Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Regionalsport

Orientierungslauf per App

Der TV Coburg-Neuses bietet eine neue Trainingsmöglichkeit. Mit dem Smartphone können die Läufer nun Routen im Callenberger Forst in Angriff nehmen.



Mit dem Smartphone durch den Callenberger Forst: So sieht moderner Orientierungslauf aus.	Foto: Martin Holzhaus
Mit dem Smartphone durch den Callenberger Forst: So sieht moderner Orientierungslauf aus. Foto: Martin Holzhaus  

Neuses - Der TV Coburg-Neuses hat für interessierte Sportler ein neues Angebot entwickelt und bietet nun Orientierungslauf (OL) per App an.

Bei einem normalen OL-Wettkampf sind die Läufer mit Karte und Kompass ausgestattet. Ein spezieller Chip ist auf der Karte eingezeichnet, eine den Läufern unbekannte Route ist zu absolvieren. Von einem Startpunkt aus werden nacheinander die Checkpoints (in der Fachsprache auch Posten genannt) angelaufen, jeder plant seine Route für sich. Mit dem Chip quittiert man eine Station als Beleg dafür, dass man alle Standorte in der richtigen Reihenfolge absolviert hat. Im Ziel wird der Chip ausgewertet, der Läufer erhält seine Endzeit, seine Zwischenzeiten und die Bestätigung, dass er alle Stationen korrekt abgelaufen ist. Das ermöglicht den Vergleich unter allen Läufern.

In der Corona-Krise bietet der TV Coburg-Neuses dieses Prinzip nun für jedermann an. Mit der App "iorienteering" (www.iorienteering.com) lässt sich ein Orientierungslauf simulieren.

Idee aus Oberbayern

Es gibt Strecken für Einsteiger und für Erfahrene. Die von Trainer Thomas Scheler vorbereiteten und von Martin Holzhaus für die App programmierten Strecken liegen im Callenberger Forst. Die Idee stammt von einem Verein aus dem Münchner Umland, der Laufen per App zuerst angeboten hat. Nun gibt es diese Möglichkeit auch in Coburg.

Es funktioniert so: Auf der Internetseite www.ol-coburg.de liegen die Karten mit den vorbereiteten Strecken bereit. Downloaden, ausdrucken und in den Wald mitnehmen. Die App muss auf dem Smartphone installiert werden. Auf den Karten sind Start- und Endpunkte zu sehen, dazwischen die Kontrollpunkte. Jeder hat eine eigene Nummer, jeder steht an einem ganz bestimmten Standort wie einer Wurzel, einer Wegegabel oder einer Flussbiegung. An den Kontrollpunkten im Wald haben die Neuseser Läufer QR-Codes an kleine Holzpflöcke, die im Boden stecken, gehängt.

Dann kann es losgehen: Mit der App scannt man den QR-Code, der auf die Karte gedruckt ist und den QR-Code am Startpunkt. Ziel ist es nun, jeden Kontrollpunkt anzulaufen und den dortigen QR-Code zu scannen. Am Ende lassen sich die gelaufenen Zeiten mit anderen vergleichen. Das funktioniert natürlich auch ohne die App und nur mit der Karte, dann muss allerdings die Zeit selbst genommen werden. Und man muss dazu nicht unbedingt joggen, man kann die Strecken auch abwandern.

Informationen beim TV

Für Informationen und Hilfestellungen im Umgang mit der App steht der TV Coburg-Neuses gerne zur Verfügung, ist per Mail unter meldung@ol-coburg.de für Anfragen zu erreichen. fs

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 06. 2020
21:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mobile Apps Smartphones Sportler Trainer und Trainerinnen
Neuses
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Plätzchen im Schatten: Simone Gerstmayer erzählt bei einem Treffen in der Kronacher Innenstadt, hier am Herrenmühlsteg, von ihrer Leidenschaft für das Laufen.	Foto: Pascal Grosch

05.08.2020

Neuses: Ultratrail-Sportlerin läuft 100 Kilometer am Stück

Simone Gerstmayer läuft für ihr Leben gern. Dabei legt die Extremsportlerin schier unmenschliche Strecken zurück. Jüngstes Projekt der Neuseserin: 100 Kilometer am Stück, gepaart mit 5000 Höhenmetern. » mehr

Stellen das neue Logo des SKC Siemau Coburg vor: Peter Krotzer (links), Vorsitzender des Klubs und Pierre Günzel vom CT Post Franken Coburg.	Foto: privat

09.07.2020

Mit gutem Gefühl in die Zukunft

Die Kegler des CT Post Franken Coburg schließen sich dem SKC Siemau an. Die Verantwortlichen versprechen sich viel davon, reden von einer "Win-Win-Situation" für alle Beteiligten. » mehr

Ball und Trainingshütchen sollen im Coburger Nachwuchsleistungszentrum am 15. Juni wieder ausgepackt werden.	Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

03.06.2020

Coburger NLZ hält an Neustart Mitte Juni fest

Die Juniorenfußballer des FC Coburg und ihre Eltern müssen sich noch bis nach den Pfingstferien gedulden. Die Vorbereitungen für ein Mannschaftstraining in Corona-Zeiten sind kompliziert. » mehr

Ab 11. Mai ist bei den bayerischen Amateurfußballern das Training in Kleingruppen und unter Auflagen möglich.	Symbolfoto: Barbara Gindl/APA/dpa

10.05.2020

Der erste Schritt zur Normalität

Ab Montag können die Fußball-Amateure in Bayern wieder trainieren. Die staatliche Freigabe ist aber mit zahlreichen Einschränkungen verbunden. » mehr

Max Jaeger gibt Gas bei einer Übungseinheit. Ob die Handballer des HSC 2000 Coburg in dieser Saison noch einmal ins Mannschaftstraining einsteigen können, ist derzeit offen.	Foto: Henning Rosenbusch/Archiv

07.04.2020

Sport

Video-Konferenz statt Spielersitzung

Kurzarbeit, Abbruch-Szenarien und möglicherweise ein Happy End - wie ist die Lage bei den Coburger Handballern? Trainer Jan Gorr gibt Antworten. » mehr

Höher, schneller, weiter: Ben Ruckdäschel macht den Spielplatz im Coburger Hofgarten zu seinem persönlichen Ninja-Parcours.	Fotos: Henning Rosenbusch

23.07.2020

Der Herr der Lüfte

Ben Ruckdäschel nimmt an der neuen TV-Show "Ninja Warrior Germany Kids" teil. Dabei kommt dem Creidlitzer seine langjährige Erfahrung als Kletterer zugute. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 06. 2020
21:36 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.