Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

BBC Coburg

Ein Sieg und der BBC ist fast durch

Coburgs Basketballer reisen zum Abschluss der regulären Saison nach Frankfurt. Gewinnt das Schabacker-Team, kann es der Abstiegsrunde in der 2. Liga Pro B noch beruhigter entgegensehen.



Als Außenseiter, aber nicht chancenlos geht die Mannschaft von Trainer Ulf Schabacker (schwarzes Oberteil) in die Begegnung bei den Fraport Skyliners II.	Foto: Henning Rosenbusch
Als Außenseiter, aber nicht chancenlos geht die Mannschaft von Trainer Ulf Schabacker (schwarzes Oberteil) in die Begegnung bei den Fraport Skyliners II. Foto: Henning Rosenbusch  

Coburg - Der BBC Coburg beschließt die reguläre Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B Süd mit einer Reise nach Frankfurt am Main. Am Samstag um 19.30 Uhr tritt das Team von Trainer Ulf Schabacker bei der Zweitvertretung der Fraport Skyliners an. Ein Sieg würde die sowieso schon sehr gute Coburger Ausgangsposition für die nicht mehr abzuwendende Abstiegsrunde nochmals verbessern.

Schließlich nehmen die teilnehmenden Mannschaften alle im Saisonverlauf erkämpften Punkte mit in die Abstiegsrunde. Für die Vestestädter stehen bislang 18 Zähler zu Buche, die Konkurrenten aus Würzburg (15), Rhöndorf und Köln (je acht) stehen schlechter da - teils sogar ungleich. Weil schlussendlich zwei Klubs den Gang in die Regionalliga antreten müssen, wäre ein Erfolg in der Bankenmetropole bereits ein mehr als vorentscheidender Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Nur ein Schwede fehlt

Allerdings dürften die Trauben in der "Basketball City Mainhattan", so der offizielle Name des Skyliners-Trainingszentrums im Nordwesten der Bankenstadt, äußerst hoch hängen. Das "Farmteam" des Erstligisten kämpft selbst noch um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. Momentan belegt die Truppe von Headcoach Sebastian Gleim Platz fünf im Klassement. Ebenfalls nicht leichter macht die Aufgabe aus Coburger Sicht, dass Gleim angesichts der Länderspielpause in der Bundesliga personell aus dem Vollen schöpfen kann. Lediglich der schwedische Überflieger Elijah Clarance weilt beim Nationalteam seines Heimatlandes.

US-Guard im Fokus

Topscorer der Skyliners Juniors ist Dennis Mavin mit durchschnittlich 16,5 Zählern pro Begegnung. Der athletische US-Guard bekam in der ersten Saisonhälfte in Diensten Elchingens kaum einen Fuß aufs Parkett, knüpft in Frankfurt nun jedoch an seine starken Leistungen des Vorjahres im Gießener Trikot an. Ebenfalls zweistellig punkten Flügel-Talent Richard Freudenberg, der auch in der Bundesliga regelmäßig Minuten bekommt, Center-Hüne Armin Trtovac sowie Aufbauspieler Garai Zeeb. Auch ein Einsatz des Ex-Bamberger "Big Man" Leon Kratzer kann nicht ausgeschlossen werden. Dazu gesellt sich ein ganzer Schwung von Perspektivakteuren.

Nichtsdestotrotz fahren die Oberfranken nicht chancenlos an den Main. Im Hinspiel Ende November hatten Chase Adams und Co. die Juniors trotz guter Besetzung souverän mit 84:73 besiegt. Adams, Dino Dizdarevic und Christopher Wolf kamen damals zusammen auf stolze 67 Punkte. Um diesen Erfolg am Samstagabend wiederholen zu können, wird es aber ähnlicher Galavorstellungen bedürfen. mh

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 02. 2019
15:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BBC Coburg Basketballspieler British Broadcasting Corporation Fraport AG Fraport Skyliners
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zug zum Korb: Dino Dizdarevic (am Ball) brachte es gegen die Bundesliga-Reserve aus Frankfurt auf 18 Punkte.

26.11.2018

BBC ringt den Favoriten nieder

Die Coburger Basketballer bezwingen in der Pro B die Bundesliga-Reserve aus Frankfurt 84:73. Damit haben die Schabacker- Schützlinge nach dem dritten Heimsieg in Serie die Playoff-Ränge wieder in Reichweite. » mehr

Cheftrainer Ulf Schabacker (Mitte) will den Coburger Basketballern auch im Heimspiel gegen die Bundesliga-Reserve aus Frankfurt ein Erfolgsrezept an die Hand geben.	Foto: Henning Rosenbusch

23.11.2018

BBC hat keine Angst vor Frankfurt

Die Coburger Basketballer haben am Sonntag in der 2. Bundesliga Pro B erneut Besuch aus Hessen. Sie treten auch gegen eine mutmaßlich stark besetzte Bundesliga-Reserve mit breiter Brust an. » mehr

Mit 21 Punkten war Chase Adams (im Bild) zum wiederholten Mal bester Werfer im Trikot des BBC Coburg. Ihm folgte Kevin Franceschi mit 16 Zählern.	Foto: Archiv/Henning Rosenbusch

24.02.2019

BBC kassiert fünfte Niederlage in Serie

Das Team von Trainer Ulf Schabacker schnuppert in Frankfurt am Erfolg - und verliert doch mit 69:74. Die Konkurrenz in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B punktet unerwartet. » mehr

Erst seit einem Monat in Coburg, aber bereits ein Publikumsliebling bei den Basketball-Fans und begehrtes Foto-Motiv: Neuzugang Chase Charles-Thomas Adams, der seine Spielmacher-Qualitäten auch am Sonntag beim Heimsieg eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Foto: Henning Rosenbusch

27.11.2018

Ein Glücksgriff für den BBC Coburg

Mit Chase Adams als Spielmacher gewinnen die Auftritte der Korbjäger in der Pro B klar an Struktur. Der 29-jährige Neuzugang will seine Mannschaft als Führungsspieler weiter voranbringen. » mehr

Leistungsträger mit ungewisser Zukunft: Verlassen Kevin Franceschi (links) und Chase Adams Coburg schon nach einer Saison wieder?	Fotos: H. Rosenbusch

16.04.2019

Die zwei (größten) Fragezeichen

Bis auf zwei Ausnahmen laufen beim BBC Coburg sämtliche Spielerverträge aus. Schwer zu halten sein dürfte vor allem ein Duo. » mehr

Letzte Reserven: Nach einer anstrengenden Saison boten Kevin Franceschi (am Ball) und seine Coburger Teamkollegen den Fans nochmals eine engagierte Leistung.

14.04.2019

Beste Stimmung auch ohne Sieg

Die Coburger Basketballer unterliegen im Franken-Derby der 2. Bundesliga Pro B der TG Würzburg mit 67:73. Nach dem bereits sicheren Klassenerhalt kann die Party trotzdem starten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 02. 2019
15:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".