Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Regionalsport

Jakob Knauer fehlt beim Trainingsauftakt des HSC

Der Rückraum-Spieler ist mit der U 21-Nationalmannschaft in Spanien. Sebastian Weber und Florian Billek arbeiten an ihrer Rückkehr ins Team.



Jakob Knauer
Jakob Knauer  

Coburg - Nach gut zwei trainingsfreien Wochen ist der HSC 2000 Coburg am Donnerstag in die Vorbereitung auf die restliche Rückrunde der 2. Handball-Bundesliga gestartet. Vier Wochen bleiben Trainer Jan Gorr, um sein Team auf die anstehenden Partien einzustellen, ehe das erste Pflichtspiel am Sonntag, 10. Februar, um 17 Uhr zu Hause gegen Tabellenschlusslicht HC Rhein Vikings auf dem Programm steht.

Der gebürtige Mittelhesse versammelte seine Schützlinge am Donnerstagnachmittag in der HUK-Arena zum Trainingsauftakt. "Es war ein erstes Krafttraining. Auch ein paar Gleichgewichtsübungen standen auf dem Programm", erklärt der Coach der "Gelb-Schwarzen".

Vorbereitungsphasen gelten in Sportlerkreisen traditionell als nicht sonderlich beliebt. "Für mich als Trainer ist dieser Zeitraum, in dem man abseits vom oft hektischen Spielbetrieb diverse Dinge aufarbeiten kann, enorm wichtig", sagt der 40-Jährige.

Für Rechtsaußen Florian Billek steht nach Knie-OP in den kommenden Einheiten der Übergang zu handball-spezifischen Belastungen auf dem Plan. Auch Kapitän Sebastian Weber wird nach seinen Rückenproblemen wieder behutsam an das Teamtraining herangeführt. "Wir liegen bei beiden gut im Zeitplan - so wie wir uns das vorgestellt haben", ist Jan Gorr zufrieden.

Rückraum-Spieler Christoph Neuhold absolviert nach seiner Rücken-Operation in Folge eines Bandscheibenvorfalls sein Reha-Programm und wird dem HSC für mehrere Monate fehlen. Weiterhin ungewiss ist der Zeitpunkt für eine Rückkehr von Petr Linhart ins Mannschaftstraining. "Es ist derzeit nicht absehbar, wir haben da mit einigen Nachwirkungen zu kämpfen", berichtet Gorr vom Heilungsverlauf des Tschechen nach dessen Kreuzbandriss.

Jakob Knauer weilt aktuell bei der deutschen U 21-Nationalmannschaft im spanischen Santander. Dort geht es für das Team um Neu-Trainer Martin Heuberger im hochkarätig besetzten Vier-Länder-Turnier mit Spanien, Frankreich und Portugal um eine erste Standortbestimmung im Jahr 2019, bevor im Juli die Weltmeisterschaft ansteht. Neben Knauer gehörte auch HSC-Kreisläufer Marcel Timm zum Aufgebot. Der ehemalige Gummersbacher ist aber mittlerweile planmäßig nach Coburg zurückgekehrt.

Nachdem Knauer bei den ersten Einheiten aufgrund einer Erkältung passen musste, ist er nun wieder voll ins Training der Auswahlmannschaft eingestiegen. "Dieser Lehrgang ist hauptsächlich dazu da, um die Spielphilosophie vom neuen Coach zu verinnerlichen. Wir spielen ein anderes Abwehrsystem und auch in der Offensive gibt’s Veränderungen bei einigen Spielzügen. Die Fortschritte können sich schon sehen lassen - jetzt wollen wir diese beim Turnier in Spanien auch umsetzen", sagt Rückraum-Rechts Jakob Knauer.

Wertvolle Erfahrung

Für ihn seien die Spiele im Nationaltrikot extrem wertvoll: "Du misst dich mit den europa- oder weltweit besten Jungs in deinem Alter. Alleine schon dieser ständige Vergleich bringt dich voran. Außerdem ist es natürlich was ganz besonderes, vor dem Spiel die Nationalhymne zu hören." Nächste Woche wird der 19-Jährige wieder in Coburg zurückerwartet. Dann geht Jan Gorr auf Reisen. Für den Übungsleiter steht der Besuch eines Symposiums in Berlin auf der Agenda, ehe er in der Woche danach an einem Lehrgang in Köln teilnimmt und auch ein mögliches Hauptrunden-Spiel der deutschen Mannschaft bei der WM besuchen wird. pgr/dm/Foto: Henning Rosenbusch

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
14:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
HSC 2000 Coburg Handball-Bundesliga Jan Gorr Knieoperationen Lehrgänge Martin Heuberger Rückenoperationen
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coburgs Markus Hagelin verpasste aufgrund von Fersenproblemen beide Partien nach der WM-Pause. Ob der Kreisläufer gegen den EHV Aue am Samstag dabei sein kann, entscheidet sich kurzfristig.	Fotos: Henning Rosenbusch

21.02.2019

Das Zauberwort heißt Geduld

Der HSC 2000 Coburg empfängt am Samstag den EHV Aue. Trainer Jan Gorr baut auf eine stabile Defensive - und hofft auf die Rückkehr von Abwehrchef Markus Hagelin. » mehr

Blick in die Arena: Jan Gorr (Bildmitte) und sein Team treffen am Sonntag auf den HC Rhein Vikings. Foto: Rosenbusch

07.02.2019

Das Warten hat ein Ende

Die Weltmeisterschaft ist vorüber, die 2. Handball- Bundesliga läuft wieder an. Der HSC 2000 hat zum Auftakt nach der Pause ein Sorgenkind zu Gast. » mehr

Sebastian Weber

16.12.2018

Weber, Varvne und Sproß verlängern vorzeitig

Handball-Zweitligist HSC 2000 Coburg kann weiter auf drei wichtige Stammkräfte bauen. Das Gerüst für die kommende Saison nimmt bereits klare Konturen an. » mehr

Vorhang auf zum Top-Spiel: Die Partie gegen Essen verspricht eine stattliche Kulisse.	Foto: Archiv/Henning Rosenbusch

18.10.2018

Das Gipfeltreffen

Der HSC 2000 Coburg empfängt am Samstag den TUSEM Essen zum Spitzenspiel in Liga zwei. Die Partie ist das Duell Erster gegen Zweiter. » mehr

Tunnelblick: HSC-Torhüter Konstantin Poltrum konzentriert sich auf den Siebenmeter-Wurf der Hüttenberger in der Schlusssekunde. Der Keeper reagierte blitzschnell und hielt damit den Sieg für die Gäste fest.	Foto: Iris Bilek

02.10.2018

Coburger Gratwanderung

Der HSC 2000 absolviert in der 2. Handball-Bundesliga drei Spiele innerhalb von acht Tagen. Trainer Jan Gorr hofft auf das richtige Maß zwischen Belastung und Regeneration. » mehr

Talk-Runde mit (von links) Martin Heuberger, Jan Gorr, Stefan Apfel und Moderator Stefan Eichhorn.

18.01.2019

Richtung Rathaus-Balkon

Der HSC 2000 zieht bei seinem Neujahrsempfang ein positives Zwischenfazit zur laufenden Saison. An Glanz gewinnt das Event dank der Anwesenheit von Martin Heuberger. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jugend spielt für Jugend

Jugend spielt für Jugend | 24.03.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Sportlerehrungen der Stadt Coburg

Sportlerehrungen der Stadt Coburg | 24.03.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

Eintracht Hagen  – HSC 2000 Coburg 28:31

Eintracht Hagen – HSC 2000 Coburg 28:31 | 23.03.2019
» 253 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
14:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".