Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Geiger verteidigt WM-Titel

Der Triathlet vom ASC Kronach-Frankenwald setzt sich auf der Mitteldistanz durch. Er gewinnt seine Altersklasse nach einem taktisch geprägten Rennen.



Thomas Geiger absolvierte die 90-Kilometer-Strecke in 2:20,46 Stunden.	Foto: privat
Thomas Geiger absolvierte die 90-Kilometer-Strecke in 2:20,46 Stunden. Foto: privat  

Samorin/Kronach - Triathlet Thomas Geiger vom ASC Kronach-Frankenwald hat den Weltmeistertitel in seiner Altersklasse verteidigt. In Samorin nahe der slowakischen Hauptstadt Bratislava fand in diesem Jahr die Challenge Weltmeisterschaft über die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und Halbmarathon) statt.

Thomas Geigers Projektname 2018 war: "Titelverteidigung! In diesem Jahr mit geänderter Taktik." Während er 2017 auf Grund eines Laufdefizites noch alles beim Radfahren auf eine Karte setzte, lief es in diesem Jahr beim Laufen besser. Beim Testlauf, dem Fun Run in Bayreuth im Mai, lief er 1:29 Stunden und somit voll im Plan.

Das Schwimmen in der Donau war vom Start bis zur Wende sehr anspruchsvoll wegen des starken Windes. Hoher Wellengang verhinderte für alle Triathleten gute Schwimmzeiten. Nach 33:25 Minuten war der ASC-Triathlet als Dritter seiner Altersklasse wieder am Donaustrand angekommen. Ein schneller Wechsel und er ging als Zweiter auf die Zeitfahrmaschine. Auf dem Rad hielt es sich streng an seine Leistungsvorgabe. Den Führenden konnte er nach der Hälfte der 90 km langen Radstrecke einholen. Nach 2:20:46 Stunden schob er seine Rennmaschine wieder in die Wechselzone.

Beim Wechsel passierte Geiger ein Fauxpas, als er den falschen Wechselbeutel mit den Schwimmsachen erwischte. Also lief er zurück und holte den richtigen mit den Laufschuhen. Drei Runden waren in der X-Bionic Sphere Anlage zu laufen, bei Temperaturen jenseits der 30 Grad eine schweißtreibende Angelegenheit. Nach 1:36:04 Stunden überquerte Thomas Geiger als Erster seiner Altersklasse die Ziellinie. Mit 4:37:48 Stunden war er über fünf Minuten schneller unterwegs als im Vorjahr. Lohn für den Sieg: ein Freistart für das Mitteldistanz-Rennen in Almere/Amsterdam im September und die Qualifikation für die WM 2019. tg

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2018
17:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Triathleten
Samorin Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Martin Dümlein in Düsseldorf auf dem Weg zu einer guten Rad-Zeit.	Foto: privat

04.07.2017

Dümlein bei EM auf Rang 13

Der Triathlet des ASC Kronach-Frankenwald zeigt in Düsseldorf eine starke Leistung. Pech beim Ausziehen des Neopren- Anzuges verhindert eine noch bessere Platzierung. » mehr

Enrico Hoppe und Thomas Schnappauf bereiten sich am Strand von Dubai auf den Ironman vor.	Foto: privat

10.03.2017

Kronacher Triathleten im Wüstenstaat

Für den Ironman in Dubai trainieren zwei Sportler vom ASC Kronach- Frankenwald hart. Am Tag des Wettkampfes erwischt einen das Fieber. » mehr

Vera Brunner (links) vom TV 48 Coburg, die Siegerin auf der Mittelstrecke, und Cecile Kümpel vom TSV Mönchröden.

05.02.2018

Oppel und Schrenker die Schnellsten

Knapp 150 Athleten gehen in den drei Rennen beim Winterlauf in Weidach an den Start. Die Favoriten setzen sich klar durch. » mehr

Nahc einem harten Rennen in Thailand im Ziel: Thomas Geiger.	Foto: privat

01.12.2017

Thailand bringt Thomas Geiger kein Glück

Der Triathlet aus Reitsch landet beim Ironman 70.3 in Phuket in seiner AK auf Rang fünf. Damit verpasst er die Qualifikation für Hawaii und Südafrika nur knapp. » mehr

Überlegene Siegerin bei den Frauensiegerimn Sabrina Wiercinski TSV Staffelstein

25.09.2017

Start-Ziel-Sieg von Finsel in Schottenstein

Der Routinier vom TV 48 Coburg gewinnt souverän den elften "Kerwa-Lauf". Beste Frau ist Sabrina Wiercinski vom TSV Sonnefeld. » mehr

In Koblenz erfolgreich: die Coburger Martin Militzke und Vera Brunner.

16.05.2017

Militzke und Brunner laufen aufs Podest

Koblenz/Coburg - Mit den "Trails 4 Germany" will der Hauptsponsor Salomon eine nationale Trail-Running-Serie in Deutschland etablieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Outside-Rodeo-Festival 2018

Outside-Rodeo-Festival 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2 | 20.07.2018 Frohnlach
» 26 Bilder ansehen

Schlossplatzfest Coburg 2018

Schlossplatzfest Coburg 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 35 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2018
17:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".