Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Regionalsport

Malescha komplettiert VSG-Kader

Coburg/Grub präsentiert mit dem 19-Jährigen einen weiteren Neuzugang für die 1. Mannschaft. Die Premiere im Oberhaus des deutschen Volleyballs kann kommen.



Komplettiert den Kader der VSG Coburg/Grub für die Premieren-Saison in der 1. Volleyball-Bundesliga: Diagonalspieler Daniel Malescha.
Komplettiert den Kader der VSG Coburg/Grub für die Premieren-Saison in der 1. Volleyball-Bundesliga: Diagonalspieler Daniel Malescha.  

Coburg/Grub - Einer hatte bislang im Kader des Aufsteigers VSG Coburg/Grub für die 1. Volleyball-Bundesliga noch gefehlt. Aber nun können Chefcoach Milan Maric, Assistenz-Trainer Volker Pohl sowie Teammanager Michael Dehler das Thema Planung vorerst abhaken. Mit dem 19-jährigen Daniel Malescha schließt ein weiterer junger Spieler die Reihen der Vestestädter, die nun umso mehr ihrer Premiere im Oberhaus des deutschen Volleyballs entgegen fiebern, wenn am Mittwoch, 16. Oktober, in der HUK-Coburg-Arena der Auftakt mit dem Heimspiel gegen TV Ingersoll Bühl ansteht. Als Diagonalspieler hat Daniel Malescha, als Nachfolger von Marcel Herrmann, auf einer Schlüssel-Position schwierige und wichtige Aufgaben zu lösen.

Der Junioren-Nationalspieler habe nach eigener Darstellung die Möglichkeit gehabt, zwischen dem Moerser SC und der VSG Coburg/Grub auszuwählen, er habe sich dann aber für den Aufsteiger entschieden. "Beide Vereine sind für mich äußerst attraktiv gewesen und wer die Wahl hat, hat die Qual. Weil zwei meiner ehemaligen Spielerkollegen in Moers unterwegs sind, habe ich mich entschlossen, dort zu beginnen. Es war eine recht kurze und gute Erfahrung für mich. Es hat halt nicht zu 100 Prozent geklappt. Deswegen konnte ich mich umso mehr freuen, dass die Türen und Tore der Coburger weit offen stehen. Man hat mich richtig freundlich aufgenommen hier, in dieser schönen Stadt", sagt er.

Dem Coburger/Grüber Neuzugang hatte nach Medienberichten vor seinem Kurz-Engagement in Moers auch ein Angebot von Generali Haching vorgelegen.

Seine ersten Eindrücke vom Training bei der VSG Coburg/Grub bezeichnet der 19-Jährige "super. Wir müssen uns jetzt finden, aber bei jeder Einheit kommt mehr Sicherheit und Präzision auf. Mit Merten Krüber und mit Adam Kocian, und ganz klar mit allen anderen Spielern, verstehe ich mich ausgezeichnet".

Seinen neuen Klub kennt Daniel Malescha schon aus früheren Zeiten. "Klar beobachtet man sich. Und das seit Regionalligazeiten, als ich noch in Kempfenhausen gespielt habe. Aber auch in der 2. Bundesliga haben wir uns schon berührt. Wir haben damals immer den kürzeren gezogen", erinnert er sich. Sein Bruder Florian hat die VSG während der letzten Saison mit der ASV Dachau ein wenig mehr ärgern können. Sie waren das einzige Team, das die VSG zweimal schlagen konnte. "Ich glaube aber, dass sie sich in diesem Jahr sehr schwer tun würden...", ist sich Daniel Malescha sicher.

Zur Person

Name: Daniel Malescha

Trikot-Nummer: 11

Position: Diagonalspieler

Größe: 202 cm

Geburtsdatum: 28. April 1994

Geburtsort: München

Beruf: Student der Wirtschaftsinformatik

Frühere Vereine: SV Lohhof, VCO Kempfenhausen, VCO Berlin

Hobbies: Klavier, Dart, Tennis

Saisonziel 13/14: Minimum Klassenerhalt; mich in Mannschaft integrieren

Mein Motto: Mit Spaß und Freude am Spiel geht's immer am besten.

Zur Entscheidung für die VSG: Weil mir die familiäre Umgangsweise und die Euphorie hier sehr gut gefällt.


Der Diagonalspieler

Die Frage, was eigentlich einen Diagonalspieler ausmacht, beantwortet Daniel Malescha, Neuzugang der VSG Coburg/Grub für die 1. Bundesliga, so:

"Teamarbeit ist das Wichtigste. Wobei ich den idealen Diagonalspieler mit Ruhe und Gelassenheit ausgestattet sehe. Daran, und an der optimalen Zusammenarbeit mit dem Zuspieler sowie meinen anderen Kollegen arbeiten wir bei der VSG gerade.

Der Diagonalspieler hat wichtige Angriffs-Aufgaben. Oft gehen von ihm wichtige Impulse aus."


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 08. 2013
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesligen Dart Moerser SC Senat Vereine Wirtschaftsinformatik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mitbringsel für die Münchner Torwart-Legende: Der FC Bayern-Fanclub Nordhalben überreichte Sepp Maier zu seinem bevorstehenden 75. Geburtstag einen Vereinswimpel und ein Tragerl mit Bierspezialitäten aus Oberfranken.	Fotos: Deuerling

26.02.2019

Ein Treffen mit dem Maiers Sepp

Der FC Bayern-Fanclub Nordhalben ist zu Gast in der Fernsehsendung "Blickpunkt Sport". Er hat Präsente für die Torwart-Legende im Gepäck. » mehr

Neuzugang Michal Benes hat beim TTC Wohlbach die Erwartungen bislang voll erfüllt. Die Vereinsführung hofft, dass in der Rückrunde auch seine Teamkollegen ihr Potenzial voll ausschöpfen und noch eine Schippe drauflegen, um in der Tabelle zwischenzeitlich verlorenen Boden auf die Spitzenplätze wieder gutzumachen.	Foto: NP-Archiv

14.12.2018

"Schöpfen das Potenzial nicht voll aus"

Die Tischtennis-Herren aus Wohlbach beenden in der 3. Bundesliga das Jahr im gesicherten Mittelfeld. Team-Manager Becker ist besonders mit Neuzugang Benes sehr zufrieden, sieht aber insgesamt noch Luft nach oben. » mehr

Ein letztes Abklatschen: Die Fans verabschiedeten den BBC Coburg - hier Dino Dizdarevic (Mitte) - nach dem Saisonabschluss gegen Würzburg in die Pause bis zur nächsten Saison.	Fotos: Henning Rosenbusch

14.04.2019

Sport

Beste Stimmung auch ohne Punkte

Die Coburger Basketballer unterliegen im Franken-Derby der 2. Bundesliga Pro B der TG Würzburg mit 67:73. Nach dem bereits sicheren Klassenerhalt kann die Party trotzdem starten. » mehr

Den 2. Tabellenplatz in der Unterfrankenliga-Ost erreichten (hinten, von links) Schützenmeister Dieter Piechaczek, Daniel Piechaczek, Florian Thiergärtner, Miriam Piechaczek, Christian Brochloss sowie (vorne, von links) Thomas Schneider und Detlef Bartesch. Es fehlt Thomas Feickert.	Foto: Gerold Snater

05.04.2019

Miriam Piechaczek gewinnt alle Duelle

Die Königsberger Schützin trägt maßgeblich zur Vizemeisterschaft des Luftpistolen-Teams in der Unterfrankenliga bei. Sie hat Angebote aus der Bundesliga vorliegen. » mehr

Die auf dem Podium Platzierten der diesjährigen DC Gipsy Open in Ebern (von links): Stefan Pecht (1. Vorsitzender), Kathleen Diller (3.), Reiner Graf (2.), Bianca Dreßel (1.), Nico Kern (3.), Manuela Tragelehn (3.), Tanja Stadelmann (2.), Benny Symeonidis (1.) und Rainer Dressel (Sportwart). Foto: Wolfgang Dietz

22.08.2018

Gipsy Open locken 62 Teilnehmer

Das Dart-Turnier in Ebern ist erneut ein voller Erfolg. Die Zuschauer bekommen sogar ein fast perfektes Spiel zu sehen. » mehr

Dietmar Gäbelein will in der kommenden Saison sportlich etwas kürzer treten und beim PSV Franken nur noch im Notfall aushelfen. Fotos: Peter Tischer

27.03.2019

Das Kuriosum PSV Franken

Die Neustadter Kegler müssen die 1. Bundesliga verlassen. Sie scheitern an schwachen Auftritten auf den Heimbahnen. Kapitän Jürgen Bieberbach ruft den Wiederaufstieg als Ziel aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 08. 2013
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".