Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Regionalsport

"Erfolg ist kein Zufall"

36 Sportler von "Fit für 10" meistern den Veste-Lauf. Organisator Wolfgang Gieck lobt den Einsatz der Teilnehmer - hält eine erneute Auflage des Kurses aber für unwahrscheinlich.



Erste Laufeinheit Ende April: Kerstin Wölfel und Uwe Lauer auf der Sportanlage im Dr.-Stocke-Stadion.
Erste Laufeinheit Ende April: Kerstin Wölfel und Uwe Lauer auf der Sportanlage im Dr.-Stocke-Stadion.   » zu den Bildern

Coburg - Wolfgang Gieck zieht Bilanz - und sie fällt positiv aus. Der Leichtathletik-Abteilungsleiter des TV 1848 Coburg blickt zurück auf den zehnwöchigen Laufkurs "Fit für 10", den die Neue Presse als exklusiver Medienpartner begleitete. Hobbysportler sollten gezielt auf den Veste-Lauf am vergangenen Sonntag vorbereitet werden. "Ich war mit dem Kurs sehr zufrieden. Von Anfang an haben alle mitgezogen", freut sich der 62-Jährige bei der Abschlussfeier über das Engagement seiner Schützlinge.

42 Teilnehmer waren es zu Beginn, in den ersten Wochen mussten sechs Sportler abbrechen. "Das war schade. Aber teilweise sind sie schon mit Verletzungen gestartet", sagt Gieck. Die anderen 36 blieben dabei und arbeiteten auf das Ziel hin, den Veste-Lauf zu finishen. "Alle 36 sind ins Ziel gekommen. Teilweise sind die Teilnehmer beim Lauf über sich hinausgewachsen und am Ende bei einer Zeit von unter einer Stunde geblieben", betont der Chef-Organisator.

Zu Beginn des Kurses Ende April wurden die Hobbysportler nach Leistungsstärke in vier Gruppen eingeteilt - maßgeblich für die Einordnung war die absolvierte Strecke beim Cooper-Test (Zwölf-Minuten-Lauf). Für Kerstin Wölfel war damals nach 1,5 Kilometern Schluss, sie landete in Gruppe vier. "Ich will meine Kondition verbessern", definierte die 41-Jährige zu Beginn der Veranstaltung ihr Ziel. Nun, zehn Wochen später, fällt ihr Fazit äußerst positiv aus. Sie meisterte den anspruchsvollen Veste-Lauf in 1:39:14 Stunden. "Es war am Ende doch leichter als gedacht", freut sie sich über ihre Leistung. Sie habe sogar noch genügend Power gehabt, um Lauf-Freundin Carmen zu unterstützen.

Kerstin Wölfel erinnert sich noch genau an die "Glücksgefühle", als sie die Ziellinie überquerte. "Ich denke, ich habe noch Potenzial für mehr", sagt sie und nennt bereits ihr nächstes Laufziel: "Am Sonntag gehe ich beim Sonnefelder Viertelmarathon an den Start."

Über den Laufkurs "Fit für 10" verliert sie bei der Abschlussfeier nur lobende Worte. "Es war alles sehr gut organisiert." Nach der anfänglichen Aufteilung der Teilnehmer nach Leistungsstärke standen für Gruppe vier zunächst Dehnübungen auf dem Programm. Danach machte sich die Gruppe auf den Weg Richtung Schlossplatz, drehte dort eine Runde, ehe es zurück Richtung Kino ging. Nach einem Stück durch den Hahnweg führte die Strecke die Läufer zurück auf das Vereinsgelände des TV 48.

Das Trainingsprogramm für Gruppe vier war aufgeteilt in Blöcke. "Wir machen nach einem kurzen Eingehen drei Intervalle. Das heißt vier Minuten leichter Dauerlauf, dann vier Minuten flottes Gehen", erklärte die für diese Gruppe zuständige Trainerin Kathrin Gieck zu Beginn. Das Pensum steigerte sich stetig, sodass am Ende der Veste-Lauf für Wölfel kein Problem war. "Insgesamt war es ein gut dosiertes Programm", sagt die Versicherungskauffrau.

Auch Uwe Lauer gehörte zur vierten Laufgruppe. Der 58-Jährige setzte von Anfang an auf die "Gruppendynamik", die er nutzen wollte, um sein Ziel zu erreichen. Anfangs schaffte er beim Cooper-Test 1,6 Kilometer, unterbrochen durch "kurze Gehpausen", verriet er im April. Der frühere Halbmarathon- und Marathonläufer kämpfte sich Woche für Woche durch die Trainingspläne und stellte enorme Fortschritte fest.

Wie seine Laufkollegen auch standen für ihn drei Einheiten in der Woche an. "Ohne hätte es auch nicht geklappt", ist er sich mit Blick auf den gemeisterten Veste-Lauf sicher. An den Moment des Zieleinlaufs kann sich der Industriekaufmann noch gut erinnern. "Ich bin in einem guten Zustand ins Ziel gekommen und war überglücklich." 1:18 Stunden waren es am Ende für ihn.

Der Augenblick, als er sich für die wochenlange harte Arbeit belohnen konnte und am vergangenen Sonntag am Vereinsgelände des TV 1848 Coburg ankam, bleibt ihm nach eigener Aussage auf jeden Fall im Gedächtnis. "Innerhalb kürzester Zeit fällt ganz viel Druck ab. Es war für mich extrem emotional", gibt er einen Einblick in seine Gefühlswelt.

Mit dem Kurs sowie der Organisation sei der Sportler aus der Gemeinde Itzgrund zufrieden gewesen. "In professioneller Begleitung tut man sich wesentlich leichter", sagt er. Doch während des Kurses kamen ihm Zweifel. "Ich hatte eine Frustphase von ein bis zwei Tagen, als ich es im Cooper-Test zwischendurch nicht geschafft habe, 2000 Meter zu laufen." An besagtem Abend nach dem Test habe er die Entscheidung, bei "Fit für 10" mitzumachen, infrage gestellt. Doch er blieb am Ball und arbeitete akribisch weiter. "Ich hätte nicht diesen Erfolg erwartet", gibt er zu, "Erfolg ist kein Zufall."

Lauer hat sich fest vorgenommen, weiterhin zu laufen. Dabei verfolgt er ein ambitioniertes Ziel. "Ich will am 6. Oktober beim Halbmarathon am Bodensee teilnehmen. Wenn ich jede Woche einen Kilometer draufpacke, ist das keine Utopie", ist er überzeugt. Ob es für den Laufkurs "Fit für 10" eine Zukunft gibt, ist derzeit noch ungewiss. "Vielleicht in abgespeckter Form, in diesem Ausmaß wahrscheinlich nicht. Der Aufwand ist enorm", erläutert Wolfgang Gieck. Zumal im nächsten Jahr der Veste-Lauf zum 40. Mal stattfindet. "Da planen wir sicher etwas Besonderes und brauchen dafür unsere Energie."

Autor
Pascal Grosch

Pascal Grosch

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
15:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abschlussfeiern Erfolge Halbmarathons Marathonläufer Neue Presse Presse TV 1848 Coburg Zufriedenheit
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wolfgang Gieck

06.06.2019

"Alle Teilnehmer sind eifrig dabei"

Wolfgang Gieck freut sich, dass der Laufkurs des TV 48 Coburg gut angenommen wird. Die Sportler, deren Ziel der Veste-Lauf ist, machen bereits deutliche Fortschritte. » mehr

Nach dem Startschuss: Die Teilnehmer des Veste-Laufs nehmen die anspruchsvolle Strecke in Angriff. Unser Bild zeigt den Beginn der Veranstaltung im vergangenen Jahr.	Foto: NP-Archiv

02.07.2019

Sechster Streich von Addisu Tulu Wodajo?

Der Äthiopier peilt beim VR-Bank-Lauf "Rund um die Veste Coburg" den nächsten Erfolg an. Der Streckenrekord-Halter könnte mit dem Gewinn zu Seriensieger Kurt Herbicht aufschließen. » mehr

Die Trainingsgruppe vier dehnt sich vor dem Start. Kurs-Organisator Wolfgang Gieck (links) leitet die Sportler an.

01.05.2019

Der lange Weg zum großen Ziel

41 Teilnehmer des Kurses "Fit für 10" wollen sich für den Veste-Lauf am 7. Juli in Form bringen. Zwei von ihnen berichten von ihren ersten Eindrücken nach dem Start auf dem Gelände des TV 1848 Coburg. » mehr

Christine Schrenker trotzte auf dem Rad heftigem Gegenwind.	Foto: Zetzmann

18.07.2019

Schrenker und Lendner meistern Ironman in Roth

Christine Schrenker vom TV 48 Coburg und Simon Lendner vom Team Intersport Wohlleben gingen unter den 3400 Einzelstartern aus 84 Nationen beim Challenge Roth, dem weltgrößten Triathlon auf der Langdistanz, an den Start. » mehr

Gut gelaunt: Vera Brunner vom TV 1848 Coburg (blaue Jacke) während des Wintermarathons.	Foto: privat

30.01.2019

Bunter Läufer-Mix in Lützelbuch

110 Starter nehmen am Wintermarathon teil. Die Ziele der Sportler für das Jahr 2019 sind höchst unterschiedlich. » mehr

Jonas Trumpp vom TV48 Coburg am Barren.	Fotos: privat

13.06.2019

TV48 überzeugt beim Landesturnfest

Timo Seufferth holt für die Coburger einen guten fünften Platz. Auch seine Vereinskollegen bestehen in den starken Teilnehmerfeldern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest 2019 - Samstag

Schlossplatzfest 2019 - Samstag | 20.07.2019 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Outside-Rodeo-Festival am Güterbahnhof

Outside Rodeo- Festival am Güterbahnhof | 20.07.2019 Coburg
» 18 Bilder ansehen

Kronacher Afrikafest

Kronacher Afrikafest | 20.07.2019 Kronach
» 41 Bilder ansehen

Autor
Pascal Grosch

Pascal Grosch

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
15:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".