Topthemen: Vermissten-SucheLandestheaterStromtrasseVerkehrslandeplatzHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Finsel hängt wieder alle ab

Der für TV 48 Coburg laufende Schwürbitzer gewinnt beim City-Lauf in Schwabach auf der 10,3 Kilometer-Strecke. Vater und Tochter Thiem sichern sich Klassensiege.



Beim Schwabacher City-Lauf erfolgreich (von links): Sascha Marr aus Kronach, Alexander Finsel (TV 48 Coburg), Liane Thiem (AF Personal Training) und Wolfgang Thiem (TV 48 Coburg).
Beim Schwabacher City-Lauf erfolgreich (von links): Sascha Marr aus Kronach, Alexander Finsel (TV 48 Coburg), Liane Thiem (AF Personal Training) und Wolfgang Thiem (TV 48 Coburg).  

Schwabach/Coburg - Der für TV 48 Coburg startende Läufer Alexander Finsel aus Schwürbitz gewann nach 2015 zum zweiten Mal beim Schwabacher City-Lauf - in diesem Jahr war es die 26. Auflage - das Rennen über anspruchsvolle 10,3 Kilometer.

Bei herbstlichen Wetter übernahm Finsel vom Start weg mit Niki Abel vom TSV Altenfurt die Spitze des 250 Teilnehmer starken Feldes. Unmittelbar nach dem Start geht es zirka zwei Kilometer bergauf, dort zog sich das Starterfeld schon weit auseinander und die beiden Führenden liefen ein einsames Rennen an der Spitze.

Bei Kilometer fünf übernahm Finsel mit einem Zwischenspurt die Führung. Nach 35:27 Minuten erreichte er als Gesamtsieger das Ziel mit elf Sekunden Vorsprung vor Niki Abel. In Anbetracht der anspruchsvollen Strecke und der Tatsache, dass Alexander Finsel bereits der M40 angehört, geht diese Zeit in Ordnung.

Am Start waren noch drei weitere heimische Läufer, die sich ebenfalls gut in Szene setzten. Liane Thiem vom AF Personal Training (Schwürbitz) konnte ebenso sicher ihre Klasse W30 mit 47:10 Minuten gewinnen, ihr Vater Wolfgang Thiem vom TV 48 Coburg die M55 mit 43:05 Minuten. Der Kronacher Sascha Marr überzeugte als Gesamt-Sechster und Dritter der M40 mit 38:08 Minuten.

In der Mannschaftswertung belegte das gemischte Team mit Alexander Finsel, Liane und Wolfgang Thiem, Sascha Marr sowie einem Schwabacher Läufer im 15er-Feld Platz zwei.

Autor

Ulrich Zetzmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2017
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Fernsehen Töchter Väter
Schwabach Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der schnelle und spielerisch starke Verbinder der TS Bayreuth aus Südafrika (am Ball) wird von mehreren Spielern des TV 48 Coburg angegriffen.	Foto: TV 48 Coburg

24.11.2017

Deutliche Pleite für TV 48 Coburg

Die „Wolves“ sind in der Rugby-Verbandsliga gegen die TS Bayreuth ohne Chance. Am Ende steht eine klare 7:40-Niederlage. » mehr

Vor der perfekten Landung: Lina Zimmermann (TVK) nach ihrem Überschlag mit je einer halben Drehung in der ersten und zweiten Flugphase.

17.11.2017

TVK-Turnerinnen fahren zum Landesfinale

Die Ketschendorferinnen zeigen beim Regionalentscheid starke Leistungen. Sie lösen damit das Ticket für die Wettkämpfe in Tirschenreuth. » mehr

Der Franzose in Coburger Diensten, Arnaud Koch (links), wird von einem Nürnberger Verteidiger "tiefgehalten".

15.11.2017

Mit Spielwitz und Kampfstärke

Die Rugby-Mannschaft des TV 48 Coburg setzt sich in der Verbandsliga mit 20:15 gegen den TSV Nürnberg II durch. Sie rehabilitiert sich nach der 7:60-Pleite in Bamberg. » mehr

Die Coburger Rugby-Spieler (rot-weiße Trikots) gewinnen hier beim Gastspiel in Bamberg den Ball. Foto: privat

08.11.2017

Rugby-Team vor Heimpremiere

Der TV 48 Coburg empfängt am Samstag um 14.30 Uhr den TSV Nürnberg an der Rosenauer Straße. Der Gegner ist ein unbeschriebenes Blatt. » mehr

Kam in Hanau nicht so zum Zuge wie sonst: Andreas Wolf musste sich diesmal mit vier Treffern begnügen.	Foto: Iris Bilek

23.10.2017

HSC II verhindert Demütigung

Coburg muss in der 3. Liga die Überlegenheit seines Gastgebers Hanau anerkennen. Am Ende gelingt mit viel Kampf und dem 28:38 nur noch eine Schadensbegrenzung. » mehr

Tim Weigandt vom TV 1848 Coburg bei seiner Übung im Bayernpokal-Wettkampf am Barren.

10.10.2017

Coburger Erfolge im Bayernpokal

Drei Mannschaften vom TV 1848 und ein Team des TV Ketschendorf qualfizieren sich für den Regionalentscheid der Turner. Jonas Trumpp erzielt mit 90,65 die höchste Punktzahl. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Der Ballettsaal - Nur noch Aufwärmraum

Großbaustelle Landestheater Coburg | 15.12.2017
» 11 Bilder ansehen

Design-Studenten aus Coburg bauen Lebkuchenhäuser

Design-Studenten aus Coburg bauen Lebkuchenhäuser | 12.12.2017
» 14 Bilder ansehen

Copter: Internationales Training in Haßfurt

Copter: Internationales Training in Haßfurt | 12.12.2017
» 60 Bilder ansehen

Autor

Ulrich Zetzmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2017
17:12 Uhr



^