Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

BBC Coburg

Beste Stimmung auch ohne Sieg

Die Coburger Basketballer unterliegen im Franken-Derby der 2. Bundesliga Pro B der TG Würzburg mit 67:73. Nach dem bereits sicheren Klassenerhalt kann die Party trotzdem starten.



Ein letztes Abklatschen: Die Fans verabschiedeten den BBC Coburg - hier Dino Dizdarevic (Mitte) - nach dem Saisonabschluss gegen Würzburg in die Pause bis zur nächsten Saison.	Fotos: Henning Rosenbusch
Ein letztes Abklatschen: Die Fans verabschiedeten den BBC Coburg - hier Dino Dizdarevic (Mitte) - nach dem Saisonabschluss gegen Würzburg in die Pause bis zur nächsten Saison. Fotos: Henning Rosenbusch   » zu den Bildern

Coburg - Mit einer Niederlage ging die Saison für den BBC Coburg in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B zu Ende: In einem sportlich bedeutungslosen Franken-Derby gab es am Samstagabend in der HUK-Coburg-Arena ein 67:73 (41:39) gegen die TG Würzburg, die ebenfalls bereits vorher schon den Klassenerhalt gesichert hatte.

Daher tat der Abschluss ohne Punkte der guten Stimmung auf der Lauterer Höhe auch in keinster Weise Abbruch. Die Fans verabschiedeten ihr Team mit viel Applaus in die Pause bis zur neuen Saison in der dritthöchsten deutschen Spielklasse und nutzten die Gelegenheit für ein letztes Abklatschen mit ihren Lieblingsspielern, von denen möglicher Weise der eine oder andere in der nächsten Runde nicht mehr in der Vestestadt auf Korbjagd gehen wird.

Dunk-Wettbewerb

Man merkte bereits vor der Partie, dass es um nicht mehr viel ging: Wo sich die Spieler sonst diszipliniert aufwärmen, gab es am Samstagabend vor dem Spiel einen kleinen teaminternen Dunk-Wettbewerb: Chase Adams, Kevin Franceschi und Co. zeigten beeindruckende Flugeinlagen, stopften den Ball immer wieder spektakulär durch die Reuse und hatten sichtlich eine Menge Spaß. Im letzten Spiel der Abstiegsrunde sahen die 1012 Zuschauer auf der Lauterer Höhe dann ein ausgeglichenes erstes Viertel, in dem Coburg in der Schlusssekunde durch drei Freiwürfe von Kapitän Yasin Turan mit 18:17 in Führung ging.

Es folgte die stärkste Phase der Gastgeber, die auf 30:21 davonzogen und Würzburg zur Auszeit zwangen. Bis zur Pause konnten die Unterfranken allerdings wieder aufschließen: Beim Stand von 41:39 für Coburg ertönte die Schlusssirene der ersten Halbzeit.

Trikot-Verlosung

Für die BBC-Spieler ging es aber noch nicht in die Kabine: Für die treuen Fans wurden vier unterschriebene Original-Trikots verlost, die das Team noch auf dem Spielfeld überreichte.

Abschied von Haufer

Bereits zuvor verabschiedete sich der BBC vom bisherigen Sportlichen Leiter Matthias "Matt" Haufer, der sich in Zukunft auf seine Tätigkeiten bei BBL-Klub Medi Bayreuth konzentrieren und nur noch als externer Berater zur Verfügung stehen wird. Wolfgang Gremmelmaier, Geschäftsführer der BBC Coburg Spielbetriebs-GmbH, würdigte die Verdienste des Ochsenfurters um die Weiterentwicklung des Klubs.

Partie bleibt eng

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie weiter eng: Die Gäste vom Main kamen besser in Tritt, bei den Coburgern hielt vor allem der Ex-Würzburger Christopher Wolf dagegen, kam am Ende als BBC-Topscorer auf 18 Punkte und elf Rebound - ein lupenreines Double-Double.

Mit einem 50:56-Rückstand gingen die Vestestädter in die letzten zehn Minuten der Saison und ihre Fans durften noch auf ein abschließendes sportliches Erfolgserlebnis hoffen. Doch die Männer von der Würzburger Turngemeinde machten nun all die richtigen Dinge, um Coburg immer auf fünf Punkten Distanz zu halten, der BBC schaffte es nicht, den berühmten Bock noch einmal umzustoßen.

Am Ende wird die letzte Saisonniederlage nur eine statistische Fußnote bleiben: Der Klassenerhalt des BBC war bereits lang eingetütet, auch an den Platzierungen änderte das Ergebnis nichts mehr. Dennoch war den Coburger Spielern auch nach der letzten Sirene der Spielzeit unter großem Beifall anzumerken, dass sie den eigenen Fans gerne zum Ausklang der Saison noch einmal zwei Punkte geschenkt hätten - so blieb den Zuschauern als großes Highlight aber immerhin noch der Dunk-Contest von vor dem Spiel im Gedächtnis.

Statistik

BBC Coburg: Chase Adams (9, 6 Rebounds, 7 Assists), Yasin Turan (3), Louis Herbst, Kevin Franceschi (14), Christopher Wolf (18, 11 Rebounds), Christoph Bauer (9), Max von der Wippel, Andy Rico (2), Steffen Walde (8), Dino Dizdarevic (4).

TG Würzburg: Julius Böhmer (2), Lennart Stechmann (12), Philipp Hadenfeldt (10), Lukas Zerner (4), Michael Javernik (6), Justin Smith (26, 10 Rebounds), Fynn Fischer (4), Tilman Buschbeck (9).

Autor

Martin Vogel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 04. 2019
20:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BBC Coburg Basketball-Bundesliga Basketballspieler British Broadcasting Corporation Bundesligen Christoph Bauer Medi Medi Bayreuth
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Leistungsträger mit ungewisser Zukunft: Verlassen Kevin Franceschi (links) und Chase Adams Coburg schon nach einer Saison wieder?	Fotos: H. Rosenbusch

16.04.2019

Die zwei (größten) Fragezeichen

Bis auf zwei Ausnahmen laufen beim BBC Coburg sämtliche Spielerverträge aus. Schwer zu halten sein dürfte vor allem ein Duo. » mehr

Coburgs Max von der Wippel (Mitte) im Duell mit zwei Spielern der Rhein Stars Köln während der Vorrunden-Begegnung in der HUK-Arena.	Foto: BBC

15.03.2019

BBC mit viel Selbstvertrauen

Die Coburger Basketballer peilen einen Sieg bei den Rhein Stars an. Ein Erfolg würde den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Pro B bedeuten. » mehr

BBC-Spieler Kevin Franceschi (weißes Trikot), hier im vergangenen Heimspiel gegen Bayern München II, will am Samstag gegen Spitzenreiter Leverkusen eine ähnliche gute Ausbeute erreichen wie in der Vorwoche in Gießen. Dort erzielte er 18 Punkte für sein Team.	Foto: Henning Rosenbusch

15.02.2019

BBC hofft auf die Sensation

Um die Minimalchance auf die Playoffs zu wahren, müssen die Coburger Basketballer Spitzenreiter Leverkusen bezwingen. Dazu ist die Rückkehr zu alten Tugenden nötig. » mehr

Coburgs Christopher Wolf zieht gegen gleich zwei Kölner energisch zum Korb.	Foto: Henning Rosenbusch

07.04.2019

BBC schlägt zu Hause auch Köln

Das Team von Trainer Ulf Schabacker bleibt in der aktuellen Abstiegsrunde der 2. Bundesliga Pro B in der HUK-Arena weiter ungeschlagen. Christopher Wolf erzielt 20 Punkte. » mehr

27.01.2019

BBC Coburg verliert hauchdünn

Die Basketballer aus der Vestestadt müssen eine knappe Niederlage einstecken. In Erfurt steht es am Ende der Partie in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B 82:83. » mehr

"Gib mir fünf!" - BBC-Guard Chase Adams verspricht den Fans auch nach dem Heispiel am Sonntag gegen Köln wieder einige "High Fives".	Foto: Martin Vogel

05.04.2019

BBC freut sich auf das "Schaulaufen"

Die Coburger Basketballer können nach dem bereits feststehenden Klassenerhalt in der Pro B gegen Absteiger Köln noch einmal eine gute Show bieten. Die Spieler wollen auf Tuchfühlung gehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Kulturabend in Reichenbach

Kulturabend in Reichenbach | 14.04.2019 Reichenbach
» 11 Bilder ansehen

Autor

Martin Vogel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 04. 2019
20:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".