Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Kung-Fu-Talente meistern Gürtelprüfung

46 junge Athleten zeigen bei Kampfsport-Übungen ihr Können. Auch Tests zu Körperbeherrschung und Kraft stehen auf dem Plan.



Elf Kinder der Kung-Fu-Kids (vier bis sechs Jahre) erreichten in der Minigruppe einen neuen Schülergrad in der Basisstufe.	Fotos: privat
Elf Kinder der Kung-Fu-Kids (vier bis sechs Jahre) erreichten in der Minigruppe einen neuen Schülergrad in der Basisstufe. Fotos: privat   » zu den Bildern

Coburg - 46 Kinder und Jugendliche aus Coburg haben die Gürtelprüfungen verschiedener Schülergrade im Weng-Chun-Kung-Fu erfolgreich abgelegt. Sifu Rittirong Konggann und seine Assistentin Sina Metzger testeten Körperbeherrschung, Kraft und die Kung-Fu-Tugenden. Spontan und individuell wurden Tugenden diskutiert, um das Üben in der Gruppe zu stärken, Ängste abzubauen und Achtsamkeit zu gewinnen.

Die Eltern waren als Zuschauer mit dabei und zeigten sich begeistert, dass die Philosophie von Shaolin auch für Kinder durch praktische Selbstverteidigungsübungen leicht verständlich gemacht und erklärt werden kann.

Pure Emotionen

Mutige Mädchen behaupteten sich gut gegenüber den Jungen. Die Kinder der Minigruppe (vier bis sechs Jahre) zeigten besonders deutlich ihre Emotionen durch Gestik und Mimik: Sie schrien, lachten und meditierten auf eindrucksvolle Weise. Der kräftige Applaus der Eltern bestärkte die "Kids" zusätzlich.

Bei der Fortgeschrittenen-Gruppe mit wenig Teilnehmern wurde sehr auf Details geachtet. "Die traditionellen Bewegungen machen Spaß und sogar süchtig - ich will gar nicht aufhören zu üben", freute sich ein Teilnehmer.

In der Anfängergruppe erweckten sonst eher zurückhaltende und schüchterne Kinder bei den freien Wurfübungen ihren Kampfgeist. Mithilfe kontrollierter Atemtechniken kehrte jedoch schnell wieder Stille und Konzentration ein.

Fünf Elemente

Die Kinder und Jugendlichen zeigten unterschiedliche Formen der Kraftentwicklung, die in Zusammenhang stehen mit den fünf Elementen der Chinesischen Medizin - Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Neben Bewegungsabläufen mit einem imaginären Gegner stellten die Schüler ihre Leistungen auch in Partnerübungen unter Beweis. Eine Lehre, die in der Prüfung vertieft wurde, besagt: "Vermeide in Konflikten Angst und Zorn. Stattdessen bleibe gelassen und suche die Schwächen des Angreifers". Wer diese Grundlagen der Zen-Lehre versteht, wird viel Freude beim weiteren Kung-Fu-Training haben.

Erfolgreiche Teilnehmer

Die Prüfungen erfolgreich bestanden haben: Mini-Gruppe (Vier- bis Sechsjährige) "Weiß-Gelb": Enya-Elena Bremer, Sofie Bamberger, Noah Heerdegen, Benjamin Luthardt, Joshua Rösch, Moritz Forkmann und Rafael Diwisch. - "Gelb": Leonard Sommer, Paul Wohlfromm, Maja zur Nieden. - "Gelb-Orange": Marcell Sörfözö.

Kinder ab sechs Jahren "Weiß-Gelb": Simon Gößmann, Gustav Ament, Marius Baumann, Simon Ruprecht und Tom Gunselmann. - "Gelb": Timofey Tolpekin, Emma Barocke, Luis Bessler, Florian Fitzer, Nils Brehm, Ben Bertges, Béla Bunke, Konrad Findeisen und Leo Philipp. - "Gelb-Orange": Julia Hermann, Pepe Schmidt, Lennert Eger, Julian Gärtner, Raphael Dietz, Hannah Schuster, Leonard Engels, Laurenz Partheymüller, Elias El Hanbli und Aaron Rottmann. - "Orange": Nils Oehrl, Silas Oehrl, Emil Oganisjan, Juri Angersbach, Leopold Heußel und Michel Raßbach. - "Orange-Grün": Alexander Kibe und Chaiya Konggann. - "Grün": Andor Pasztor, Elias Hartung und Vincent Schink.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2018
16:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Achtsamkeit Chinesische Medizin Sportlerinnen und Sportler
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Erlangen bereits gut in Form präsentierten sich Coburger Läufer, darunter Kristóf Kalocsai (Nummer 125) und Christiane Adriaanse (Nummer 98).

11.05.2017

"Achtundvierziger" laufen Bestzeiten

Sieben Coburger Athleten starten in Erlangen in die neue Saison. Allen voran Adriaanse, Militzke und Häfner überzeugen. » mehr

Luftkampf: Coburgs Tevin McCullough (rotes Trikot) setzt sich gegen den Bayreuther Edwin Schwarz im Kopfballduell durch.	Foto: Hans Haberzettl

07.08.2018

FC Coburg wehrt sich tapfer

Die "Vestekicker" liefern der SpVgg Bayreuth in der ersten Runde des Toto-Pokals einen großen Kampf. Der Regionalligist entscheidet die Partie durch zwei Standards. » mehr

Coburgs Fabian Carl (schwarzes Trikot) erzielte gegen den SV Memmelsdorf/Ofr. zwei Treffer. Dennoch ging sein Team am Ende leer aus.	Foto: Hartmut Guhling

05.08.2018

Coburger Aufholjagd kommt zu spät

Der FC verliert in der Fußball-Landesliga gegen Memmelsdorf/Ofr. mit 2:3. Trotz Niederlage ist Coach Scheler mit dem Auftritt seines Teams zufrieden. » mehr

Coburgs Fabian Carl (rotes Trikot) kämpft mit seinem Selbitzer Gegenspieler um den Ball.	Foto: Hartmut Guhling

29.07.2018

Enttäuschende Vorstellung des FCC

Nach einer schwachen Leistung unterliegt Coburg in der Landesliga der SpVgg Selbitz mit 1:3. Nach anfänglicher Dominanz lassen die Gastgeber stark nach. » mehr

Tobias Bauer vom TSV Sonnefeld (schwarzes Trikot) versucht den Coburger Lukas Mosert vom Ball zu trennen.	Foto: Lisa Hümmer

25.07.2018

Nullnummer in Sonnefeld

Der TSV und Aufsteiger FC Coburg trennen sich im Landesliga-Derby torlos. Die Gäste beißen sich an der heimischen Defensive die Zähne aus. » mehr

Auf Regen, wie beim letztjährigen Derby gegen den VfL Frohnlach, kann der TSV Sonnefeld im anstehenden Nachbarduell gegen den FC Coburg gerne verzichten, eine stattliche Zuschauer-Kulisse hingegen erhofft sich der Gastgeber hingegen auch diesmal. Foto: NP-Archiv

24.07.2018

Derby-Fieber in Sonnefeld

In der Landesliga trifft der TSV am Mittwoch auf den Nachbarrivalen Coburg. Der Aufsteiger aus der Vestestadt reist als Favorit an. Eventuell muss beim Gastgeber ein etatmäßiger Feldspieler ins Tor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eis für alle von der Neuen Presse

Eis für alle von der Neuen Presse | 15.08.2018
» 17 Bilder ansehen

Kinderumzug beim Kronacher Freischießen

Kinderumzug beim Kronacher Freischießen | 14.08.2018
» 31 Bilder ansehen

Festumzug in Kronach Kronach

Festumzug in Kronach | 12.08.2018 Kronach
» 89 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2018
16:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".