Topthemen: LandestheaterVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Mit schnellen Beinen und klarem Kopf

Die Orientierungsläufer des TV Neuses belegen bei den Bayerischen Staffel- Meisterschaften vordere Plätze. Thomas Scheler und Dirk Hartmann holen in der H55 Gold vor ihren Klubkollegen Stefan Kirsch und Gheorge Cionoiu.



Bayerische Staffelmeister in der Klasse H55 sind Dirk Hartmann (links) und Thomas Scheler vom TV Coburg-Neuses.	Foto: Weid
Bayerische Staffelmeister in der Klasse H55 sind Dirk Hartmann (links) und Thomas Scheler vom TV Coburg-Neuses. Foto: Weid  

Passau/Coburg - Am vergangenen Wochenende fanden in Passau die Bayerischen Staffelmeisterschaften im Orientierungslaufen statt. Eingegliedert in die Veranstaltung war auch die Deutsche Hochschulmeisterschaft. Zwei Läufer bildeten eine Staffel, wobei jeder zwei Durchgänge laufen musste.

Passauer Altstadt

Das Wettkampfgebiet war sehr lauforientiert und führte beim ersten Durchgang durchs Campus-Gelände, beim zweiten dann auch in die Altstadt von Passau. Schnelle Beine und ein klarer Kopf waren hier von Vorteil, denn bei den vielen Durchgängen, Mauern und Sperrgebieten waren Fehl-Stempel vorprogrammiert.

Das mussten auch die Coburger Senioren erfahren, wo keine der gestarteten Staffeln in die Wertung kam. Erwischt hat es die für den TV Neuses in der Klasse H65 starteten Senioren Dieter Oechler und Ralph Meißner und ihre Vereinskolleginnen in der Klasse D45 Michaela Cionoiu und Carolin Tramontano. Doch auch die Schülerinnen Antonia Jacobi und Klara Holzhaus vom TVN lagen in der Klasse D14 nach dem dritten Durchgang noch auf Platz 2, fielen dann aber durch einen falsch gestempelten Posten aus der Wertung. Die Enttäuschung war groß.

Doppelerfolg

Es gibt aber auch Positives vom TVN zu berichten. In der Klasse H55 holte der TVN mit Thomas Scheler und Dirk Hartmann die Goldmedaillen. In der gleichen Klasse gewannen Stefan Kirsch und Gheorghe Cionoiu Bronze. Anton Tatzel und Daniel Cionoiu, die in der Klasse H14 am Start waren, erliefen sich die Silbermedaille. Johanna Scheler und Kitti Boros gingen in der Damen-Elite ins Rennen und liefen auf den 4.Platz, ihre männlichen Vereinskollegen Wolfram Pohl und Benjamin Forkel landeten auf Platz 6. In der Klasse D45 erkämpften Martina Huth und Ulrike Neidiger-Pohl Platz 5.

Beim Staffelcup kamen Tobias Geiger und Alexander Tippelt vom TV Ketschendorf auf Platz 2, Gabi Dötsch mit Roland Huth vom TV Neuses auf Platz 14. Luise Holzhaus und Martin Holzhaus reihten sich bei den Anfänger-Staffeln auf Platz 3 ein.

Sebastian Vetter, der für die Uni Regensburg an der Deutschen Hochschulmeisterschaft mit zwei Studienkollegen am Start war, erlief sich mit diesen gemeinsam den 2. Platz.

Bereits am Vortag hatte im Neuburger Forst bei Passau der 3. Bayerncup-Lauf über die Langdistanz stattgefunden. Die hierzu neu aufgenommene Karte mit dem historischen Namen "Silva Neoburgensis" wurde auch zu den parallel stattfindenden Deutschen Hochschul-Einzelmeisterschaften verwendet. Lange, steile Bahnen im dichtbewachsenen Wald und hohe Temperaturen sorgten für lange Laufzeiten.

Bayerncup-Sieg

Auch hier gewann Thomas Scheler vom TV Coburg-Neuses seine Klasse H55 souverän, sein Vereinskollege Gheorghe Cionoiu landete in derselben Klasse auf Platz 3. Martina Huth konnte einen 2. Platz in der Klasse D55 erlaufen, Ulrike Neidiger-Pohl und Gabi Dötsch belegten in derselben Altersklasse die Plätze 4 und 5. In der Klasse D45 landete Michaela Cionoiu auf Platz 7 und Carolin Tramontano auf Platz 11. Die Senioren H65 Dieter Oechler und Ralph Meißner kamen in ihrer Altersklasse auf die Plätze 3 und 4, Angelika Weid in der D65 auf Rang 2.

In der Damen-Elite erreichte Johanna Scheler den 5. und Kitti Boros den 12. Platz. Bei ihren männlichen Kollegen vom TV Neuses die in der H-Elite am Start waren, kam Sebastian Vetter auf den 8. und Wolfram Pohl auf den 11. Platz. Alexander Tippelt vom TV Keschendorf gewann die Klasse H19 auf der Kurzstrecke.

In den Schülerklassen reihte sich Antonia Jacobi als 3. und Klara Holzhaus als 4. in die Ergebnisliste der D14 ein. In der H14 lief Anton Tatzel auf Platz 5 und Daniel Cionoiu auf den 9. Platz. In der Klasse "Offen Mittel", die nicht zur Bayerncup-Wertung zählt, wurde Martin Holzhaus 3. Und Roland Huth 12. aw

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2018
20:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beine Fernsehen Gold Holzhäuser Meisterschaften TV Ketschendorf
Passau Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das A-Team des TV Ketschendorf will unter der Regie von Cheftrainer André Heller beim Saisonabschluss noch einmal Lateintanz auf höchstem Niveau demonstrieren.	Foto: TVK

20.03.2018

"Wir wollen neue Glanzlichter setzen"

Die Latein-Formationen des TV Ketschendorf fiebern ihren Heim-Turnieren entgegen. Erstmals wird die HUK-Arena zum Schauplatz für Tanzsport auf Topniveau. » mehr

Vor der perfekten Landung: Lina Zimmermann (TVK) nach ihrem Überschlag mit je einer halben Drehung in der ersten und zweiten Flugphase.

17.11.2017

TVK-Turnerinnen fahren zum Landesfinale

Die Ketschendorferinnen zeigen beim Regionalentscheid starke Leistungen. Sie lösen damit das Ticket für die Wettkämpfe in Tirschenreuth. » mehr

Die Tänzer des TVK freuten sich über den dritten Platz.

25.03.2018

Große Bühne für den Tanzsport

Das A-Team des TVK holt beim Heimturnier den dritten Platz. Rund 1000 Fans feiern in der HUK-Arena ihr Team vor ungewohnter Kulisse. » mehr

Mit einem dritten Platz startete die B-Formation der Ketschendorfer Latein-Tänzer in die Landesligasaison.	Foto: privat

08.02.2018

Mit "Showgirls" auf den Bronze-Rang

Das Latein-B-Team des TV Ketschendorf startet gut in die Landesliga-Saison. Trainer Davis Matthis integriert erfolgreich acht Neumitglieder in die Coburger und Kronacher Nachwuchs-Formation. » mehr

Die beiden TVK-Mannschaften: Oben die WK-13-Turnerinnen, unten die WK-11-Mannschaft, rechts Maria Herrich-Schäffer, die für den Bayern-Pokal gesperrt war, da sie beim IDTF in Berlin Kür LK1 geturnt hatte.	Foto: tl

28.11.2017

TVK stellt das beste Sprungteam

Lina Zimmermann ist beim Landesfinale des Bayernpokals der Turnerinnen an drei Geräten top. Coburg-Ketschendorf landet auf den Plätzen vier und sechs. » mehr

Ziemlich ungleiches Duell: Während Pascal Grosch aus der NP-Sportredaktion auf dem Fahrrad sichtlich Mühe hat, den Berg durch den Hofgarten hinauf zur Veste zu meistern, absolviert Addisu Tulu Wodajo den Streckenabschnitt ohne Schweißperle auf der Stirn.	Fotos: Henning Rosenbusch

13.06.2017

Kämpferherz trifft auf Laufwunder

Am 2. Juli findet die 37. Auflage des VR-Bank-Laufs statt. Der dreimalige Sieger und Streckenrekordhalter Addisu Tulu Wodajo testet vorab die Route. Auf dem Fahrrad hat Pascal Grosch aus der NP- Sportredaktion Mühe, dem ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

EU-Kommissar Günther Oettinger beim Coburger Convent Coburg

EU-Kommissar Günther Oettinger beim Coburger Convent | 20.05.2018 Coburg
» 7 Bilder ansehen

HSG Nordhorn-Lingen  – HSC 2000 Coburg 32:28 (16:13) Nordhorn

HSG Nordhorn-Lingen – HSC 2000 Coburg 32:28 (16:13) | 19.05.2018 Nordhorn
» 48 Bilder ansehen

Coburger Convent Coburg

Coburger Convent 2018 | 19.05.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2018
20:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".