Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Regionalsport

Krawietz/Mies trumpfen in Paris auf

Die French-Open-Sieger starten mit einer starken Leistung ins Turnier der ATP-1000-Serie. In der Runde der letzten 32 bezwingen sie das italienisch-spanische Duo Fognini/Lopez 6:4, 6:4.



Andreas Mies (links) und Kevin Krawietz wollen beim Masters-Turnier in Paris ihren Ruf als Aufsteiger-Doppel des Jahres untemauern. Ihr Auftaktmatch haben sie souverän gewonnen. Bild: imago-sportfoto/Zhang Tongzhou
Andreas Mies (links) und Kevin Krawietz wollen beim Masters-Turnier in Paris ihren Ruf als Aufsteiger-Doppel des Jahres untemauern. Ihr Auftaktmatch haben sie souverän gewonnen. Bild: imago-sportfoto/Zhang Tongzhou   Foto: imago-sportfoto/Zhang Tongzhou

Paris/Witzmannsberg - Die Rückkehr an die Stätte ihres bisher größten Triumphes war für den 27-jährigen Tennis-Profi Kevin Krawietz aus Ahorn-Witzmannsberg und seinen zwei Jahre älteren Kölner Partner Andreas Mies ein besonderes Erlebnis. Die French-Open-Sieger im Doppel traten zum zweiten Mal in diesem Jahr in der französischen Hauptstadt an - und nahmen die Auftakthürde souverän. Am Montag trafen sie, an Position fünf gesetzt, in der Runde der letzten 32 des Rolex Paris Masters 2019 auf den 32-jährigen Italiener Fabio Fognini (Doppel-Weltranglisten-148.) und den 38-jährigen Spanier Feliciano López (55.).

Krawietz (Doppel-WRL-11.) und Mies (17.) fanden sehr gut ins Match, beantworteten die 1:0-Führung ihrer Gegner mit einem Zu-null-Spiel zum 1:1, ließen bereits nach nur acht Minuten Spielzeit das erste Break zum 2:1 folgen und bauten die Führung mit einem weiteren Spiel ohne Gegenpunkt auf 3:1 aus. Beim Stand von 4:2 vergaben die beiden Deutschen vier Breakchancen. Anschließend brachten beide Teams ihren Aufschlag durch. Krawietz/Mies verwandelten nach 31 Minuten ihren dritten Satzball zum 6:4. Im zweiten Durchgang nahmen die French-Open-Sieger dem italienisch-spanischen Duo gleich das erste Aufschlagsspiel ab. Wieder konnten sie, bei eigener 2:0-Führung, weitere Breakbälle, zwei an der Zahl, nicht nutzen. Danach brachten beide Teams ihre Aufschlagsspiele durch. Nach einer Stunde machte das deutsche Doppel mit einem weiteren Zu-Null-Spiel und dem ersten Matchball den Sack zum 6:4 und 6:4 zu.

Im Achtelfinale treffen sie nun auf die Gewinner des Duells Marin Cilic (Kroatien; 31 Jahre)/Pablo Cuevas (Uruguay; 33; Doppel-WRL-120.)) gegen Alex de Minaur (Australien; 20; 141.)/Taylor Fritz (USA; 21; 121.). Das Paris Masters findet bis 3. November im Palais Omnisports de Paris-Bercy statt. Es wird in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In der laufenden Saison ist es das letzte von neun Turnieren der Kategorie ATP World Tour Masters 1000 und mit 5 207 405 Euro dotiert. Auf das siegreiche Doppel warten 1000 Weltranglistenpunkte und ein Team-Preisgeld von 284 860 Euro.

Aufsteiger der Saison

Bereits seit dem vergangenen Wochenende steht fest, dass Andreas Mies und Kevin Krawietz sich als viertes Doppel für das ATP-Finalturnier in London (10. bis 17. November) qualifiziert haben.

Der Kölner und der Witzmannsberger sind die Doppel-Aufsteiger der Saison. Gemeinsam gewannen sie den Titel in Paris sowie die Hallenturniere in New York und Antwerpen. Bei den US Open erreichten sie das Halbfinale. Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann hat sie für das Finalturnier in Madrid (18. bis 24. November) nominiert.

In der vergangenen Woche hatten Krawietz/Mies in Basel eine Erstrundenniederlage gegen die Franzosen Jeremy Chary/Fabrice Martin hinnehmen müssen.

Autor
Michael Döhler

Michael Döhler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
15:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ATP World Tour Association of Tennis Professionals Feliciano López Marin Cilic Michael Kohlmann Personen aus Spanien Profi-Tennisspieler US Open
Paris Witzmannsberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wollen in Paris ihre Erfolgsserie im Tennis-Doppel fortsetzen: der Witzmannsberger Kevin Krawietz (vorne) und sein Kölner Partner Andreas Mies.	Bild: imago-sportfoto/Jürgen Hasenkopf

28.05.2019

Auftritt auf der Tennis-Weltbühne

Kevin Krawietz will die Erfolgsserie fortsetzen. Mit seinem Kölner Partner Andreas Mies startet er im Hauptfeld der French Open. Zuerst geht es gegen zwei französische Youngster. » mehr

Mit voller Kraft: Kevin Krawietz bei einem Ballwechsel im Achtelfinale des ATP-Turniers in Basel.

08.11.2019

Krawietz zu ATP-Finals: "Wir wollen dieses Highlight genießen"

Kevin Krawietz und sein Doppelpartner Andreas Mies freuen sich auf den Start der ATP-Finals. Das fränkisch-rheinische Duo ist an Position drei gesetzt. » mehr

Hat im Doppel den Durchbruch in die Weltspitze geschafft: Kevin Krawietz. Foto: Imago Sportfoto/Ibrahim Ezzat

17.09.2019

Krawietz klettert in Weltrangliste auf Rang 11

Der 27-jährige Tennis-Profi aus Witzmannsberg steht nach seinen Grand-Slam- Erfolgen vor dem Einzug in die Top-Ten der Doppel- Spieler. Am Freitag wird er zum "Botschafter des Coburger Landes" ernannt. » mehr

Die beidhändige Rückhand als Markenzeichen: Tennis-Profi Kevin Krawietz aus Witzmannsberg steht im Herren-Doppel bei den French Open vor dem Halbfinal-Einzug.	Bild: imago-Sportfoto/Ibrahim Ezzat

04.06.2019

Folgt die nächste Sensation?

Der Witzmannsberger Tennis-Profi Kevin Krawietz und sein Kölner Partner Andreas Mies wollen ins Halbfinale der French Open einziehen. Ein serbisches Duo steht ihnen gegenüber. » mehr

Kevin Krawietz (Bild) hat mit seinem Doppel-Partner Andreas Mies den Einzug ins Viertelfinale der US Open geschafft. Foto: imago/Roland Krivec

01.09.2019

Krawietz/Mies im Viertelfinale der US Open

Der Tennis-Profi aus Witzmannsberg und sein Kölner Partner besiegen im Achtelfinale Marcelo Arévalo aus San Salvador und Jonny O‘Mara aus Großbritannien mit 3:6, 6:3 und 6:4. » mehr

Kevin Krawietz siegte in Antalya im Einzel. Bild: imago-sportfoto/Noah Wedel

25.06.2019

Krawietz steht im Achtelfinale

Der Witzmannsberger Tennis-Profi besiegt in Antalya Lokalmatador Cem Ilkel glatt mit 6:4, 6:4. Sein Blick geht bereits in Richtung Wimbledon. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
Michael Döhler

Michael Döhler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
15:40 Uhr



^