Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Favoritensieg in Stockheim

Der gastgebende Fußball- Kreisligist verpasst den Einzug ins Toto-Pokal- Finale auf Kreisebene. Bezirkligist Mitwitz macht schon in der 58. Minute alles klar.



Arm raus: Stockheims Michael Hanke hält sich hier Christoph Müller vom Leib. Der kommt während des Spiels aber noch oft genug an den Ball - er trifft am Mittwochabend doppelt für seinen FC Mitwitz.	Foto: Heinrich Weiß
Arm raus: Stockheims Michael Hanke hält sich hier Christoph Müller vom Leib. Der kommt während des Spiels aber noch oft genug an den Ball - er trifft am Mittwochabend doppelt für seinen FC Mitwitz. Foto: Heinrich Weiß  

Stockheim/Mitwitz - Grund zur Freude in Mitwitz: Der Bezirksligist hat das Endspiel um den Toto-Pokal auf Ebene des Fußball-Kreises Coburg/Kronach erreicht. Am Mittwochabend setzte sich der favorisierte FC beim FC Stockheim mit 4:1 (1:0) überlegen durch. Im Finale wartet nun der TSV Meeder.

Die Partie am Maxschacht begann dabei mit einer Schweigeminute für Horst Schreiner, das kürzlich verstorbene Ehrenmitglied des FC Stockheim. Der Anpfiff erfolgte entsprechend mit rund zwei Minuten Verspätung.

Standard benötigt

Sportlich erwischten dann die Hausherren den leicht besseren Start, in Minute sechs schrammte ein Freistoß von Oliver Schubart knapp am Mitwitzer Pfosten vorbei. Keine 60 Sekunden darauf auch die erste Möglichkeit für die Gäste: Zunächst scheiterte Lukas Carl per Flachschuss an Torwart Andreas Scherbel, den Abpraller bugsierte Lukas Föhrweiser dann etwa vier Meter über den Querbalken.

In der 14. Minute unterstrich daraufhin wieder Stockheim seine Ambitionen an diesem Abend, Johannes Wittmann zielte nach Vorlage von Hendrik Wilke allerdings etwas zu hoch. Anschließend tat sich eine ganze Zeit: nur wenig. Kein Team konnte sich ein spielerisches Übergewicht erarbeiten.

Und so brauchte es dann auch eine Standardsituation für den ersten Treffer des Abends. Nach Freistoß von Niklas Arm überwand Christoph Müller per Kopf Scherbel im Stockheimer Kasten: 1:0 für die Gäste aus Mitwitz (33.). Nach einer weiteren Chance für den Torschützen (35.) vergab vor dem Pausenpfiff noch Schubart den möglichen Ausgleich, als er nach Hereingabe von Wittmann den Ball knapp am rechten Torpfosten vorbei köpfte.

Das sollte sich rächen. Und zwar quasi mit dem Seitenwechsel, als Janko Weiß mit einem strammen Flachschuss ins linke Eck schon eine gewisse Vorentscheidung zugunsten Mitwitz’ herbeiführte (47.). Stockheims Schlussmann war bei der Aktion übrigens keinerlei Vorwurf zu machen.

Die Gäste setzten nach, mit Erfolg: Mit Hilfe des Innenpfostens brachte Johannes Schmidt seine Mannschaft nach Querpass von Christoph Müller trotz Bedrängnis mit 3:0 in Front (58.). Doch Stockheim zeigte Moral und Coolness in Person von Schubart, der nur drei Minuten später vom Elfmeterpunkt auf 1:3 verkürzte. Dem vorausgegangen war eine ungestüme Aktion vom Mitwitzer Keeper Kevin Sünkel, der Wittmann im Strafraum regelwidrig von den Beinen holte.

Letzterer verpasste es in Minute 72 dann nur knapp, nach einem schnellen Gegenstoß das mögliche 2:3 zu erzielen. Kurz darauf sah der Mitwitzer Torschütze Weiß Gelb-Rot wegen Meckerns (76.). Daraus Profit schlagen konnten die Gastgeber jedoch nicht mehr - im Gegenteil: Mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend setzte Christoph Müller gegen die zu weit aufgerückte Heimdefensive in der 87. Minute noch den Schlusspunkt zum 4:1 für den Bezirksligisten.

Statistik

FC Stockheim: Scherbel - Weschta, Buckreus, Schubart, Schwabe, Hanke, Wittmann, D. Jungkunz, Bienlein, Wilke, R. Tögel. - Einwechslung: F. Renk.

FC Mitwitz: K. Sünkel - C. Müller, St. Müller, Engel, Parchent, L. Föhrweiser, L. Carl, Büttner, Schmidt, Weiß, Arm. - Einwechslungen: M. Hofmann (46.), Köhler (46.), Vetter (64.).

SR: Stefan Mildenberger (SC Maroldsweisach).

Tore: 0:1 Christoph Müller (33.), 0:2 Janko Weiß (47.), 0:3 Johannes Schmidt (58.), 1:3 Oliver Schubart (61., Foulelfmeter), 1:4 Christoph Müller (87.).

Gelb-Rote Karte: Janko Weiß (76.). db

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
20:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freude Fußball Johannes Schmidt Laughing - big grin Strafraum
Stockheim Mitwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Freuen sich auf spannende Spiele: die Organisatoren des Erdinger-Meister-Cups (von links) Tobias Schneider (Erdinger), Robert Martin (Ehrenvorsitzender FC Mitwitz), Jürgen Heidenbluth (1. Vorsitzender FC Mitwitz), Hans-Peter Laschka (Bürgermeister von Mitwitz), Thomas Unger (BFV-Bezirksvorsitzender Oberfranken), Egon Grünbeck (BFV-Kreisvorsitzender) und Georg Skliwa (BFV-Gruppenspielleiter).	Foto: Erdinger Weißbräu

28.06.2019

Kampf um Meister-Cup-Finaltickets

Der traditionsreiche Wettbewerb geht in die nächste Runde. Am Sonntag findet das oberfränkische Vorrunden- Turnier in Mitwitz statt. » mehr

Neu-Ebersdorfer Tim Knoch (Bildmitte) freut sich mit seinen Teamkollegen Andreas Böhnlein (links) und Christopher Autsch (rechts) über seinen frühen Treffer zur Sylvia-Führung.	Foto: Frank Wunderatsch

31.07.2019

Ebersdorf feiert ersten Saisonerfolg

Der SC Sylvia holt nach zum Auftakt zwei Remis zu Hause drei Punkte. Im Bezirksliga-Nachholspiel gegen Marktzeuln landet das Team von Dieter Kurth einen 5:1-Kantersieg. » mehr

Erzielten jeweils einen Treffer für ihr Team: Friesens Lukas Mosert (links) und Daniel Oppel vom VfL Frohnlach. Foto: Heinrich Weiß

21.07.2019

Später Ausgleich im Derby

Der VfL Frohnlach gleicht im Spiel der Fußball- Landesliga Nordwest beim SV Friesen in der Nachspielzeit aus. 450 Zuschauer sehen eine rassige Partie. » mehr

Die zweite Mannschaft schaffte nach dem Sieg gegen Anarchy 05 Erlangen III den Sprung in die Bezirksliga. Zum Team gehören (von links) Luca Biesenecker, Vorstand Öffentlichkeit Andreas Madinger, Vorstand Sport Pablo Sommer, Frederic Fischer, David Fischer, Philipp Völker, Leon Simon, Jonathan Fischer, Maximilian Simon und Michael Biesenecker.	Fotos: privat

11.06.2019

Doppelter Jubel in Kronach

Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft des Steeldart-Clubs schafft den Aufstieg. Die Verantwortlichen freuen sich auf anspruchsvolle Aufgaben in der neuen Saison. » mehr

Die Spielgemeinschaft TSV Staffelstein/FC Lichtenfels (rote Trikots) gewann den Frauen-Pokal im Spielkreis Coburg/Kronach mit dem 2:0-Finalsieg über die SG SV Neuses/ATSV Gehülz (dunkle Trikots).

02.05.2019

Klare Angelegenheit für die "Mönche"

Die Fußballer aus dem Mönchrödener Wildpark gewinnen den Kreispokal. Sie schlagen Mitwitz mit 5:1. Bei den Frauen setzt sich die SG Staffelstein/Lichtenfels durch. » mehr

Meeders Dominik Gleissner (schwarzes Trikot) kommt gegen Niklas Karmann vom FSV Buttenheim einen Schritt zu spät.	Foto: Lisa Hümmer

31.05.2019

Meeder steigt in die Kreisliga ab

Der TSV muss sich in der Relegation zur Fußball- Bezirksliga Buttenheim mit 1:3 geschlagen geben. Das Team von Bastian Bauer verspielt eine 1:0-Führung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
20:16 Uhr



^