Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

BBC Coburg

BBC: Coburgs wackere Acht feiern in Köln

Obwohl personell stark gebeutelt bezwingt der BBC in der Abstiegsrunde der 2. Basketball-Bundesliga die Rhein Stars. Das 78:72 bedeutet den vorzeitigen Klassenerhalt.



Nach dem Auswärtssieg in Nordrhein-Westfalen stand der Party zum Klassenerhalt nichts mehr im Weg.	Foto: BBC
Nach dem Auswärtssieg in Nordrhein-Westfalen stand der Party zum Klassenerhalt nichts mehr im Weg. Foto: BBC  

Köln/Coburg - Der BBC Coburg hat sich in der Abstiegsrunde der 2. Basketball Bundesliga Pro B trotz großer Personalsorgen einen Auswärtssieg bei den Rhein Stars Köln erkämpft. Mit dem 78:72 (46:35) verwandelten die verbliebenen acht fitten Coburger Spieler um Coach Ulf Schabacker ihren ersten Matchball zum Klassenerhalt und spielen damit auch in der kommenden Saison in Deutschlands dritthöchster Liga.

Nach einem holprigen Start übernahm das Trio Christopher Wolf, Max von der Wippel und Chase Adams die Verantwortung bei den Vestestädtern. Mit viel Druck am Ball und einfachen Ballgewinnen konterten Adams und Co. die frühe 9:2-Führung der Hausherren und verkürzten den Rückstand bis zum Ende des ersten Viertels (19:23, 10.).

Adams dreht auf

Im zweiten Viertel übernahmen die Oberfranken dann endgültig die Initiative am Rhein. Spielmacher Adams, der am Ende mit 17 Punkten, zehn Assists und acht Rebounds nur knapp das begehrte Triple-Double verfehlte, setzte nun ein ums andere Mal seine Mitspieler in Szene. Und nach 13 gespielten Minuten lagen die Coburger dann auch erstmals in Front. Auch, weil die Vestestädter den Ball in dieser Phase sehr flüssig bewegten.

In Sachen Scoring tat sich vor allem Power Forward Wolf hervor, der bis zur Halbzeitpause eine perfekte Quote aus dem Feld vorzuweisen hatte und an diesem Tag insgesamt 22 Zähler beisteuerte. Mit einer zweistelligen Gästeführung ging es in die Halbzeitpause (35:46, 20.)

Nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Wolf, der die kompletten 40 Minuten durchackerte, von der Dreierlinie auf 16 Punkte Vorsprung für den BBC. Anschließend machte sich dann aber doch die hohe Belastung auf Seiten der Coburger bemerkbar: Steffen Walde, Daniel Krause, Andy Rico und Matthias Fichtner fehlten in Köln. Die Hausherren fanden besser in die Partie.

Angeführt vom starken US-Forward Tucker Haymond starteten die Domstädter einen 13:0-Lauf und sorgten für neue Spannung in der ASV-Halle. Drei erfolgreiche Freiwürfe von Adams zum Ende des dritten Viertels verschafften dem Gast in der Folge wieder etwas Luft, aber keinesfalls ein schon sicheres Polster (54:60, 30.).

Eine Frage des Charakters

Das Schlussviertel sollte noch einmal Nervenkitzel bei allen Beteiligten hervorrufen. Die Kölner erkämpften sich Punkt für Punkt und gingen in der 38. Minute sogar in Führung. Das Momentum schien jetzt klar auf der Seite des Teams von Trainer Matthew Dodson.

Dann zeigte sich aber die Charakterstärke der BBC-Rumpftruppe, die die allerletzten Kraftreserven mobilisierte und in den Schlussminuten schlicht abgebrühter agierte als die Gastgeber. Adams und Dino Dizdarevic brachten den 78:72-Auswärtscoup an der Freiwurflinie letztlich sicher nach Hause.

Damit steht bereits nach dem zweiten Spieltag der Playdowns der 2. Basketball-Bundesliga Pro B fest, dass die Coburger heuer keine Hilfe am grünen Tisch benötigen werden, sondern die Klasse aus eigener Kraft halten.

BBC Coburg: Wolf (22 Punkte, 7 Rebounds), Dizdarevic (19), Adams (17, 8, 10 Assists), von der Wippel (10, 12), Franceschi (7), Turan (3), Bauer, Herbst.

Rhein Stars Köln: Haymond (27 Punkte), van Laack, Michel (je 16), van der Velde (8), Kukic, Gottschalk (je 2), Zimmermann (1), Pritz, Theodor, Müller-Laschet, Dohmen, Nemcok. jm

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 03. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BBC Coburg Basketball-Bundesliga British Broadcasting Corporation Charakter Stars
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Leistungsträger mit ungewisser Zukunft: Verlassen Kevin Franceschi (links) und Chase Adams Coburg schon nach einer Saison wieder?	Fotos: H. Rosenbusch

16.04.2019

Die zwei (größten) Fragezeichen

Bis auf zwei Ausnahmen laufen beim BBC Coburg sämtliche Spielerverträge aus. Schwer zu halten sein dürfte vor allem ein Duo. » mehr

Abschied: BBC-Geschäftsführer Wolfgang Gremmelmaier (rechts) würdigte die Verdienste des scheidenden Sportlichen Leiters Matthias Haufer.

14.04.2019

Beste Stimmung auch ohne Sieg

Die Coburger Basketballer unterliegen im Franken-Derby der 2. Bundesliga Pro B der TG Würzburg mit 67:73. Nach dem bereits sicheren Klassenerhalt kann die Party trotzdem starten. » mehr

Coburgs Christopher Wolf (links) zieht an einem Elchinger Spieler vorbei zum Korb.	Foto: BBC/Julian Uebe

14.10.2018

BBC lässt den Meister abblitzen

Mit Herz, Charakter und Spielintelligenz schlagen die Coburger Basketballer Elchingen 69:64. Sie feiern den ersten Sieg in der laufenden Saison der 2. Bundesliga ProB. » mehr

"Gib mir fünf!" - BBC-Guard Chase Adams verspricht den Fans auch nach dem Heispiel am Sonntag gegen Köln wieder einige "High Fives".	Foto: Martin Vogel

05.04.2019

BBC freut sich auf das "Schaulaufen"

Die Coburger Basketballer können nach dem bereits feststehenden Klassenerhalt in der Pro B gegen Absteiger Köln noch einmal eine gute Show bieten. Die Spieler wollen auf Tuchfühlung gehen. » mehr

Meister der Analyse: Cheftrainer Ulf Schabacker (links) und Assistenzcoach Johannes Wunder können sich nach dem vorzeitigen Klassenerhalt des BBC bereits Gedanken über die nächste Saison machen.	Foto: Henning Rosenbusch

19.03.2019

BBC: Klassenerhalt bringt Planungssicherheit

Der BBC Coburg kann diesmal frühzeitig die Weichen für ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga Pro B stellen. Sportlicher Leiter Matthias Haufer will kürzer treten, Trainer Schabacker bekommt mehr Einfluss. » mehr

Als Teamkapitän in Vorbildfunktion: Yasin Turan, hier für den BBC Coburg im Heimspiel gegen Frankfurt am Ball. Foto: Julian Uebe

26.02.2019

"Chancen auf den Klassenerhalt sind gut"

Der BBC Coburg verpasst in der 2. Bundesliga Pro B die Play-offs nur knapp. Nun geht es in der Abstiegsrunde um Zähler für den Verbleib in der dritthöchsten Liga. Kapitän Yasin Turan macht sich und seinen Kollegen Mut. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Bürgerwehrausmarsch in Königsberg Königsberg

Bürgerwehrausmarsch in Königsberg | 10.06.2019 Königsberg
» 8 Bilder ansehen

Coburger Convent - Marktfest Hof

Coburger Convent - Marktfest | 11.06.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 03. 2019
17:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".