SOZIALPSYCHOLOGEN

Tischgruppe

26.02.2018

Ernährung

Etikette in Restaurants: Dazusetzen oder platziert werden?

«Entschuldigen Sie, ist hier noch frei?» Diesen Satz hört man in Restaurants und Lokalen immer weniger. Ein Wirt ist in der Frage, ob sich Gäste an einen belegten Tisch setzen dürfen, besonders radika... » mehr

Nachhaltigkeits-Promoter der Öko-Generation 3.0: Harald Welzer setzt auf die Überzeugungskraft positiver Beispiele. Foto: Henning Rosenbusch

22.02.2018

Region

Grün leben statt schwarz sehen

Harald Welzer hält nichts von Moralpredigten, aber viel von praktischer Veränderung. Beim "Forum Wissen" wirbt der Sozialpsychologe für attraktive Alternativen zur Wachstumsideologie. » mehr

Jörg Nießen

07.09.2018

Mobiles Leben

Wenn Helfer im Notfall nicht durchkommen

Bei einem schweren Unfall können manchmal Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Lange warten, bis sich eine Rettungsgasse bildet, können Sanitäter dann nicht. Von störenden Autofahrern und denen, d... » mehr

Bloggerin Franziska Dully

22.12.2017

Familie

Neid unter Freunden - Tabu oder Triebfeder?

Neid ist ein normales, menschliches Gefühl. Dennoch: Dass man neidisch auf Freunde ist, gibt niemand gerne zu. Dabei kann Neid auch motivieren - solange man es nicht übertreibt. » mehr

Interview: mit Professor Dr. Heiner Keupp, Sozialpsychologe

14.01.2016

Oberfranken

"Kinderarmut ist ein Skandal"

Professor Dr. Heiner Keupp ist Sozialpsychologe. Er erforscht gesellschaftliche Wandlungsprozesse. Am Samstag kommt er nach Bad Alexandersbad. » mehr

Rügheim  -  Kompliziert, diese Integrationspolitik. Viele Kommunen fordern von sich und ihren Bürgern eine Willkommenskultur, wissen aber nicht, wie die aussehen soll.

04.05.2015

Region

Von unten herauf betrachtet

Die Projektentwickler der Region Mainfranken suchen Wege, um die oft zitierte, aber selten gelebte "Willkommenskultur" real werden zu lassen. Bei der Regionalkonferenz in Rügheim wurden die Ergebnisse... » mehr

Das Leid ist ein prägendes Motiv im Christentum. Leid mussten auch die Internatsschüler im Kloster Ettal am eigenen Leib spüren. Das Foto zeigt ein Fragment eines Kruzifixes vor dem Zugang zum Klosterinternat.

14.03.2013

Oberfranken

"Diese Art von Gewalt kenne ich sehr gut"

Für die katholische Kirche hat Professor Heiner Keupp den Missbrauch im Kloster Ettal wissenschaftlich aufgearbeitet. Der Forscher ist in Thierstein aufgewachsen und hat Strenge selbst erlebt. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".