Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

HSC Coburg

HSC verpflichtet erfahrenen Rückraumspieler

Der Handball-Bundesligist holt Draško Nenadic aus der ersten spanischen Liga. Der 30-jährige Serbe unterschreibt in der Vestestadt einen Zweijahresvertrag.



Neuzugang Draško Nenadic (links) und der Coburger Cheftrainer Alois Mráz.  

Der HSC 2000 Coburg schließt seine Personalplanung mit einem international erfahrenen Rückraumspieler ab. Wie der Verein am Montagnachmittag vermeldete, kommt  Draško Nenadic zum Aufsteiger und unterschreibt in der Vestestadt einen Zweijahresvertrag. „Einen Spieler dieser Kategorie hätten wir vor ein paar Jahren sicherlich noch nicht von einem Wechsel nach Coburg überzeugen können. Mit dem Aufstieg in die 1. Liga sind wir auch in dieser Hinsicht noch einmal einen Schritt vorangekommen“, erklärt HSC-Geschäftsführer Jan Gorr.

Draško Nenadic kommt von Franklin BM Granollers aus der spanischen ersten Liga und war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, die ihn am liebsten zurück in die Bundesliga führen sollte. Nach seinen Stationen in Flensburg, beim HSV Hamburg und den Füchsen Berlin war er in der Champions League in Celje aktiv, bevor er zu Granollers wechselte. „Für uns war es eine glückliche Fügung, dass wir Draško zum jetzigen Zeitpunkt verpflichten konnten. Unser Abwarten auf die entsprechende Gelegenheit hat sich gelohnt“, sagt Jan Gorr.

Für Trainer Alois Mráz ist Draško Nenadic ein ganz wichtiges Puzzleteil in seiner neuen Mannschaft. „Ich bin mir sicher, dass wir von seiner Erfahrung profitieren werden. Draško ist ein Spieler, der im Abwehr-Mittelblock hervorragende Qualitäten hat und im Angriff variabel im Rückraum einsetzbar ist“, erklärt der neue Coburger Coach. Durch seine Jahre in Deutschland spricht der serbische Nationalspieler sehr gut Deutsch und kann somit auch direkt in die Mannschaft integriert werden.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem HSC Coburg. Ich bin glücklich, dass ich zurück in der Bundesliga bin und hochmotiviert, die Herausforderung anzunehmen“, erklärt Draško Nenadic. Der 30-jährige Rückraumspieler weiß, dass die bevorstehende Saison durch die coronabedingten Umstände alles andere als einfach wird – aber er versprüht trotzdem große Vorfreude: „Ich möchte zusammen mit der Mannschaft um jeden einzelnen Sieg kämpfen und alles dafür tun, dass wir unsere Ziele erreichen.“  red

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
15:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alois Mráz Füchse Berlin HSC 2000 Coburg HSV Hamburg Hamburger SV Jan Gorr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
HSC-Geschäftsführer Jan Gorr (rechts) präsentierte am Freitagmittag den neuen Cheftrainer Alois Mráz.	Foto: HSC 2000 Coburg

12.06.2020

HSC stellt neuen Trainer vor

Alois Mráz wird Chefcoach der Coburger Handballer. Der Tscheche erhält beim Erstligisten einen Vertrag bis 2022. » mehr

Ein paar Tipps für das Eingewöhnen in Coburg: Justin Kurch im Gespräch mit HSC-Aufsichtsratsmitglied Jochen Knauer.	Foto: Henning Rosenbusch

04.08.2020

Guter Ausblick auf dem Coburger Weg

HSC-Neuzugang Justin Kurch sieht seinen neuen Klub als Glücksfall für eine Weiterentwicklung. Der 21-jährige Kreisläufer aus Magdeburg soll mit Schröder und Zeman den Abwehr-Block bilden. » mehr

In der vergangenen Zweitliga-Saison Torschützenkönig: HSC-Führungsspieler Florian Billek.	Foto: Henning Rosenbusch

17.07.2020

"Für alle eine neue Erfahrung"

Die Profis des HSC sind seit knapp zwei Wochen wieder im Training. Florian Billek ist froh, dass er mit seinen Teamkollegen gemeinsam in der Halle stehen darf. » mehr

Büroarbeit, ehe er zur Liga-Tagung nach Köln fährt: HSC-Geschäftsführer Jan Gorr am Dienstagmittag in seinem Büro.	Foto: Pascal Grosch

08.07.2020

Im Blickpunkt

Jan Gorr arbeitet seit einer Woche als Geschäftsführer des HSC 2000 Coburg. » mehr

Ralf Baucke

08.07.2020

Ralf Baucke bleibt Co-Trainer

Handball-Bundesligist HSC 2000 Coburg setzt weiter auf den 55-Jährigen. In der Bundesliga-Spielzeit wird er Neu-Coach Alois Mraz mit Rat und Tat zur Seite stehen. » mehr

Sammelte Erfahrungen in Hüttenberg und Gummersbach: der neue Trainer des Bundesliga-Aufsteigers HSC 2000 Coburg, Alois Mráz.	Foto: Patrick Scheiber/Goebel/Imago

Aktualisiert am 24.06.2020

"Viele sehen uns als Außenseiter, ich nicht"

Alois Mráz glaubt, dass der HSC 2000 Coburg den Klassenerhalt in der 1. Handball-Bundesliga schaffen kann. Der neue Trainer über sich, seine Ideen und die großen Herausforderungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
15:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.