. In den Straßen Khartums wird gefeiert. » mehr

11.06.2019

Schlaglichter

Militärrat: Soldaten im Sudan in Gewahrsam genommen

Eine gute Woche nach dem gewaltsamen Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Demonstranten im Sudan sind mehrere Soldaten in Militärgewahrsam genommen worden. Der herrschende Militärrat teilte laut staat... » mehr

05.06.2019

Schlaglichter

Ärzte: Nach Gewalt gegen Demonstranten im Sudan 100 Tote

Nach dem gewaltsamen Vorgehen der Sicherheitskräfte im Sudan gegen Demonstranten ist die Zahl der Todesopfer inzwischen auf rund 100 gestiegen. Das teilte eine Ärzteorganisation mit. Zuvor war die Red... » mehr

Demonstrant in Khartum

05.06.2019

Brennpunkte

UN besorgt: Gewalt gegen Zivilisten im Sudan durch Militär

Viele Tote im Sudan, die Lage unübersichtlich. Für die Vereinten Nationen ein Grund zur Besorgnis, doch für eine gemeinsame Erklärung fehlt einmal mehr die Einigkeit im Sicherheitsrat. » mehr

04.06.2019

Schlaglichter

Militär im Sudan spricht Machtwort

Erst ließ die Militärführung im Sudan Demonstrationen niederschlagen, dann kündigte sie alle Vereinbarungen mit der zivilen Opposition für eine friedliche Machtübergabe auf. Stattdessen solle innerhal... » mehr

03.06.2019

Schlaglichter

Blutbad in Khartum

Es ist passiert, was viele befürchtet hatten: Die Revolution im Sudan, die den Langzeitmachthaber Omar al-Baschir stürzte, ist in ein Blutbad verwandelt worden. Am frühen Montagmorgen fielen im Zentru... » mehr

03.06.2019

Schlaglichter

Blutbad in Khartum: Krise spitzt sich zu

Es ist passiert, was viele befürchtet hatten: Die Revolution im Sudan, die den Langzeitmachthaber Omar al-Baschir stürzte, ist in ein Blutbad verwandelt worden. Am frühen Morgen fielen im Zentrum Khar... » mehr

03.06.2019

Schlaglichter

Politische Krise im Sudan spitzt sich zu

Im Sudan sind Sicherheitskräfte laut Opposition und Ärzten gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen. Mindestens neun Menschen seien dabei getötet worden, teilte ein Verband sudanesischer Ärzte auf Fa... » mehr

Konflikt im Sudan

04.06.2019

Brennpunkte

Militär im Sudan spricht Machtwort

Nach dem Putsch im Sudan sollten Militär und Opposition gemeinsam einen Weg zur Demokratie finden. Doch die Militärführung entschied anders. Das hat Konsequenzen. » mehr

02.05.2019

Schlaglichter

Erneut Großdemonstration der Opposition im Sudan

Im Sudan haben erneut Zehntausende Demonstranten eine rasche Übergabe der Macht an eine zivile Übergangsregierung gefordert. Die Demonstranten strömten zur seit fast einem Monat andauernden Sitzblocka... » mehr

Demonstranten

15.04.2019

Brennpunkte

Internationaler Druck auf Militärführung im Sudan steigt

Trotz Drohgebärden des Militärs protestieren die Sudanesen weiter. Doch der internationale Druck auf die Anführer des Militärputsches steigt. Bundeskanzlerin Angela Merkel stellte klare Forderungen. » mehr

Militär

12.04.2019

Brennpunkte

Nach Putsch im Sudan: Chef des Militärrats tritt zurück

Nach dem Sturz des Langzeitmachthabers Al-Baschir im Sudan hat dessen Verteidigungsminister die Fäden in die Hand genommen - zum Unmut von Demonstranten. Jetzt zieht er nach nur einem Tag im Amt Konse... » mehr

15.02.2019

Schlaglichter

Friedlicher Protest gegen Neonazi-Aufmarsch in Dresden

Rund 1000 Menschen haben lautstark und friedlich gegen einen Aufmarsch von etwa 1000 Neonazis in der Dresdner Innenstadt protestiert. Es gab am Abend mehrere Sitzblockaden, um den angemeldeten Zug der... » mehr

17.09.2018

Schlaglichter

Polizei räumt im Hambacher Forst weitere Baumhäuser

Im Hambacher Forst unweit von Köln hat die Polizei mit der Räumung weiterer Baumhäuser von Rodungsgegnern begonnen. Außerdem wurde eine Sitzblockade von 20 bis 30 Demonstranten aufgelöst. » mehr

Polizisten auf Pferden

15.09.2018

Brennpunkte

Unterirdische Gänge verzögern Räumung im Hambacher Forst

Die Braunkohlegegner im Hambacher Forst leisten nicht nur hoch oben in den Baumwipfeln Widerstand. Sie verschanzen sich auch unter der Erde. » mehr

Das "Bürgerfest" der rechten Szene in Oberprex stößt in Regnitzlosau auf geschlossenen Protest. Unser Bild zeigt (von links) Nanne Wienands vom Hofer Bündnis für Zivilcourage, Diakonin Sabine Dresel, zweiter Bürgermeister Wolfgang Hopperdietzel, Fritz Pabel, beide CSU, Werner Schnabel, FWR, Bürgermeister Hansjürgen Kropf, Masen Chouman und Frank Hopperdietzel (beide SG Regnitzlosau) mit einem Banner der Regnitzlosauer Initiative für Demokratie. 	Foto: tsr

05.07.2014

Oberfranken

Stiller Protest gegen "braunes Fest"

Mit breitem Widerstand reagieren Bürger in und um Regnitzlosau im Landkreis Hof auf das Vorhaben der rechten Szene in Oberprex. Drei Sportvereine geben der Aktion eine Plattform. » mehr

Optisch schön, aber stark sanierungsbedürftig: Der 1992 eingeweihte Kindergarten in Weitramsdorf wird abgerissen. 	Fotos: Scheidmantel

01.04.2014

Region

Ab Dienstag rollen die Bagger an

Abriss des Kindergartens in Weitramsdorf steht fest. Ein Antrag, das Projekt noch mal zu überdenken, schafft es nicht auf Tagesordnung der Sitzung am Montag. 14 der 21 Mitglieder stimmen dagegen. » mehr

CW208885.JPG

21.10.2012

Region

Coburg ist bunt - und zeigte das auch

Coburg - Etwa 100 bis 110 Teilnehmer der Jungen Nationaldemokraten (JN), der Jugendorganisation der rechtsextremen NPD, sind am Samstag durch die Coburger Innenstadt gezogen. Ihnen stellten sich viele... » mehr

laerm_080509

08.05.2009

Region

"Gutachten völlig für die Katz´"

Coburg - Eine Lärmerhöhung durch die Verlegung der Staatsstraße 2205 zwischen den Stadtteilen Neuses und Beiersdorf ist nicht feststellbar. Zu diesem Ergebnis kommt ein von der Stadt nach massivem Pro... » mehr

fpnd_demokratie_5sp_151010

15.10.2010

Oberfranken

Raumdeckung gegen Rechts

Aktiver Widerstand der Zivilgesellschaft gegen Neonazis: Das ist eine Kernantwort auf die engagiert diskutierte Frage des dritten Wunsiedler Forums zum Thema "Wie viel Demokratiefeindlichkeit muss... » mehr

fpnd_charly_3sp_140710

14.07.2010

Oberfranken

"Ich würde mich wieder hinsetzen"

Bürgermeister Karl-Willi Beck und viele Wunsiedler versperrten 2004 über 5000 Nazis den Weg. Heute träumt Beck von einem "Haus der Demokratie" in der Stadt. » mehr

nazi1_030510

03.05.2010

Oberfranken

Hauptsache, es knallt dieses Mal nicht

Erfurt - "Der Spuk ist vorbei." Die Erleichterung steht Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) ins Gesicht geschrieben, als er Viertel nach Vier die Stauffenbergstraße verlässt. Soeben esko... » mehr

17.08.2009

Oberfranken

Gräfenberg leidet

» mehr

fpwun_richter

23.05.2008

Oberfranken

Bamberg feiert ein „Fest der Demokratie“

Bamberg – Als Gegenveranstaltung zum Bundesparteitag der NPD an diesem Samstag und Sonntag (24./25. Mai) erwartet die Stadt Bamberg rund 6000 Teilnehmer zu einem „Wochenende der Demokratie“. » mehr

26.03.2007

Oberfranken

Druck der Bürger als Strategie gegen Rechts

SCHNEY / WUNSIEDEL – Der Druck von Bürgern und Öffentlichkeit kann vor rechtsextremistischen Umtrieben schützen. » mehr

^