Topthemen: Mordfall BeatriceStromtrasseBundestagswahlTraumspielHSC 2000 CoburgFirmenlauf

Regionalsport

Nur der SV Friesen kann jubeln

Zum Auftakt in der Fußball-Landesliga Nordost fahren die Frankenwälder mit dem 1:0 in Mitterteich drei Punkte ein. Frohnlach, Sonnefeld und Lichtenfels kassieren Niederlagen.



FSV-Torschütze Christopher Schwarzer (Mitte) greift auf der Außenbahn den Sonnefelder Neuzugang Tayfun Özdemir (rechts) an. Sein Bayreuther Teamkollege Oliver Leykauf beobachtet die Aktion.	Foto: Heinrich Weiß
FSV-Torschütze Christopher Schwarzer (Mitte) greift auf der Außenbahn den Sonnefelder Neuzugang Tayfun Özdemir (rechts) an. Sein Bayreuther Teamkollege Oliver Leykauf beobachtet die Aktion. Foto: Heinrich Weiß  

Der SV Friesen hat am Wochenende als einziger Vertreter aus der Region in der Fußball-Landesliga Nordost drei Punkte einfahren können. Das Goldene Tor von Niklas Wiebach in der 17. Minute bescherte den Frankenwäldern beim SV Mitterteich einen knappen, aber verdienten Sieg und einen Auftakt nach Maß.

Der TSV Sonnefeld dagegen ist mit einer unglücklichen Niederlage in die Saison gestartet. Der Aufsteiger unterlag dem FSV Bayreuth am Sonntag vor 450 Zuschauern mit 2:4 (1:2). Spielertrainer Bastian Renk konnte die zweimalige Bayreuther Führung durch Christopher Schwarzer (1.) und Alexander Koßmann (35.) zwei Mal egalisieren (24. und 76.). Danach machte ein glänzend parierender FSV-Keeper Petrovic alle Möglichkeiten der Sonnefelder zunichte. Zwei Treffer von Florian Schuberth (82./Foulelfmeter und 90.+1) entschieden die ausgeglichene Partie am Ende zugunsten der Wagnerstädter.

Nach einem großen personellen Aderlass hat Bayernliga-Absteiger VfL Frohnlach seine erste Begegnung in der Landesliga am Sonntag beim SV Memmelsdorf mit 0:2 verloren. Treffer von Sowinski (17.) und Yilmaz (73.) besiegelten die Niederlage. VfL-Coach Oliver Müller monierte nach dem Spiel vor allem, dass seine Elf viel zu viele Torchancen zugelassen hatte.

Trotz einer frühen Führung durch Lulei (16.) ging der FC Lichtenfels bei der SG Quelle Fürth am Samstag leer aus. Vidal (24.), R. Hutter (37.), Reinholz (45.) und Haag (88.) machten den klaren Erfolg der Mittelfranken perfekt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2017
19:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
FSV Bayreuth Frohnlach Fußball-Landesligen Niederlagen und Schlappen SG Quelle Fürth SV Friesen
Sonnefeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aufsteiger TSV Sonnefeld präsentierte seine Mannschaft für die neue Landesliga-Saison. Im Bild (hinten, von links) Co-Trainer und Spieler Benjamin Demel, Christoph Rödel, Maximilian Leffer, Jacob Niclas; (mittlere Reihe, von links) Sponsor Eduard Mühlherr, Spielertrainer Bastian Renk, Tayfun Özdemir, Ata Simitci, Manuel Friedlein, Ludwig Scheler, Sebastian Kunick, 2. Vorsitzender Ingo Keller, Fabian Schneider, 1. Vorsitzender Dieter Reißenweber, Torwart-Trainer Jürgen Scheler, Spielleiter Peter Ambrosius; (vorne, von links) Emre Özdemir, Matthias Beland, Toni Graf, Patrick Jauch, Sebastian Steiner, Louis Kappenberger und Christoph Daumann. - Es fehlen: André Zapf, David Pawellek, Steffen Reinsch und Sebsatian Thyroff.	Foto: Heinrich Weiß

13.07.2017

"Wir müssen uns definitiv noch steigern"

Der TSV Sonnefeld feiert gegen FSV Bayreuth seine Premiere in der Fußball-Landesliga. Spielertrainer Bastian Renk ist mit der Vorbereitung nur bedingt zufrieden, wie er im Interview mit der Neuen Presse verrät. Beim Auft... » mehr

Ab in die obere Tabellenhälfte: Friesens Marco Haaf (grün) widersteht in dieser Szene dem Druck zweier Bayreuther Verteidiger und kommt zum Torschuss. Der SV gewann die Partie letzten Endes mit 2:1.	Foto: Heinrich Weiß

01.09.2017

Derby-Zeit im Willi-Schillig-Stadion

Der achtplatzierte SV Friesen gastiert beim Tabellenvorletzten VfL Frohnlach. Selbstbewusste Sonnefelder bekommen es in der Fußball-Landesliga Nordost mit Mitterteich zu tun. » mehr

Der Sonnefelder Spielertrainer Bastian Renk (Mitte) kehrt heute Abend ins Willi-Schillig-Stadion zurück, wo er mit dem VfL Frohnlach seine größten sportlichen Erfolge gefeiert hat.	Foto: Heinrich Weiß

18.07.2017

Derby-Knüller in Frohnlach

Die Fußball-Fans in der Region erwartet am Mittwochabend ein besonderes Spiel. Der VfL empfängt um 19 Uhr Aufsteiger TSV Sonnefeld. » mehr

Am Boden: Nach der Derby-Niederlage vor heimischer Kulisse gegen Sonnefeld grämen sich die Spieler des VfL Frohnlach auf dem Rasen. Foto: Lisa Hümmer

04.08.2017

Platzt der Knoten im Willi-Schillig-Stadion?

Der ersatzgeschwächte und punktelose VfL Frohnlach empfängt Bayreuth II. Der TSV Sonnefeld steht vor einer Mammutaufgabe. » mehr

Der SV Friesen wehrt sich erbittert gegen die Konter des VfL Frohnlach. Hier versucht Andreas Baier (rechts) Sven Wieczorek (links) vom Ball zu trennen.	Foto: Heinrich Weiß

03.09.2017

Balsam für die Seele

Frohnlach siegt mit 3:0 gegen den SV Friesen. Mit dem zweiten Heimsieg sichert sich der VfL wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga Nordost. » mehr

Erik Mozzo

14.08.2017

TSV Sonnefeld verpflichtet neuen Torwart

Sonnefeld - Auf der Torhüter-Position war der TSV Sonnefeld, Neuling in der Fußball-Landesliga Nordost, dünn besetzt. Es fehlte ein Ersatzmann hinter der gesetzten Nummer Eins Patrick Jauch (26). » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Motorradunfall

Tödlicher Motorradunfall | 19.09.2017 Bad Rodach
» 9 Bilder ansehen

Rosenmesse

Rosenmesse | 18.09.2017 Kronach
» 60 Bilder ansehen

Rhein-Vikings - HSC 2000 Coburg

HC Rhein Vikings - HSC 2000 Coburg 13:27 | 17.09.2017 Düsseldorf
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2017
19:45 Uhr



^