Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Frohnlach fiebert "Deutscher" entgegen

Am Wochenende sind die besten Schüler und Schülerinnen im Hallenradsport in Ebersdorf zu Gast. Der Ausrichter schickt ein Team ins Rennen.



Beim RSV Frohnlach freut sich der gesamte Verein auf die Titelkämpfe am kommenden Samstag und Sonntag.	Foto: privat
Beim RSV Frohnlach freut sich der gesamte Verein auf die Titelkämpfe am kommenden Samstag und Sonntag. Foto: privat  

Frohnlach - Am kommenden Samstag und Sonntag ist es endlich soweit, in der Ebersdorfer Frankenland-Halle steigt die diesjährige deutsche Schülermeisterschaft im Hallenradsport. Der Gastgeber RSV Frohnlach schickt dabei selbst eine Mannschaft an den Start.

Die Vorfreude im Lager des RSV ist groß mit Blick auf das sportliche Highlight, aber auch an Arbeit mangelt es keineswegs. An zwei Tagen werden junge Spitzensportler aus ganz Deutschland um die Titel in ihren Disziplinen ringen. Um die Goldmedaille kämpfen Teams in den Disziplinen 4er- und 6er-Einrad- sowie Kunstradsport, außerdem zeigen auch 1er- und 2er-Kunstradfahrer ihre turnerischen Fähigkeiten auf dem Rad. Auch Radpolo- und Radballmannschaften sind vertreten und werden ihr Können den Zuschauern und Wertungsrichtern zeigen.

Die Gründe des Erfolgs

Der RSV trainiert mit sieben lizensierten Trainern - davon sind fünf stets aktiv - wöchentlich bis zu 30 Kinder Mittwochs und Freitags von 18 bis 19.30 Uhr. Stolz ist man beim RSV insbesondere auf seine Schüler und Jugendlichen, die sich Jahr für Jahr durch ihr engagiertes Training für die "Deutsche" qualifizieren. Um so wichtiger ist es auch, immer wieder Nachwuchs, zu werben. In den vergangenen beiden Jahren gab es dabei so viele Neuanmeldungen wie schon lange nicht mehr. Für den Zusammenhalt im Verein legt man beim RSV zudem Wert auf diverse Trainingslager, Vereinsfeste und Zeltlager.

Gründe für den Erfolg der Frohnlacher gibt es viele: etwa die Trainer, den Fleiß und die Disziplin der Sportler oder auch den Zusammenhalt und die Kameradschaft innerhalb des Vereins.

Der RSV Frohnlach gehört aufgrund seiner kontinuierlichen Aufwärtsentwicklung mit seinen derzeit rund 120 Mitgliedern zu den aktivsten Vereinen in der Großgemeinde Ebersdorf bei Coburg. Er blickt auf stolze 95 Jahre Vereinsgeschichte zurück und freut sich naturgemäß über seinen Vertreter beim anstehenden "Heimspiel".

Die Aufregung ist groß

Der RSV blickt stolzerfüllt auf die bisherigen Leistungen im Jahr 2019. Die Junioren begannen ihre Saison mit mehreren oberfränkischen Goldmedaillen, konnten sich auf der bayerischen Meisterschaft gut präsentieren und die Mannschaft 4er-Kunstradsport Junioren U 19 offen durfte sich über den Deutschen Vizemeistertitel freuen.

Auch die übrigen Jugend-Mannschaften bewiesen ihr Können mit Platzierungen im Mittelfeld, sie landeten auf den Plätzen sieben, acht und neun. Gespannt schauen diese "Großen" nun auf ihre jüngeren Vereinskollegen beim anstehenden Wettkampf in Frohnlach.

Namentlich Tajna Kaloper, Mia Trunzer, Soffi Leistner und Jonas Wittmann, die in der Kategorie 4er-Kunstradsport Schüler offen an den Start gehen. Sie dürfen dabei auf tatkräftige Unterstützung von allen Seiten bauen.

Mit ihren elf beziehungsweise zwölf Jahren sind es die Sportler naturgemäß noch nicht gewohnt, bei einer so hoch einzuordnenden Meisterschaft anzutreten. Ihre Aufregung dürfte entsprechend groß sein. Die restlichen Schülermannschaften des RSV Frohnlach mit Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren konnten sich trotz ihrer engagierten Auftritte nicht für die Meisterschaft am kommenden Wochenende qualifizieren. Aber auch ihre Zeit dürfte noch kommen.

Autor

Axel Poek
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 06. 2019
17:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erfolge Frohnlach Goldmedaillen Hallenradsport Rennen Sportler Trainer und Trainerinnen Vereinsgeschichte
Frohnlach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Obligatorische Meisterdusche: Frohnlachs Spielertrainer Bastian Renk kriegt nach dem Remis in Schammelsdorf eine volle Ladung Sekt ab.	Foto: Heinrich Weiß

30.04.2019

"Endlich wieder etwas zu feiern"

Nach zwei Abstiegen in zwei Jahren ist der VfL Frohnlach mit dem Titel in der Bezirksliga wieder in der Spur. Bastian Renk blickt zurück - und voraus. » mehr

Der FC Mitwitz gastiert nach der 1:2-Auftaktniederlage gegen den FSV Buttenheim - hier behauptet sich FCM-Torschütze Niklas Arm (rechts) gegen Frank Kramer - am Mittwochabend zum Bezirksliga-Derby beim Landesliga-Absteiger TSV Sonnefeld.	Foto: Heinrich Weiß

23.07.2019

Derby in Sonnefeld

Der TSV erwartet nach dem Erfolg zum Auftakt in der Fußball-Bezirksliga am Mittwoch Mitwitz. Ketschendorf muss am Donnerstag im Wildpark gegen Mönchröden ran. » mehr

Frohnlachs Ata Simitci (gelbes Trikot) duelliert sich mit Dominik Sperlein vom SV Memmelsdorf.	Foto: Lisa Hümmer

28.07.2019

339 Tage lange Heimserie reißt

Das Team von Bastian Renk verliert erstmals in der neuen Saison in der Fußball-Landesliga. Dem VfL unterlaufen zu viele Fehler im eigenen Spiel. » mehr

Auch in der weiblichen U11-Klasse ging es beim Mountainbike-Wettkampf am Ölschnitzsee in Steinbach vom Start weg voll zur Sache. Zahlreiche Zuschauer feuerten die Talente an.

30.07.2019

Teilnehmerrekord am Ölschnitzsee

Die Mountainbiker finden beim Wertungslauf im Cross-Country zum Cube-Cup in Steinbach beste Bedingungen vor. 247 Sportler nehmen die Strecken in Angriff. » mehr

Geht als Spielertrainer und Anführer voran: Frohnlachs Bastian Renk (blaues Trikot). In dieser Szene versucht der VfL-Routinier gegen Marktzeulns Marcel Matuschek den Ball zu behaupten.	Foto: Lisa Hümmer

25.04.2019

Frohnlach will Meisterstück machen

Ein Punkt reicht dem VfL am Freitag im Topspiel der Fußball-Bezirksliga in Schammelsdorf zum Titelgewinn. Coburg steht in der Landesliga vor einer Herkulesaufgabe. » mehr

Die Medaillengewinner des TV Coburg-Neuses bei der bayerischen Meisterschaft im niederbayerischen Rohrmünz (von links): Uwe Weid, Thomas Scheler, Angelika Weid, Irma Schwarzkopf, Klara Holzhaus, Anton Tatzel und Daniel Cionoiu.	Foto: privat

16.05.2019

Rekordausbeute für Orientierungsläufer

Die Sportler aus Coburg-Neuses wachsen bei der bayerischen Meisterschaft auf der Mittelstrecke über sich hinaus. In Rohrmünz holen sie insgesamt acht Medaillen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach

Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum | 20.08.2019 Humprechtshausen
» 3 Bilder ansehen

Autor

Axel Poek

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 06. 2019
17:34 Uhr



^