Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

HSC Coburg

HSC ringt Eisenach im Testspiel nieder

Die Coburger Handballer besiegen den ThSV in der HUK-Arena mit 31:30. Das Gorr-Team präsentiert sich im Angriff spielfreudig, in der Defensive fehlt es noch an der Abstimmung.



In Bedrängnis: HSC-Neuzugang Stepan Zeman (am Ball) tankt sich durch die Eisenacher Abwehr und kommt zum Torabschluss.	Fotos: Henning Rosenbusch
In Bedrängnis: HSC-Neuzugang Stepan Zeman (am Ball) tankt sich durch die Eisenacher Abwehr und kommt zum Torabschluss. Fotos: Henning Rosenbusch  

Coburg - Derbyzeit in der HUK-Coburg-Arena. Zwar ging es am Donnerstagabend noch nicht um Zweitliga-Punkte, dennoch entwickelte sich ein ansehnliches Handball-Vorbereitungsspiel zwischen dem HSC 2000 Coburg und dem ThSV Eisenach. Am Ende siegte die Mannschaft von Trainer Jan Gorr vor 700 Zuschauern mit 31:30.

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:30 (17:16). Das Gorr-Team begann das einzige Testspiel vor heimischem Publikum mit Jan Kulhanek im Tor. Der nach seiner Schulterverletzung wieder genesene Pontus Zetterman stand ebenso von Beginn an auf dem Feld wie die beiden Neuzugänge Stepan Zeman und Andreas Schröder. Außerdem starteten Florian Billek, Felix Sproß und Tobias Varvne für den HSC. Lukas Wucherpfennig stand nicht zur Verfügung. Er hatte sich im Training eine leichte Blessur zugezogen.

08.08.2019 - HSC Coburg - ThSV Eisenach - Foto: Henning Rosenbusch

HSC Coburg - ThSV Eisenach
HSC Coburg - ThSV Eisenach
HSC Coburg - ThSV Eisenach
HSC Coburg - ThSV Eisenach
HSC Coburg - ThSV Eisenach

Im Angriff lief es für die Coburger gut. In der Defensive fehlte aber noch hier und da die Abstimmung. Der HSC kassierte vor allem in Hälfte eins zu viele Gegentreffer, da die Thüringer jede Menge Freiräume hatten. Nach 20 Minuten wechselte Jan Gorr komplett durch und ließ Fabian Apfel, Sebastian Weber, Marcel Timm, Maximilian Jaeger, Girts Lilienfelds, Christoph Neuhold und Max Preller ran.

Die 700 Zuschauer bekamen sehenswerte Spielzüge zu sehen, beide Teams schenkten sich nichts. Vor allem die Anhänger der Thüringer bejubelten jeden Treffer ihrer Mannschaft, als ginge es bereits um Punkte. Auch in der zweiten Hälfte gingen beide Teams engagiert zu Werke und präsentierten sich offensivfreudig. Am Ende hatte der HSC 2000 knapp die Nase vorn und behauptete sich gegen den Zweitliga-Neuling aus Eisenach mit 31:30.

HSC-Statistik

Jan Kulhanek, Konstantin Poltrum, Fabian Apfel - Max Preller (1), Maximilian Jaeger (3), Felix Sproß (1), Sebastian Weber, Florian Billek (7/3), Marcel Timm (1), Pontus Zetterman (1), Girts Lilienfelds, Tobias Varvne (5), Stepan Zeman (3), Andreas Schröder (7) und Christoph Neuhold (2). hros/pgr

 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
20:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
HSC 2000 Coburg Jan Gorr ThSV Eisenach
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Meisterte seine Aufgabe an der Fleischausgabe souverän: HSC-Trainer Jan Gorr (links) bedient Vorstandssprecher Stefan Apfel.

09.08.2019

Alles (fest) im Griff

Die HSC-Profis inklusive Trainerstab packen beim Helferfest nach dem Test gegen Eisenach kräftig mit an. Am Samstag und Sonntag nimmt das Team am Spielothek-Cup teil. » mehr

Aufmerksam studierten die HSC-Spieler und -Trainer Karten für den Orientierungslauf und lauschten den Tipps des in dieser Sportart sehr erfolgreichen Thomas Scheler (Mitte, hellblaues Shirt) vom TV Neuses.

30.07.2019

HSC 2000 stärkt das Wir-Gefühl

Die Coburger Handballer setzen in der Vorbereitung auf die neue Saison eine Tradition fort. Doch diesmal "orientieren sich" alle Mannschaften beim Lauf durch den Callenberger Forst. » mehr

Soll ab sofort beim HSC 2000 Coburg für Druck aus dem Rückraum sorgen: Andreas Schröder. Hier setzte er sich im Mai 2019 im Dress des HC Erlangen in der 1. Bundesliga gegen die Kieler Magnus Landin Jacobsen (links) sowie (von rechts) Patrick Wiencek und Nikola Bilyk durch.	Bild: Sportfoto-Zink/Oliver Gold

24.07.2019

Kraftpaket im Rückraum

Andreas Schröder freut auf die neue Saison in der 2. Bundesliga. Der Zugang der Coburger Handballer aus Erlangen schwärmt vom HSC 2000 und der Stadt. » mehr

Coburgs Trainer Jan Gorr beäugt die öffentliche Trainingseinheit seiner Mannschaft im Anschluss des diesjährigen Media-Days.

11.07.2019

HSC 2000 startet in die Saisonvorbereitung

Die Saison 2019/20 in der 2. Handball-Bundesliga wirft ihre Schatten voraus. Das heißt auch: Media-Day beim HSC. Coach Jan Gorr zum Stand der Dinge. » mehr

Anton Prakapenia

07.06.2019

Prakapenia geht, Knauer verlängert

Anton Prakapenia verlässt den HSC 2000 nach nur einer Saison und wechselt in die erste Bundesliga. Eigengewächs Jakob Knauer verlängert seinen Vertrag in Coburg vorzeitig. » mehr

HSC-Trainer Jan Gorr (Bildmitte) stellt sein Team in einer Auszeit neu ein.	Foto: Henning Rosenbusch

06.06.2019

Heimsieg zum Saisonabschluss?

Der HSC 2000 Coburg empfängt am Samstag in der 2. Handball-Bundesliga den bereits abgestiegenen Dessau-Roßlauer HV. Die Mannschaft von Jan Gorr will die Spielzeit auf Rang drei beenden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2019
20:42 Uhr



^