Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Regionalsport

Alter Stamm, neue Kaderbreite

Trotz der acht Abgänge spricht man beim SV Friesen vor dem Auftakt in die Landesliga-Saison nicht von Umbruch. Co- Trainer Frank Fugmann fordert einen guten Start.



Mit diesem Team möchte der SV Friesen auch in der Saison 2018/19 nach Möglichkeit nichts mit dem Abstiegskampf in der Landesliga zu tun haben.	Foto: Heinrich Weiß
Mit diesem Team möchte der SV Friesen auch in der Saison 2018/19 nach Möglichkeit nichts mit dem Abstiegskampf in der Landesliga zu tun haben. Foto: Heinrich Weiß  

Friesen - Wer am Montag- oder Dienstagabend in Kronach Am Mühlwehr 6 vorbeischlenderte und dabei ein Auge auf das Training des SV Friesen warf, der dürfte als Kenner des Vereins einen Mann vergeblich gesucht haben: Armin Eck, Trainer des Fußball-Landesligisten. Der 53-jährige Ex-Profi weilte die vergangenen Tage mit seiner Fußballschule an der Ostsee. Die Trainingseinheiten kurz vor dem Saisonstart am Samstag leitete daher sein Co Frank Fugmann, der auch die zweite Friesener Mannschaft coacht.

"Wir stimmen uns eh mit allem ab", sagt Fugmann drei Tage vor dem Friesener Landesliga-Auftakt um 16 Uhr zu Hause gegen den TSV Neudrossenfeld. Fugmann, 34, spielte "14 oder 15 Jahre" selbst für den SV. Seit Ende seiner aktiven Zeit nach der Saison 2016/17 coacht er die Friesener Reserve, die in der Kreisliga auf Punktejagd geht.

Aber zurück zum Landesliga-Team: Im Vergleich zur vergangenen Saison verzeichnet der SV acht Abgänge und acht Zugänge plus fünf Aufrücker aus der eigenen Jugend. Den Klub verlassen haben Marco Haaf, Patrick Klier (beide DJK Don Bosco Bamberg), André Scholz, Maximilian Zapf (beide SV Gifting), Philipp Schubert, Tim Schumann, Benedikt Queck (alle SG Rothenkirchen/Pressig) und Cancut Civelek (SC Sylvia Ebersdorf). Dazu gekommen sind Kai Aust (U19 SpVgg Bayern Hof), Alexander Kunz (SG ASV Kleintettau II/SV Buchbach), Christoph Hilbert, Robin Tögel (beide FC Stockheim), Marcell Münch (ATS Kulmbach), Max Schülein (FC Mitwitz), Yannik Stumpf (JFG Oberes Rodachtal) sowie Tobias Bauerschmidt (TSV Stadtsteinach). Die Nachrücker aus der Friesener Jugend heißen: David und Jonathan Fischer, André Münch, Leon Wolf sowie Lukas Raupach.

Trotz der zahlreichen Veränderungen möchte Fugmann nicht von einem Umbruch sprechen. "Der Grundstamm ist da geblieben", sagt er. Um den einen oder anderen Spieler, der den Verein verlassen hat, sei es aber "schon schade". Wie etwa die beiden - nun ehemaligen - Stammkräfte Haaf und Scholz.

"Unser Ziel ist es aber auch, immer wieder junge Talente aus der Region zu holen", betont der 34-Jährige in diesem Zusammenhang. "Das ist die Philosophie unseres Vereins: Solchen Spielern die Chance zu geben, in der Landesliga zu spielen und sich auf diesem Niveau zu etablieren." Mit den Neuzugängen ist Fugmann derweil "sehr zufrieden, sogar begeistert", sie seien bereits "voll integriert".

Neben den eigentlichen Neuen finden sich im Friesener Landesliga-Kader mit Kevin Roger und Christian Brandt auch zwei Spieler, die nach langer Leidenszeit "wieder voll einsatzfähig sind": Die Beiden verpassten nach Kreuzbandriss die gesamte vergangene Saison. Für Fugmann gehören die Rückkehrer "mit zu den Stammkräften."

Es verwundert demnach nicht, dass Ecks Co-Trainer den Kader in der Breite stärker einschätzt als noch in der Vorsaison. "Wir werden auch auf den Positionen 14, 15, 16 von der Bank besser nachlegen können", prognostiziert er und sagt: "Ich bin guter Dinge für die neue Saison." Nichtsdestotrotz sei man sich in Friesen bewusst, dass der SV vor einer schweren Runde steht - auch weil die Landesliga Nordost "nochmals wesentlich stärker geworden" sei. Saisonziel, so Fugmann, ist wieder der Klassenerhalt. Nach Möglichkeit so ungefährdet wie in der abgelaufenen Saison, die der SV auf Platz elf beendete. Zuversichtlich stimmen den 34-Jährigen die Testspiele gegen Bezirksligist Mitwitz (4:1-Erfolg) und Bayernligist Hof (1:1).

"Es wird wichtig sein einen guten Start hinzulegen", blickt Fugmann voraus. "Das ist die halbe Miete für eine gute Saison." Entsprechend sei schon zum Auftakt gegen das Top-Team aus Neudrossenfeld ein Punkt "das Minimalziel." Dann natürlich auch wieder mit Armin Eck an der Seitenlinie, der bereits zum Abschlusstraining wieder in Friesen sein wird.

SV Friesen (Kader): Bauerschmidt - Altwasser, Baier, Brandt, Daumann, Firnschild, Gehring, Lindner, Fa. Müller, Nützel, Rödel, Roger, Schütz, Sesselmann, Wiebach, M. Münch, Schülein, Tögel, Kunz, Söllner, Fe. Müller, Hilbert, Stumpf, Wolf, Raupach, D. Fischer, J. Fischer, A. Münch.

Autor
David Büttner

David Büttner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2018
17:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander Kunz Allgemeiner Turn- und Sportverein Kulmbach 1861 e.V. Armin Eck DJK Don Bosco Bamberg SV Friesen SpVgg Bayern Hof TSV Neudrossenfeld TSV Stadtsteinach Trainer und Trainerinnen
Friesen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Friesens Christian Brandt (schwarzes Trikot) nutzt die sich bietende Chance gegen die Neudrossenfelder (von links) Daniel Gareis, Steffen Taubenreuther und Carsten Hahn und bringt die Heimelf in Führung.	Foto: Heinrich Weiß

15.07.2018

Friesen kassiert späten Ausgleichstreffer

Der SV startet mit einem 1:1 gegen Titelaspirant Neudrossenfeld in die neue Landesliga-Saison. Das Tor von Brandt reicht nicht zum Sieg. » mehr

Der Friesener Michael Söllner (grünes Trikot) versucht im Landesliga-Spiel den Neudrossenfelder Claudio Bargenda am Flanken zu hindern. Foto: Peter Mularczyk

28.10.2018

Engelbrecht "knipst" auch gegen Friesen

Der TSV Neudrossenfeld untermauert mit einem 3:0-Sieg gegen Friesen in der Fußball-Landesliga den ersten Tabellenplatz. Sein Torjäger steuert zwei Treffer bei. Die starken Gäste versagen hingegen beim Abschluss. » mehr

Tobias Kauf (rechts) vom STSV Erlangen versucht Friesens Marco Haaf vom Ball zu trennen.	Foto: Sebastian Baumann

08.04.2018

Friesen entführt Punkt beim Spitzenreiter

Der abwehrstarke SVF erkämpft in der Fußball- Landesliga ein 0:0 in Erlangen. Trainer Eck lobt seine Schützlinge für eine klasse Leistung. » mehr

Präsentation der Neuzugänge beim Landesligisten SV Friesen für die Runde 2017/2018 mit (hinten, von links) 3. Vorsitzendem Josef Geiger, Trainer Armin Eck, Marcel Lindner (vom SV Falke Steinfeld), Jan Welscher (A-Junioren FC Coburg), Phillipp Schuberth (VfL Frohnlach), 1. Vorsitzendem Alexander Graf sowie (vorne, von links) Patrick Klier (FC Marktleugast), Manuel Rödel ( TuS Schauenstein), Tim Lindner und Marco Haaf (beide A-Junioren Bayern Hof). - Es fehlen Daniel Schütz (ATS Kulmbach), Benjamin Lilie (FSV Sömmerda), Nico Münch, Tim Schumann, Frederic Fischer und Jonathan Bähr (eigene Junioren).	Foto: Heinrich Weiß

19.06.2017

Frischer Wind beim SV Friesen

Die Frankenwälder nehmen unter ihrem neuen Trainer Armin Eck die Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison auf. Mit 13 Zugängen geht der Aufsteiger optimistisch ins Rennen. » mehr

Trägt ab der kommenden Spielzeit das Trikot des SV Friesen: Philipp Schubert (rechts), hier in Diensten des VfL Frohnlach, bei einem Schuss in der Partie gegen den Würzburger FV in der abgelaufenen Bayernliga-Saison.	Foto: Frank Scheuring

19.06.2017

Frischer Wind beim SV Friesen

Die Frankenwälder nehmen unter ihrem neuen Trainer Armin Eck die Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison auf. Zwölf neue Spieler stehen vier Abgängen gegenüber. » mehr

SV Friesen präsentiert Neuzugänge für die Landesliga-Saison 2018/19:  - Im Bild (von links): Mäzen und Vorstandsmitglied Josef "Sepp" Geiger, die Neuzugänge Kai Aust (U19 Bayern Hof), Yannick Stumpf (JFG Oberes Rodachtal), Alexander Kunz (ASV Kleintettau), Christoph Hilbert (FC Stockheim), Tobias Bauernschmidt (TSV Stadtsteinach), Marcell Münch (ATS Kulmbach), Max Schülein (FC Mitwitz), Robin Tögel (FC Stockheim), Felix Müller (TSV Steinberg) sowie 1. Vorsitzender Alexander Graf. - Es fehlen Neuzugang Michael Söllner (SpVgg Bayreuth) sowie Jonathan und David Fischer, Jan Ludwig, Jannis Bachinger, Lukas Raupach und Matthias Schmitt (alle aus der eigenen Jugend).

19.06.2018

SV Friesen präsentiert Neuzugänge für die Landesliga-Saison 2018/19

Fußball-Landesligist SV Friesen hat am Montag seine Neuzugänge für die Saison 2018/19 vorgestellt. Insgesamt sind es bis dato zehn Spieler, die neu zum Verein stoßen plus sechs Nachrücker aus dem Friesener Jugendbereich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gipfeltreffen der Sterneköche 2018

Gipfeltreffen der Sterneköche 2018 | 12.11.2018 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Rathaussturm Steinberg

Rathaussturm Steinberg | 12.11.2018 Steinberg
» 11 Bilder ansehen

Rathaussturm Küps

Rathaussturm Küps | 12.11.2018 Küps
» 5 Bilder ansehen

Autor
David Büttner

David Büttner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 07. 2018
17:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".