Topthemen: LandestheaterVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

SG nur eine Halbzeit lang auf Augenhöhe

Die Handballerinnen aus Kunstadt und Weidhausen verlieren in der Landesliga gegen den TV Helmbrechts 14:21. Für die Gäste sind die Punkte sehr wertvoll.



Ein ständiger Aktivposten auf Seiten der SG Kunstadt/Weidhausen war auch im Oberfranken-Derby gegen Helmbrechts Kreisspielerin Lina Pühlhorn. Foto: mts
Ein ständiger Aktivposten auf Seiten der SG Kunstadt/Weidhausen war auch im Oberfranken-Derby gegen Helmbrechts Kreisspielerin Lina Pühlhorn. Foto: mts  

Burgkunstadt/Weidhausen - Abstiegskampf pur gab es am Sonntagnachmittag in der Obermainhalle zu bestaunen - und das, obwohl der Gastgeber von der SG Kunstadt/Weidhausen bereits seit Wochen als Landesliga-Absteiger feststeht. Spannung kam aber vor allem deswegen auf, weil die Handballerinnen vom TV Helmbrechts genau diesem Abstieg noch entkommen möchte. Diesem Ziel kamen die "Helmetzer" mit dem 21:14 (8:7)-Auswärtserfolg auch einen Schritt näher.

SG Kunstadt/Weidhausen - TV Helmbrechts 14:21 (7:8). Bis es soweit war, musste das Team von Trainer Christopher Seel aber Schwerstarbeit verrichten, was jedoch auch am Aufwärtstrend der Gastgeberinnen aus den letzten Wochen lag. Allerdings beschränkte sich die Gegenwehr der Truppe von Trainerin Christine Gahn lediglich auf die erste Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff legte Helmbrechts seine Nervosität mehr und mehr ab und kam so zu einem am Ende auch verdienten Auswärtserfolg.

In den ersten 30 Minuten hatte aber keine der beiden Mannschaften das Prädikat "Landesliga-tauglich" wirklich verdient. Nach dem 7:4 durch Franziska Röschlein (20.) sahen die Gäste bereits ihre Felle davonschwimmen, stellten sich dann aber besser auf die 5:1-Abwehr der Gäste ein. Zudem erhöhte sich die Fehlerquote der Gastgeberinnen, die immer schneller den Ball vertändelten und selbst vom Siebenmeterpunkt nicht mehr trafen, während Helmbrechts Katrin Reif hier den 7:8-Pausenstand erzielte. In den zweiten 30 Minuten knackte der TVH die SG dann über das eigene Flügelspiel. Das Gahn-Team versuchte zwar über die schnelle Mitte Tempo aufzunehmen, verlor aber aufgrund leichter technischer Fehler immer öfters den Ball, was eine nun deutlich selbstbewusstere Gästemannschaft bis zum Schlusspfiff konsequent bestrafte.

SG Kunstadt/Weidhausen: Fritz/Werner (Tor), Seufert 4/2, Schnack 4, Baier 2, Pühlhorn 2, Bauer 1, Röschlein 1, Held, Aust, Pittereich, Krappmann, Weber, Kerling. mts

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2018
16:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Fernsehen Handballerinnen Landesligen TV 1862 Helmbrechts
Burgkunstadt Weidhausen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Bezirksoberliga-Team des TSV Weitramsdorf für die Saison 2017/2018 mit (hinten, von links) Trainerin Susanne Tetzlaff, C. Bauersachs, Luise Zeckey, Sabine Schreiner-Marr, Jana Tetzlaff, Jutta Geuß, Melanie Eberlein, Stephanie Häfner, Trainerin Karina Birkner; (vorne, von links) Luisa Bauer, Lisa Marie Sawatzki, Janette Jacob, Isabella Hauer, Katharina Knez, Selina Zink, Johanna Kuhn und Kristina Pfeifer. - Es fehlt Mandy Cyranek (verletzt).	Fotos: privat

27.09.2017

Weitramsdorf will oben mitmischen

Die Handballerinnen des TSV starten am Sonntag in Bamberg in die neue Bezirksoberliga-Saison. SG Kunstadt-Weidhausen II legt den Fokus primär auf die Weiterbildung des Landesliga-Unterbaus. » mehr

Ein Musterbeispiel für einen hoch engagierten Einsatz lieferte Steffi Aust (Mitte) von der SG Kunstadt/Weidhausen gegen den HSV Bergtheim II ab.	Foto: mts

11.12.2017

Schwache zweite Halbzeit der SG

Kunstadt/Weidhausen verliert in der Handball-Landesliga der Damen gegen Bergtheim II. Selbst als bei den Gästen eine Feldspielerin das Tor hüten muss, kann das Prediger-Team kein Kapital daraus schlagen. » mehr

Die Reaktion von Stadelns Christina Knab im Hintergrund macht es deutlich: Tabellenführer MTV Stadeln hatte sich sein Auswärtsspiel bei der SG Kunstadt/Weidhausen mit Caroline Fürst (links) nicht so schwer vorgestellt. Foto: mts

30.10.2017

Ein Lebenszeichen der SG-Handballerinnen

Burgkunstadt/Weidhausen - Ein Lebenszeichen, das zugleich Hoffnung für die kommenden Aufgaben im Kampf gegen den Abstieg macht, haben die Landesliga-Handballerinnen der SG » mehr

In der Schlussviertelstunde bewies Daniel Maile (am Ball) mit drei enorm wichtigen Treffern seine Nervenstärke gegen den starken Bayreuther Schlussmann Sascha Kaufmann und war somit am 24:18 (9:6)-Heimerfolg seiner HG Kunstadt maßgeblich beteiligt. Fotos: mts

07.02.2018

HGK stößt Tor zur Landesliga auf

Die Kunstadter Handballer sorgen mit dem 24:18-Sieg gegen HaSpo Bayreuth II in der Bezirksoberliga für eine Vorentscheidung. Schmähgesänge aus dem Gästeblock bringen sie nicht aus dem Konzept. » mehr

Erschöpft, aber auch sichtlich erleichtert: Selbst wenn acht Spieltage vor Saisonende ein Meisterschafts-Tanz sicherlich verfrüht erscheint, feierten die Kunstadter Handball-Herren ihren Heimerfolg im Topspiel gegen HaSpo Bayreuth II ausgelassen.	Foto: mts

05.02.2018

HGK stößt Tor zur Landesliga auf

Die Kunstadter Handballer sorgen mit dem 24:18-Sieg gegen HaSpo Bayreuth II in der Bezirksoberliga für eine Vorentscheidung. Schmähgesänge aus dem Gästeblock bringen sie nicht aus dem Konzept. » mehr

Die Meistermannschaft der Bezirksoberliga-Saison 2017/2018 der HG Kunstadt freut sich über ihren Triumph. Liga-Spielleiter Heiko Schreiner (links) beglückwünschte Spieler und Verantwortliche (stehend, von links) Anton Lakisa, Abteilungsleiter Thomas Will, David Jung, Spielertrainer Johan Andersson, Michael Deuber, Fabian Brungs, Simon Swoboda, Oliver Oester, Daniel Maile, Mannschaftsbetreuer Roland Groh sowie (unten, von links) Andrei Stirbati, Sven Etterichretz, Tarek Legat, Alexander Kießling, Hajck Karapetjan, Marco Scholz und Nicklas Oester.	Foto: mts

26.03.2018

HG Kunstadt lässt sich feiern

Die Übermannschaft der Handball-Bezirksoberliga spielt gegen die SG Bad Rodach/Großwalbur groß auf. Die Gäste haben nicht den Hauch einer Chance gegen den Meister. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

ZDF-Casting in Schloss Ehrenburg

ZDF-Casting in Schloss Ehrenburg | 24.04.2018
» 13 Bilder ansehen

HSG Konstanz - HSC 2000 Coburg 31:34

HSG Konstanz - HSC 2000 Coburg 31:34 | 22.04.2018 Konstanz
» 49 Bilder ansehen

Genussfestival in Hofheim

Genussfestival in Hofheim | 22.04.2018 Christian Licha
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2018
16:56 Uhr



^