Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Regionalsport

Haiger Nachwuchs hat die Nase vorn

Die Tischtennis-Jungen des FC Wacker holen in der Bezirksklasse B den Titel vor den punktgleichen Stadtsteinachern. Am Ende bringt das Spieleverhältnis die Entscheidung.



Tischtennis-Meister in der Bezirksklasse B der Jungen wurde der FC Wacker Haig. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit (von links) Jannik Holland, David Müller, Jonas Schröppel, Lucas Ferner, Leon Kalb und Julian Dietrich sowie Jugendleiter und Trainer Jürgen Ferner.	Foto: Hans Franz
Tischtennis-Meister in der Bezirksklasse B der Jungen wurde der FC Wacker Haig. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit (von links) Jannik Holland, David Müller, Jonas Schröppel, Lucas Ferner, Leon Kalb und Julian Dietrich sowie Jugendleiter und Trainer Jürgen Ferner. Foto: Hans Franz  

Haig - Mit je 29:3 Zählern haben die Tischtennis-Jungen des FC Wacker Haig und des TSV Stadtsteinach die Saison in der Bezirksklasse B abgeschlossen an der Tabellenspitze abgeschlossen. So musste über die Meisterschaft das Spieleverhältnis entscheiden, und hier hatte Haig mit 93:21 gegenüber 90:31 mit einem Plus von 13 die Nase vorne.

Mit Abschluss der Vorrunde schien es, als würde der Titelgewinn in den benachbarten Landkreis Kulmbach gehen, denn Stadtsteinach (16:0 Punkte) hatte gegenüber dem Wacker-Nachwuchs (13:3) einen Vorsprung von drei Zählern. Haig hatte bis zu diesem Zeitpunkt in Stadtsteinach mit 4:6 den Kürzeren gezogen und gegen Neufang 5:5-Unentschieden gespielt.

Doch in der Rückrunde gewannen die Haiger Jungs alle acht Begegnungen und wiesen Stadtsteinach eindrucksvoll mit 6:1 in die Schranken. Da dieser zudem in Rugendorf über ein 5:5 nicht hinauskamen, hatte er am Ende ebenso drei Minuspunkte wie Haig.

Beim FC Wacker Haig bestritt der 16-jährige Spitzenspieler Julian Dietrich nur sechs Begegnungen (11:0 Einzelpunkte), da er aufgrund seiner starken Leistungen bereits in der Herrenmannschaft eine wichtige Rolle einnahm. Die meisten Partien (je 13) absolvierten Leon Kalb (22:2) und Lucas Ferner (16:4), zwölf Treffen Jannik Holland (12:5). Des Weiteren kamen zum Einsatz David Müller (11 Einsätze/10:4 Einzel), Jonas Schröppel (2/2:0), Lena Ferner (1/1:0) und Lea Nässel (1/0:3). Insgesamt wurden neun verschiedene Doppel gebildet, die insgesamt nur drei Niederlagen (19:3) hinnehmen mussten.

Hinter Stadtsteinach belegte der TSV Ebersdorf II (24:8) den dritten Platz noch vor dem zweiten Kulmbacher Vertreter, dem TTC Rugendorf II (21:11). Die weiteren fünf Teams aus dem Kreis Kronach - DJK/SV Neufang, TSV Weißenbrunn, TTC Au II, TSV Steinberg II, SV Langenau - folgten mit einem negativen Punktekonto.

Insgesamt brachten die neun Mannschaften 61 Nachwuchsakteure zum Einsatz, wobei sich darunter neun Mädchen befanden.

Nachstehend die Besten in den zwei Paarkreuzen sowie im Doppel.

Erstes Paarkreuz: 1. Bastian Reißig (DJK/SV Neufang) 23:3, 2. Leon Kalb (FC Wacker Haig) 22:2, 3. Louis Strauch (TSV Stadtsteinach) 22:4, 4. Julian Dietrich (Haig) 11:0, 5. Noah Krischke (TSV Ebersdorf) 11:2, 6. Felix Knöchel (TSV Weißenbrunn) 16:9, 7. Luca Müller (Ebersdorf) 16:10, 8. Yara Hempfling (TTC Au II) 12:7.

Zweites Paarkreuz: 1. Ferenc Hohner (Stadtsteinach) 18:6, 2. Lucas Ferner (Haig) 16:4, 3. Felix Töpfer (TTC Rugendorf II) 15:4, 4. Elias Löffler (Ebersdorf) 12:4, 5. Jannik Holland (Haig) 12:5, 6. David Müller (Haig) 10:4, 7. Leo Reißig (Neufang) 8:6, 8. Alexander Jakob (Weißenbrunn) 9:9.

Doppel: 1. Felix Knöchel/Maja Knöchel (Weißenbrunn) 12:3, 2. Louis Strauch/Toni Drabe (Stadtsteinach) 10:2, 3. Elias Löffler/Noah Krischke (Ebersdorf) 11:4.

Autor

Hans Franz
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 05. 2019
19:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
TSV Ebersdorf TSV Stadtsteinach TTC Rugendorf
Haig
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Noah Krischke vom TSV Ebersdorf (Mitte) gewann den Wettbewerb der Schüler B vor Fabian Wrobel (links) und Tim Walter.	Foto: Hans Franz

14.05.2019

Ebersdorfer Nachwuchs glänzt

Die Tischtennis-Talente des TSV präsentieren sich beim ostoberfränkischen Bezirks-Ranglistenturnier in starker Form. Noah Krischke qualifiziert sich für das nordostbayerische Verbands-Bereichsturnier. » mehr

Meister in der Tischtennis-Bezirksklasse B wurde die dritte Mannschaft des TSV Windheim. Am Titelgewinn waren beteiligt (von links) Michael Neubauer, Luca Löffler, Kevin Schenk, Thomas Schulz, Matthias Fröba, Andreas Neubauer, Benedikt Trebes und Nico Löffler.	Foto: Andreas Trebes

15.05.2019

Windheim III und Haig marschieren durch

Der TSV beendet die Tischtennis-Saison in der Bezirksklasse B als Meister. Der FC Wacker steigt als Zweiter ebenfalls in die Bezirksklasse A auf. » mehr

Nach anfänglichen Problemen steigerte sich Cathrin Singer und erreichte noch den fünften Platz, der die Qualifikation für das Top-14-Turnier im September bedeutet.	Foto: Herbert Gillig

15.05.2019

Fünfter Platz für Cathrin Singer

AltCathrin Singer vom TTV 45 Altenkunstadt hat beim bayerischen Top-10-Turnier der Tischtennis-Mädchen in Bad Königshofen den fünften Platz erreicht. » mehr

Beim 9:5-Auswärtssieg des TSV Windheim II beim TTC Rugendorf in der Bezirksoberliga blieb Andreas Neubauer (Bild) im Doppel mit Andreas Trebes und in seinen zwei Einzeln ungeschlagen. Foto: Hans Franz

17.02.2019

Windheimer sorgen auswärts für Furore

Die zweite Mannschaft des TSV bezwingt in der Tischtennis-Bezirksoberliga Gastgeber Rugendorf II mit 9:5. Volker Wich fügt dem talentierten Hofmann die erste Niederlage zu. » mehr

Sieger beim zweiten Tischtennis-Bezirksranglistenturnier der Jungen wurde Paul Hofmann (Zweiter von links) vor Joel Fischer (Dritter von links). Mit im Bild (von links) Bezirksjugendwart Bernd Wohlhöfer, Christoph Fredrich (3.), Tafael Fontenla Vidal (4.) und stellvertretender Bezirksjugendwart Norbert Rudrich.

15.06.2018

Tischtennis-Nachwuchs in überragender Form

Tuba Sorkilic gewinnt das Bezirksranglistenturnier. Das Talent aus Unterlauter siegt vor Reumschüssel und Burlyaev. Bei den Jungen belegt Joel Fischer den zweiten Platz. » mehr

Mit diesem Team möchte der SV Friesen auch in der Saison 2018/19 nach Möglichkeit nichts mit dem Abstiegskampf in der Landesliga zu tun haben.	Foto: Heinrich Weiß

11.07.2018

Alter Stamm, neue Kaderbreite

Trotz der acht Abgänge spricht man beim SV Friesen vor dem Auftakt in die Landesliga-Saison nicht von Umbruch. Co- Trainer Frank Fugmann fordert einen guten Start. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Hans Franz

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 05. 2019
19:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".