Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Marius Wolf ist ein Berliner

Der Einberger Fußballer wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zu Bundesligist Hertha BSC. Danach haben die Hauptstädter eine Kaufoption.



Tauscht Gelb gegen Blau: Dortmunds Marius Wolf, hier im Testspiel vor der Saison gegen den FC Schweinberg, absolvierte am Montagvormittag den Medizincheck in Berlin und verstärkt die Hertha zunächst für ein Jahr auf Leihbasis.	Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Tauscht Gelb gegen Blau: Dortmunds Marius Wolf, hier im Testspiel vor der Saison gegen den FC Schweinberg, absolvierte am Montagvormittag den Medizincheck in Berlin und verstärkt die Hertha zunächst für ein Jahr auf Leihbasis. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa  

Berlin/Dortmund/Einberg - Der Einberger Fußball-Profi Marius Wolf wechselt für ein Jahr auf Leihbasis von Bundesligist Borussia Dortmund zu Ligakonkurrent Hertha BSC Berlin. Das vermeldete der Hauptstadtklub am Montagnachmittag auf seiner Internetseite. "Für mich geht es in den ersten Tagen darum, die Mannschaft schnell kennenzulernen und ein Gefühl für alles zu entwickeln. Ich möchte der Mannschaft so schnell wie möglich helfen", lässt sich der 24-Jährige auf der Berliner Homepage zitieren.

Vertrag in Dortmund

Der gebürtige Kronacher besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2023 und kam in der vergangenen Saison auf 16 Bundesliga-Einsätze, in denen er ein Tor erzielte. In der laufenden Spielzeit stand Marius Wolf lediglich im DFL-Supercup gegen Bayern München für Dortmund auf dem Platz. In der 81. Minute wurde er für Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek eingewechselt und trug in den Schlussminuten zum 2:0-Sieg gegen die Münchner bei.

Beim Dortmunder Erstrunden-Erfolg im DFB-Pokal gegen Uerdingen gehörte Wolf zum BVB-Kader, wie auch am vergangenen Sonntag bei der 1:3-Niederlage bei Aufsteiger Union Berlin. Gegen Augsburg und Köln wurde Wolf für das Aufgebot von Trainer Lucien Favre nicht berücksichtigt. Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2018 vom frisch gebackenen Pokalsieger Eintracht Frankfurt für fünf Millionen Euro zu Borussia Dortmund.

Seine fußballerischen Anfänge machte Wolf beim VfB Einberg, ehe er über die JFG Rödental zum 1. FC Nürnberg und schließlich zum TSV 1860 München kam. Im Januar 2016 schloss sich der Rechtsfuß Hannover 96 an. Ein Jahr später wirbelte er für die Frankfurter Eintracht unter Niko Kovac auf dem rechten Flügel und spielte sich in den Fokus des BVB, der ihn 2018 mit einem Fünfjahres-Vertrag ausstattete. pgr

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2019
21:00 Uhr

Aktualisiert am:
02. 10. 2019
21:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Nürnberg Borussia Dortmund DFB-Pokal Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt Fußball AG FC Bayern München Fußballspieler Hannover 96 Hertha BSC Lucien Favre Marius Wolf Profi-Fußballer TSV 1860 München Union Berlin VfB Einberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Marius Wolf (gelbes Trikot), seit Saisonbeginn in Diensten von Borussia Dortmund, verfolgt im Achtelfinalrückspiel der Champions League Tottenhams Heung-Min Son.	Foto: Ina Fassbender/dpa

27.03.2019

„Marco Reus hat mir den Start erleichtert“

Der Einberger Marius Wolf spielt seit Saisonbeginn für Borussia Dortmund. Der Fußball-Profi ist mit seiner eigenen Entwicklung und der seines neuen Teams sehr zufrieden. » mehr

Brillanter Unterhalter und Motivator: Reiner Calmund ist gern gesehener Talkgast und Festredner - hier bei der MUT-Preisverleihung zum IHK-Jahresempfang 2010 im CCS Suhl.	Archivfoto: ari

05.11.2019

„Emotional war das nicht zu toppen“

Reiner Calmund hat sich seinen Platz in den Geschichtsbüchern verdient: Er hat den ersten Transfer eines DDR-Spielers in die BRD realisiert. » mehr

Neuer Hoffnungsträger für den FC Bayern: Philippe Coutinho (rechts) mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic strahlen nach der Vertragsunterzeichnung des Brasilianers um die Wette. Hinter den beiden steht die Champions-League-Trophäe, die der Klub zuletzt 2013 unter Jupp Heynckes holte.	Foto: FCB/FC Bayern München AG/dpa

20.08.2019

Gemischte Gefühle

Der FC Bayern präsentiert mit Philippe Coutinho einen vermeintlich spektakulären Neuzugang für die Offensive. Doch wie stark ist der Kader des Rekordmeisters wirklich? Fans aus der Region geben Antworten. » mehr

Marius Wolf

20.09.2019

Ohne Führerschein erwischt: Fußballer Wolf wieder vor Gericht

Fußball-Bundesligaspieler Marius Wolf muss sich heute erneut wegen Fahrens ohne Führerschein vor Gericht verantworten - zum zweiten Mal. » mehr

Ein Schriftzug auf dem Rücken kann auch entzücken: Cedric Teuchert vom FC Schalke 04 "verewigt" sich beim Besuch in seiner Heimat auf dem Shirt eines Anhängers.	Weitere Bilder: www.np-coburg.de Fotos: Hans Haberzettl

13.05.2019

Vorfreude auf U21-EM und die Hochzeit

Fußball-Profi Cedric Teuchert stattet den Schalke-Fans in seiner Coburger Heimat einen Besuch ab. Nach einer schwierigen Saison will er Sonderschichten im Kraftraum einlegen. » mehr

Finstere Mienen und eisige Stimmung: Der am Sonntag entlassene Bayern-Trainer Niko Kovac (links) und Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic betreten am 22. Oktober beim Champions-League-Spiel in Piräus das Georgios-Karaiskakis-Stadion. Foto: Sven Hoppe/dpa

04.11.2019

"Es ist Zeit geworden"

Bayern-Fans in der Region sehen die Entlassung von Niko Kovac als richtig und unumgänglich an. Sie sprechen von fehlendem Charisma und einem Mangel an Spielideen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2019
21:00 Uhr

Aktualisiert am:
02. 10. 2019
21:00 Uhr



^