Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Regionalsport

Run-and-Bike-Night: Neue Strecke zum Jubiläum

Ende Juni heißt es zum zehnten Mal: Startschuss zur Run-and-Bike-Night. Pünktlich zum Jubiläum gibt es auch die eine oder andere Neuerung.



Ein Team der HUK trainiert im Vorjahr für die neunte Ausgabe der Run-and-Bike-Night.	Foto: Michael Döhler/Archiv
Ein Team der HUK trainiert im Vorjahr für die neunte Ausgabe der Run-and-Bike-Night. Foto: Michael Döhler/Archiv  

Coburg - Joggen? Oder lieber doch noch eine kleine Runde auf dem Rad? Wer diese Zwickmühle kennt, für die oder den ist die Run-and-Bike-Night der HUK-Coburg alljährlich eigentlich schon ein Pflichttermin. Aber auch für alle anderen zumindest in irgendeiner Form an Bewegung Interessierten ist eine Teilnahme an dem Volkssport-Event, das in diesem Jahr am 29. Juni stattfindet und dann sein Zehnjähriges feiert, mindestens eine Überlegung wert.

Nicht wahr, Christian Lehnert? Aber was macht die Veranstaltung so besonders? "Wir ermöglichen es, dass sogar komplett unterschiedlich starke Läufer, die sonst nicht zusammenlaufen können, ohne dass sich einer übernimmt oder einer zurückstecken muss, miteinander eine Strecke bewältigen", sagt der 36 Jahre alte Organisator des Events. "Vielleicht sogar einen Marathon." Etwa der Opa mit dem Enkel. Oder wie wäre es mit der trainierten superfitten Frau gemeinsam mit dem konditionsschwachen Ehemann.

Clou beim Run-and-Bike ist nämlich, dass immer nur eines von zwei Team-Mitgliedern laufen muss. Das andere kann auf dem Sattel Kraft sparen. Gewechselt werden darf beliebig oft, das Fahrrad fungiert als eine Art Staffelstab.

Im Angebot stehen heuer vier Run-and-Bike-Strecken: die Marathon- und Halbmarathon-Distanz, die acht Kilometer sowie die acht Kilometer freigegeben für E-Bikes. Letztere ist nigelnagelneu im Programm. Rechtzeitig zum zehnjährigen Jubiläum gibt es aber noch einige Neuerungen mehr.

Etwa in puncto Nordic Walking. Während im Vorjahr nur ein Start im Team möglich war, setzt der Veranstalter 2019 auf Einzelstarts bei den Neue-Presse-Nordic-Walking-Distanzen über 21 und acht Kilometer. Die beiden Läufe sind heuer zudem Teil der European Nordic Walking Challenge, bei der die fleißigsten Nordic Walker des Kontinents gesucht werden. Sie versprechen so eine größere Teilnehmerzahl.

Neu ist nach neun Jahren auch die Streckenführung. "Da haben wir viel Aufwand reingesteckt", meint Organisator Lehnert. Das Ergebnis lasse sich grob so zusammenfassen: weniger Verkehrswege, noch mehr beruhigte Straßen. Konkret geht es vom Sportgelände des TSV Scheuerfeld nach Weidach, nach Hergramsdorf, zurück nach Scheuerfeld, vorbei an der Ernstfarm, durch den Callenberger Forst, um den Goldbergsee, zurück zum Callenberger Forst, vorbei am Schloss, erneut Richtung Weidach und zum Ziel am Startpunkt.

Alles in allem hofft Christian Lehnert auf mehr als 500 Teilnehmer. Den einen oder anderen davon würde er sicherlich gerne schon bei den Schnupper-Trainings begrüßen, die beginnend mit dem 27. April an vier Samstagen hintereinander stattfinden. Treffpunkt ist jeweils der Parkplatz am Goldbergsee zwischen Neuses und Beiersdorf. Von Woche zu Woche steigern sich die Distanzen dabei von fünf auf letztlich zwölf Kilometer. Zudem gibt es Tipps aus erster Hand, etwa zum optimalen Wechsel. Und ein Schmankerl gibt es auch noch für fleißige Teilnehmer: Teams, die an drei von vier Terminen dabei sind, dürfen am 29. Juni kostenlos starten.

—————

www.runandbike-night.de

Autor
David Büttner

David Büttner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
21:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beiersdorf AG E-Bikes Ehegatten Enkel Fahrräder Goldbergsee HUK-Coburg Jogging Nordic Walking Verkehrswege
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Aufmerksam studierten die HSC-Spieler und -Trainer Karten für den Orientierungslauf und lauschten den Tipps des in dieser Sportart sehr erfolgreichen Thomas Scheler (Mitte, hellblaues Shirt) vom TV Neuses.

30.07.2019

Sport

HSC 2000 stärkt das Wir-Gefühl

Die Coburger Handballer setzen in der Vorbereitung auf die neue Saison eine Tradition fort. Doch diesmal "orientieren sich" alle Mannschaften beim Lauf durch den Callenberger Forst. » mehr

Gilt als Riesentalent im Nachwuchs des Handball-Zweitligisten HSC 2000 Coburg: Torwart Mark Roschlau, hier in einem Jugendspiel bei der Siebenmeter-Abwehr.	Foto: privat

28.05.2019

Torwart auf dem "Coburger Weg"

Nach Verletzungspech in den Männermannschaften feiert Jugendspieler Mark Roschlau überraschende Debüts beim HSC. Mit der Berufung in den Kader für das Zweitligaspiel gegen Balingen geht für den 17-Jährigen ein Traum in E... » mehr

Francisca Sedlmayer (links) lief 2018 ein starkes Rennen. Foto: privat

13.06.2019

Die zehnte Auflage des Run-and-Bike in Coburg steht an

Coburg In wenigen Wochen ist es soweit, die freien Startplätze werden weniger. Am Samstag, 29. Juni, findet die "10. HUK-Coburg-Run-and-Bike-Night" statt. Der erste Startschuss fällt um 16.30 Uhr, der letzte Zieleinlauf ... » mehr

Die Siegerin der M-Dressur, Sabrina Reichert (Mitte) vom Reit- und Jagdclub Main-Steigerwald, mit (von links) Turnierrichterin Birgit Dammer, der RG-Vorsitzenden Carolin Schwerdt sowie den Turnierrichtern Wolfgang Knigge und Dorothee Graef.	Fotos: privat

11.06.2019

Guter Reitsport in Beiersdorf

Rund 150 Teilnehmer zeigen vor großer Kulisse in 13 Prüfungen tolle Leistungen. Heiko Steiner und Sabrina Reichert siegen bei den Höhepunkten des Programms. » mehr

Die überragenden Sieger im Mixed-Marathon: Christine Schrenker und Daniel Riedel vom TV 48 Coburg.

24.06.2018

Teilnehmerrekord beim Run and Bike

405 Paare erreichen auf dem Rad und zu Fuß das Ziel in Scheuerfeld. Auf der Langdistanz siegt ein Thüringer Duo vor den Waldsachsenern Christoph Kirchner und Adrian Stark. » mehr

Sabrina Wiercinski (TSV Sonnefeld), wiederholte über die 10,2 Kilometer ihren Vorjahreserfolg.

24.09.2018

Überraschungssieg durch Andreas Krenz

Der Läufer vom SV Höhn gewinnt in Schottenstein den Lauf über schwere 10,2-Kilometer vor Brahne Teklemichael. Bei den Frauen ist erneut Sabrina Wiercinski die Schnellste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor
David Büttner

David Büttner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
21:36 Uhr



^