Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Regionalsport

Futsal findet immer mehr Freunde

Die anfangs unbeliebte Variante des Hallenfußballs verzeichnet steigende Zuschauerzahlen. Am kommenden Sonntag ermitteln die Herren im Kreis Coburg/Kronach ihren Meister.



Volles Haus: Das Teilkreis-Finale in Kronach, zugleich Qualifikationsturnier für die Endrunde im Gesamtkreis am kommenden Sonntag in der Ebersdorfer Frankenlandhalle, zog viele Fans an. Die Dreifachturnhalle am Kronacher Schulzentrum war bis auf den letzten Platz besetzt.	Foto: Heinrich Weiß
Volles Haus: Das Teilkreis-Finale in Kronach, zugleich Qualifikationsturnier für die Endrunde im Gesamtkreis am kommenden Sonntag in der Ebersdorfer Frankenlandhalle, zog viele Fans an. Die Dreifachturnhalle am Kronacher Schulzentrum war bis auf den letzten Platz besetzt. Foto: Heinrich Weiß  

Ebersdorf bei Coburg - Futsal statt Fußball. Der Aufschrei war groß unter den Amateurkickern, als der Verband vor einigen Jahren die aus Südamerika stammende Variante des Hallenfußballs zur Pflicht für alle Meisterschaften erklärte. Keine Banden mehr, nur halb so große Tore, ein schwabbeliger Ball und fast körperloses Spiel - die Kritiker prophezeiten den Untergang des beliebten Budenzaubers. Mittlerweile sind die anfänglichen Proteststürme abgeebbt. Spieler und Fans haben sich offensichtlich an Futsal gewöhnt. Steigende Zuschauerzahlen lassen sogar auf wachsende Begeisterung schließen.

Futsal

Kreis Coburg/Kronach Herren-Hallenmeisterschaft am Sonntag, 13. Januar, in Ebersdorf/C.

 

Gruppe A:

13:00 Mönchröden - Johannisthal

13:14 SV Friesen - TSV Heldritt

13:56 Kleintettau - Mönchröden

14:10 Johannisthal - SV Friesen

14:52 Heldritt - ASV Kleintettau

15:06 TSV Mönchröden - Friesen

15:48 Kleintettau - Johannisthal

16:02 TSV Heldritt - Mönchröden

16:44 SV Friesen - ASV Kleintettau

16:58 VfR Johannisthal - Heldritt

 

Gruppe B:

13:28 Neukenroth - SC Ebersdorf

13:42 FC Coburg - FC Stockheim

14:24 Krecktal - TSV Neukenroth

14:38 Sylvia Ebersdorf - Coburg

15:20 Stockheim - TSVfB Krecktal

15:34 Neukenroth - FC Coburg

16:16 Krecktal - Sylvia Ebersdorf

16:30 FC Stockheim - Neukenroth

17:12 FC Coburg - TSVfB Krecktal

17:26 SC Ebersdorf - Stockheim

 

Halbfinale:

17:45 Sieger A - Zweiter B

18:00 Sieger B - Zweiter A

 

Spiel um Platz drei und vier:

18.15 Uhr Verlierer Halbfinale I - Verlierer Halbfinale II

 

Finale:

18.30 Uhr Sieger Halbfinale I - Sieger Halbfinale II

 

Der Kreismeister sowie der Zweite und der Dritte qualifizieren sich für die oberfränkische Futsal-Herrenmeisterschaft am 20. Januar ab 11 Uhr in der Dreifachturnhalle am Kronacher Schulzentrum.

 

Weitere Teilnehmer an der oberfränkischen Futsal-Herrenmeisterschaft am 20. Januar in Kronach sind die jeweils ersten drei Mannschaften der Herrenmeisterschaften im Kreis Hof/Marktredwitz und im Kreis Bamberg/Bayreuth sowie der Gewinner aus der Futsal-Bezirksliga Oberfranken.

Auch wenn es noch den einen oder anderen Futsal-Gegner gibt, die Vorteile der Leicht-Version sind nicht von der Hand zu weisen. Studien belegen, dass vor allem die Jugendlichen vom Einsatz des sprungreduzierten Futsals und dem veränderten Regelwerk mit Unterbindung härterer Fouls profitieren. Bessere Förderung der technischen Fertigkeiten, Steigerung der Handlungsschnelligkeit und ein deutlich geringeres Verletzungsrisiko sind die wichtigsten Erkenntnisse.

 

Nicht nur der Nachwuchsbereich zieht daraus Nutzen, sondern auch die Herren. "Es gibt deutlich weniger Verletzungen als früher", bestätigt der Spielleiter des Fußball-Kreises Coburg/Kronach, Egon Grünbeck. Messbar sei dies bei den Hallenmeisterschaften an den Einsätzen der Sanitäter, die immer weniger eingreifen müssten. Schwere Verletzungen habe es bisher keine gegeben. Für ihn eine logische Konsequenz, da das Grätschen nicht erlaubt ist und es keine Bandenchecks mehr gibt. Egon Grünbeck glaubt, dass der Futsal endgültig bei allen angekommen ist. Einer erneuten Diskussion über "Fußball oder Futsal" erteilt er deshalb eine Absage. "Es gibt kein Zurück mehr", stellt er fest.

Erfreulich sei auch die Entwicklung bei den Zuschauern. "Nach Vor- und Zwischenrunden haben wir heuer bei den Herrenmeisterschaften im Kreis bereits die Vorjahreszahlen erreicht. Und die Endrunde steht ja noch aus", sagt der Kreisspielleiter aus Reitsch, der sich vor allem in Kronach über rappelvolle Ränge freuen konnte.

Insgesamt 51 Herrenteams aus den Teilkreisen Coburg (21) und Kronach (30) sind ins Rennen gegangen. Die zehn besten Mannschaften der Qualifikationsrunden ermitteln am kommenden Sonntag, 13. Januar, ab 13 Uhr in der Ebersdorfer Frankenlandhalle bei der Endrunde den diesjährigen Meister des Kreises Coburg/Kronach.

Neben dem Titelträger fahren auch der Zweite und der Dritte zur Oberfränkischen, die am Sonntag, 20. Januar, in Kronach stattfindet. Dem Bezirkssieger winkt die Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft in Stadtbergen bei Augsburg am 26. Januar.

Beim Finale des Gesamtkreises um den Lotto-Bayern-Hallencup können die Teams ihre Mannschaftskasse auffüllen. Der Sponsor hat 250 Euro für den Kreissieger ausgelobt, für den Zweitplatzierten 150 Euro sowie jeweils 70 Euro für den Dritten und Vierten. Neben der Antrittsprämie von 100 Euro erhält jede Mannschaft noch einen original Bundesliga-Spielball. Weitere Sachpreise gibt es nach dem Ende der Titelkämpfe für die fairste Mannschaft, den besten Spieler, den besten Torjäger und den besten Torwart.

Bisher sind die Herrenmeisterschaften problemlos verlaufen. "Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden", sagt Egon Grünbeck, der hofft, dass am Sonntag wieder viele (Futsal-)Fans den Weg in die Frankenlandhalle Ebersdorf finden. Die Landesligisten SV Friesen und FC Coburg sind in der Favoritenrolle. Ein Wörtchen mitreden bei der Titelvergabe wollen aber auch die Bezirkligist TSV Mönchröden, SC Sylvia Ebersdorf und ASV Kleintettau.

Autor

Michael Hager
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
15:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freunde Heldritt Kleintettau Meister Neukenroth SV Friesen TSV Mönchröden
Ebersdorf bei Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Kampf um die Hallenkreismeisterschaft geht weiter, Johannisthal (grüne Trikots) und Mitwitz sind noch im Rennen.	Foto: Heinrich Weiß

12.12.2018

30 Teams hoffen auf Endrunden-Tickets

Im Fußball-Kreis Coburg/Kronach geht das Rennen um den Futsal-Hallentitel weiter. Am Wochenende stehen in der Cranach-Stadt und in Neustadt die nächsten Turniere an. » mehr

Marcel Lindner (Mitte) vom SV Friesen war mit sechs Treffern der beste Torschütze. Mit im Bild (von links) der stellvertretende Kronacher Landrat Gerhard Wunder, ein Spieler des TSV Neukenroth (Fairnesspreis-Gewinner), Kreisspielleiter Eugon Grünbeck und Christian Höfner von der Brauerei Gampert.

30.12.2018

Friesen verteidigt den Titel

Der Landesligist gewinnt die Kronacher Futsal- Meisterschaft der Herren. Im Finale schlägt der SVF die Stockheimer 4:1. Auch Johannisthal, Neukenroth und Kleintettau fahren zur Gesamtendrunde. » mehr

Ehrung der Turnierbesten (von links): Gruppenspielleiter Georg Skliwa, bester Spieler Daniel Puff (TSV Mönchröden), bester Torhüter Andreas Scherbel (FC Stockheim), fairste Mannschaft TSV Friesen (Repräsentant Nikolai Altwasser) und bester Torschütze Marcel Lindner.	Fotos: Lisa Hümmer

13.01.2019

Glücksschuss entscheidet das Finale

Der TSV Mönchröden sichert sich den Futsal-Titel der Herren im Kreis Coburg/Kronach mit einem 1:0 gegen Friesen. FC Stockheim fährt mit zur Oberfränkischen. » mehr

Auf die optimale Ausbeute von zwölf Punkten kam der TSV Neukenroth (in grünen Trikots, hier im Spiel gegen Wilhelmsthal).

17.12.2018

Futsal: Die Favoriten setzen sich durch

In der Zwischenrunde der Futsal-Hallenmeisterschaft im Fußball-Altkreis Kronach belegen die höherklassigen Klubs vordere Plätze. Am 30. Dezember steigt die Endrunde. » mehr

Budenzauber in Kronach: Am Sonntag ab 13 Uhr ermitteln die Herren den Futsal-Kreismeister in der Sporthalle am Schulzentrum.	Foto: Heinrich Weiß

04.01.2018

Friesen und Sonnefeld in der Favoritenrolle

Am Sonntag spielen die Herren im Kreis Coburg/Kronach den Futsalmeister aus. Zehn Teams treten in Kronach zum Hallenspektakel an. » mehr

Armin Eck

25.01.2019

SV Friesen verlängert mit Trainern

Armin Eck und Frank Fugmann bleiben dem Fußball-Landesligisten ein weiteres Jahr erhalten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Michael Hager

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
15:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".