Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Der Jäger wird zum Gejagten

Die VSG Coburg/Grub will ihre Tabellenführung in der 2. Volleyball-Bundesliga verteidigen. TuS Durmersheim gibt die Visitenkarte in der HUK-Arena ab.



Trickreich: Gilles Braas (rechts) von der VSG Coburg/Grub.	Foto: Heumann
Trickreich: Gilles Braas (rechts) von der VSG Coburg/Grub. Foto: Heumann  

Wer hätte das am Anfang der Saison geglaubt. Die VSG Coburg/Grub rangiert - bejubelt von den oberfränkischen und südthüringer Fans - an der Spitze der 2. Volleyball-Bundesliga Süd. Auf dem Weg dorthin wurden einige namhafte Gegner wie die GSVE Delitzsch oder die TG Freiburg geschlagen. Auch gegen den starken Aufsteiger TGM Mainz-Gonsenheim konnten sich die Vestestädter zuletzt schadlos halten. Aber: Die Konkurrenz ist gewarnt und der ehemalige Jäger VSG wird zum Gejagten.

Tolle Moral

Mit der TuS Durmersheim läuft am Samstag, 3. November, um 19.30 Uhr ein Gegner auf, der mittlerweile auf dem sechsten Platz steht, nachdem er vier Gegner in Folge vernascht hat. Dabei haben die "Tiefblauen" allerdings noch blaue Flecken von ihrem ersten Auftritt in der HUK-Coburg-Arena.

Während der ersten Aufsteiger-Saison war die TuS schon etwas baff, als sie rund 800 Zuschauer und eine Samba-Kulisse ausmachen durfte. In einem spannenden Spiel hatte sich die VSG damals nichts aus dem Vorjahresvierten gemacht und ihn eiskalt mit 3:1 geschlagen.

Im vergangenen Spiel traf die TuS Durmersheim auf den TSV Zschopau, der allerdings keinen starken Gegner abgab. Mit einem klaren 3:0 rückte TuS nach vorne auf den sechsten Platz. Satz eins wurde ganz klar gewonnen, im zweiten Satz behielten die Rheinländer die Nerven, obwohl es beim 31:29 recht brenzlig roch. Der dritte Satz vernichtete dann die Zschopauer Bemühungen um deren erste Punkte. In Coburg kann Durmersheims Trainer Alexander Sartisson mit seinem stärksten Team auflaufen und wird versuchen, die Punkte mitzunehmen.

Die VSG hingegen begann beim 3:1-Erfolg in Mainz wieder nervös. Viele Aufschlagfehler brachten die Coburg-Grüber in Rückstand (16:21). Doch genau an dieser Stelle zeigte sich bei den Grünen eine Moral, die sie in der alten Saison vermissen ließen.

Der zweite Satz wurde im Schongang gewonnen. Satz drei ging berechtigt an die wirklich gut aufspielenden Mainzer. Die VSG fand dank guter Trainerarbeit aber schnell zu ihrer Stärke zurück und entschied den letzten Satz mehr als eindeutig für sich. Im Team fehlen wird am Samstag Max Meuter nach seiner Knorpel-Operation.

VSG-Trainer Milan Maric meint zum Gegner: "Die Baden-Württemberger stellen, solange ich die Liga beobachte, schon immer eine starke Mannschaft, die sich im oberen Mittelfeld aufhält. Fellbach, Freiburg und Zschopau können auch Volleyball spielen und wurden von der TuS deutlich geschlagen. Meine Jungs stellen sich darauf ein, dass wir wirklich alles geben müssen, um vorne dran zu bleiben."

Aufgebote

VSG Coburg/Grub: Johannes Engel, Marcel Herrmann, Jonas Ickerott, Max Kessel, Gilles Braas, Patrick Speta, Benjamin Kucera, Hans-Peter Nürnberger, Sven Kellermann, Maximilian Meuter, Lukas Gudas, Steffen Reinsch. - Trainer: Milan Maric. - Co-Trainer: Volker Pohl.

TuS Durmersheim: Fabian Schmidt, Florian Ebert, Benjamin Loritz, Benjamin Dollhofer, , Marko Kienast, Benedikt Schirmers, Markus Wintergerst, Thorben Sandmeier, Christian Koch, Jens Sandmeier, Hannes Maisch. - Trainer: Alexander Sartisson. - Co-Trainer: Jochen Homann.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 11. 2012
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christian Koch Ethik und Moral Johannes Engel Tabellenführung Trainer und Trainerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Abwehr der SG Bad Rodach/Großwalbur stoppt den HSG-Akteur Daniel Metz (Mitte).	Foto: Iris Bilek

19.11.2018

HSG gewinnt packendes Derby

Die Bezirksoberliga-Handballer aus Rödental und Neustadt schlagen die SG Bad Rodach/Großwalbur mit 25:22. Weidhausen verkauft sich teuer beim Tabellenführer Bayreuth. » mehr

Gerade die Torausbeute seines Teams in der Partie bei der HSG Nordhorn-Lingen ärgert HSC-Coach Jan Gorr auch noch zwei Tage nach der 21:29-Pleite in Niedersachsen.	Foto: Henning Rosenbusch

18.02.2019

Sport

"Es ist aktuell nicht einfach"

Nach der klaren Niederlage im Spitzenspiel in Lingen stellt sich die Frage: Was lief schief beim HSC 2000? Das sagt Coburgs Trainer Jan Gorr. » mehr

Verhärtete Fronten: Die Nürnberger Kurve zeigt dem Team nach dem Spiel gegen Wiesbaden deutlich, wie die Gemütslage bei den Fans ist.	Fotos: Bernd Müller/Imago Images (2), Dirk Meier, Heinrich Weiß

04.12.2019

Im freien Fall

Nürnberg taumelt in der 2. Fußball-Bundesliga dem Abstieg entgegen. Zwei frühere Club-Profis aus der Region reden Klartext. » mehr

Im Hinspiel bester Mann auf dem Platz: Kann Frohnlachs Tayfun Özdemir (am Ball) das wiederholen?	Foto: H. Weiß

28.11.2019

Kracher vor der Winterpause

Am Freitagabend gastiert der FC Coburg zum Derby im Willi-Schillig-Stadion. Die Favoritenrolle liegt beim VfL Frohnlach. » mehr

Wer kommt, wer geht, wer bleibt? HSC-Trainer Jan Gorr stehen angesichts der Personalplanungen arbeitsreiche Wochen bevor.	Foto: Henning Rosenbusch

21.11.2019

Sport

Coburger Gedankenspiele

Der HSC arbeitet am Kader für die neue Saison. Jaeger und Timm verlassen den Klub, sieben weitere Verträge laufen aus. » mehr

Frohnlachs Spielertrainer Bastian Renk.

16.11.2019

Livestream: VfL Frohnlach - SV Friesen

In der Fußball-Landesliga treffen in Frohnlach der VfL und der SV Friesen aufeinander. Das Derby beginnt am Samstag um 14 Uhr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kunstvolle Weihnacht Kronach

Kunstvolle Weihnacht in Kronach | 08.12.2019 Kronach
» 18 Bilder ansehen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen | 08.12.2019 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Bilderserie: Weihnacht der Generationen

Weihnacht der Generationen in Coburg | 08.12.2019 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 11. 2012
00:00 Uhr



^