Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Teilnehmerrekord beim Run and Bike

405 Paare erreichen auf dem Rad und zu Fuß das Ziel in Scheuerfeld. Auf der Langdistanz siegt ein Thüringer Duo vor den Waldsachsenern Christoph Kirchner und Adrian Stark.



Vom Start weg ging es bei der 9. Auflage der HUK-Coburg Run and Bike-Night mit Volldampf zur Sache.	Fotos: Zetzmann
Vom Start weg ging es bei der 9. Auflage der HUK-Coburg Run and Bike-Night mit Volldampf zur Sache. Fotos: Zetzmann   » zu den Bildern

Coburg - "Wir waren mehr als überrascht und natürlich ebenso hoch zufrieden, dass wir diese Marathondistanz gewonnen haben", so die geradezu euphorische Aussage der Sieger über die Langstrecke bei der 9. Auflage der "HUK-Coburg Run and Bike-Night", mit Start und Ziel am Scheuerfelder Sportplatz. Die Thüringer Jens Dittrich und Christoph Arthofer waren in diesem Jahr die Schnellsten. Mit einem neuen Teilnehmerrekord von 405 Finishern durfte der Gastgeber, dem vorzügliche organisatorische Arbeit bescheinigt wurde, sehr zu zufrieden sein.

Anspruchsvolle Strecken

Die Strecken sind sehr anspruchsvoll und verlangen von den Teilnehmern viel Stehvermögen und Willensstärke. Als erstes wurden die Marathonis auf die "Reise" rund um und durch die Stadt Coburg geschickt. Vom Start bestimmten die späteren Sieger und das Waldsachsener Duo Christoph Kirchner und Adrian Stark das Renngeschehen des "Intersport Wohlleben Marathons". Letztlich setzten sich die Thüringer mit 2:44 Stunden sicher vor dem heimischen Team-Sieger der Klasse M50 (das Lebensalter beider Starter wurde addiert und für die Klasseneinteilung hergenommen) durch. Stark auch die überlegenen Gewinner der Klasse Mixed 95, Christine Schrenker und Daniel Riedel vom TV 48 Coburg, die mit 2:56 Stunden ihre Konkurrenz 19 Minuten hinter sich ließen. "Es war ein hartes Rennen und so freuen wir uns, dass wir so schnell waren", so Christine Schrenker. Das beste reine Frauenteam waren Jessica Nittner und Ingrid Hofmann.

Höhner Sieg in der M60

Danach schickte der Starter die fast 100 Teams auf der Halbmarathondistanz von 21,1 Kilometer in ihr Rennen. Dort setzten sich Christopher Hein und Patrick Krelke mit 1:15 Stunden sicher durch. Das Höhner Paar Andreas Krenz und Christian Hartleb ließ sich als Gesamtdritter den Sieg in der Klasse M60 nicht nehmen.

Hoch überlegen

Neun Kilometer mussten die Aktiven im Lauf "Familien-Run and Bike" bewältigen. Hoch überlegen setzten sich hier die Geschwister Valentin und Hendrik Herrmann aus Mönchröden mit 33:09 Minuten durch. Klar dahinter das Mixed-Team Andrea Böhmer und Andreas Nägelein, die unter dem Namen "Nutella-Killer" rannten.

Flott unterwegs waren die mit Stöcken "bewaffneten" Sportler über 12 Kilometer. Die schnellste Zeit beim "Neue Presse Nordic-Walking" erreichten mit 1:30,36 Stunden Vater und Tochter Lüben und Elena Petrov vom TV Ketschendorf. Das Coburger Ehepaar Ingrid und Michael Oberender war mit seinen zusammengerechnet fast 140 Lebensjahren und der Zeit von 1:38,49 erstaunlich gut unterwegs.

Die 9. HUK-Coburg Run and Bike-Night war wieder ein großer Erfolg, mit einer tollen Atmosphäre dank der ambitionierten Teilnehmer und begeisterten Zuschauer bei bestem Laufwetter.

Rücksicht auf WM

Das Run and Bike-Team als Gastgeber hatte unter Rücksichtnahme auf das abendliche Fußball-WM-Spiel Deutschland gegen Schweden die Startzeiten vorverlegt, sodass es diesmal keine echte "nächtliche" Run and Bike-Night war, dies tat dieser tollen Veranstaltung aber keinen Abbruch. Das große Helferteam des Ausrichters konnte sich auch auf die Verkehrskadetten und die Feuerwehr verlassen, die an Straßenübergängen und Wegen für "Ordnung" sorgten.

Hauptverantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung zeichnete die Vorstandschaft mit 1. Vorsitzendem Jörg Schmitt, Astrid Kestler, Klaus Meyer und Eberhard Sihler. An der Strecke sorgte unter anderem die Coburger Samba-Gruppe "Paixao" für Stimmung und heizte in der Ortsmitte von Scheuerfeld Sportlern wie Zuschauern gleichermaßen ein.

Die komplette Ergebnis-Übersicht ist im Internet zu finden.

-----

www.runandbike-team.de

Autor

Ulrich Zetzmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 06. 2018
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ehepartner Fernsehen Geschwister HUK-Coburg Mönchröden Neue Presse Rennen Sportler Sportplätze Stadt Coburg TV Ketschendorf Weltmeisterschaften Ziele Zufriedenheit
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Über den Publikumspreis und Rang zwei im SÜC-Jugend-Cup freute sich der TV Weidhausen nach dem Finale in der Alten Pakethalle des ehemaligen Coburger Güterbahnhofs.

13.06.2018

Mit Feuereifer im Sport bei der Sache

Beim Jugend-Cup der SÜC sichert sich der Nachwuchs des TSV Lahm den Sieg und 2000 Euro Prämie vor TV Weidhausen und TV Ketschendorf. Beim Finale zeigen die "Kids" einfallsreiche Darbietungen. » mehr

Nach einem beeindruckenden Marathon-Erlebnis zurück in der Vestestadt: die "Stockholm-Gruppe" des Coburger Run-and-Bike-Teams mit (hinten, von links) Kerstin Kircher, Kathrin Rödiger, Michael Schinzel, Matthias Knoth, (zweite Reihe, von links) Begleitperson Stefan Pollack, Oliver Bühling, Marcel Heinitz, Eberhard Sihler sowie (vorne, von links) Jessica Kaebel, Anke Blinzler, Laufbetreuerin Caro Hagl, Denise Aue, Christel Lendner und Erika Roth. - Es fehlen Dr. Michael Kroll, Birgit Namislo, Markus Kaebel und Kathrin Blechschmidt.	Foto: privat

15.06.2018

Ein perfekter Auftritt in Schweden

Die Marathon-Gruppe des Coburger Run-and-Bike-Teams kehrt höchst zufrieden aus Stockholm zurück. Alle erreichen ihre persönlichen Ziele. Oliver Bühling ist mit 3:29 Stunden der Beste. » mehr

139 Turnerinnen wetteifern am Sonntag um Medaillen und Pokale.	Foto: tl

07.06.2018

Turnerinnen kämpfen um die Meistertitel 2018

Am Sonntag gehen 139 Sportlerinnen aus dem Turngau ins Rennen um die Pokale. Austragungsort ist die Pestalozzi-Schulturnhalle in Coburg. » mehr

Katalin Hauck war die beste Balken-Turnerin der TVK-Mannschaft, hier beim "Schweizer"-Angang.

05.07.2018

TVK schafft den Klassenerhalt

Die Turnerinnen belegen am zweiten Wettkampftag der Landesliga 1 den vierten Rang. Die Freude ist groß bei den Ketschendorferinnen. » mehr

Bayerische Staffelmeister in der Klasse H55 sind Dirk Hartmann (links) und Thomas Scheler vom TV Coburg-Neuses.	Foto: Weid

15.05.2018

Mit schnellen Beinen und klarem Kopf

Die Orientierungsläufer des TV Neuses belegen bei den Bayerischen Staffel- Meisterschaften vordere Plätze. Thomas Scheler und Dirk Hartmann holen in der H55 Gold vor ihren Klubkollegen Stefan Kirsch und Gheorge Cionoiu. » mehr

Das A-Team des TV Ketschendorf will unter der Regie von Cheftrainer André Heller beim Saisonabschluss noch einmal Lateintanz auf höchstem Niveau demonstrieren.	Foto: TVK

20.03.2018

"Wir wollen neue Glanzlichter setzen"

Die Latein-Formationen des TV Ketschendorf fiebern ihren Heim-Turnieren entgegen. Erstmals wird die HUK-Arena zum Schauplatz für Tanzsport auf Topniveau. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Outside-Rodeo-Festival 2018

Outside-Rodeo-Festival 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2 | 20.07.2018 Frohnlach
» 26 Bilder ansehen

Schlossplatzfest Coburg 2018

Schlossplatzfest Coburg 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 35 Bilder ansehen

Autor

Ulrich Zetzmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 06. 2018
19:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".