Topthemen: LandestheaterVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Regionalsport

Titel geht an Stockheimer Nachwuchs

Die E-Junioren des FC gewinnen die Futsal- Kreismeisterschaft. Im Endspiel schlagen sie den FC Coburg mit 1:0.



Die beiden Endspiel-Teilnehmer FC Stockheim (grüne Trikots) und FC Coburg (orangene Trikots) zusammen mit (von links) Christian Brade, Michael Barsties (beide Kreisausschuss), Michael Deuerling (Kreisjugendleiter), Marc Parchent (Trainer Coburg), Andreas Scherbel (Betreuer Stockheim) und Stützpunktrainer Jürgen Schneider sowie Daniel Weißerth (Trainer Stockheim, vorne rechts).
Die beiden Endspiel-Teilnehmer FC Stockheim (grüne Trikots) und FC Coburg (orangene Trikots) zusammen mit (von links) Christian Brade, Michael Barsties (beide Kreisausschuss), Michael Deuerling (Kreisjugendleiter), Marc Parchent (Trainer Coburg), Andreas Scherbel (Betreuer Stockheim) und Stützpunktrainer Jürgen Schneider sowie Daniel Weißerth (Trainer Stockheim, vorne rechts).   » zu den Bildern

Kronach - Zum letzten Turnier dieser Hallensaison sind am Sonntag zehn Teams der E-Junioren in der Dreifachturnhalle Kronach angetreten, um den Futsalmeister im Kreis Coburg/Kronach zu ermitteln. Vor rund 130 Zuschauern holte sich der FC Stockheim den Titel nach dem überraschenden 1:0-Sieg im Finale gegen den Favoriten FC Coburg.

Ihren Pokal erhielten sie bei der Siegerehrung von Kreisjugendleiter Michael Deuerling, Michael Barsties und Christian Brade. Als Schiedsrichter waren Niklas Fleischmann, Tobias Gleichmann und Lucas Meißner im Einsatz.

Der FC Coburg stellte in der ersten Vorrundengruppe durch zwei Siege schon früh die Weichen in Richtung Halbfinale. Auch der FC Stockheim hatte nach seiner zweiten Partie sechs Punkte auf dem Konto und damit gute Chancen auf die K.o.-Runde. Im letzten Gruppenspiel trafen die beiden Mannschaften aufeinander. Durch ein 3:0 sicherte sich Coburg den ersten Platz.

In der ausgeglichenen zweiten Vorrundengruppe gab es erst im sechsten Spiel durch die SG Fischbach den ersten Sieger. Der SC Steinbach feierte den zweiten Sieg der Gruppe gegen Mönchröden und hatte so ebenfalls gute Chance aufs Weiterkommen. Durch das 0:0 gegen Steinbach sicherte sich der SV Fischbach den Einzug ins Halbfinale. Nach dem 1:1 im letzten Gruppenspiel zwischen dem TSV Grub am Forst und dem TSV Mönchröden zog Steinbach ebenfalls ins Halbfinale ein.

Halbfinals

FC Coburg - SC Steinbach 2:0. Der Favorit aus Coburg hat sich gegen die defensiv gut eingestellten Steinbacher schwergetan, zu Torchancen zu kommen. Aber in der 4. Minute brachte Nathan Ekamba den FCC in Führung. In der Folge war es ein Spiel auf ein Tor. Der SC Steinbach kam zu keiner Torchance. In der letzten Spielminute erzielte wieder Ekamba das 2:0 und Coburg zog verdienst in Finale ein.

SG Fischbach - SC Stockheim 0:2. In der 4. Minute hatte Stockheim die Chance zur Führung, scheiterte aber am guten Fischbacher Torhüter. In der vorletzten Spielminute erzielte Hannes Lenker das 1:0 für die Bergleute.

Spiel um Platz drei: SC Steinbach - SG Fischbach n.S. 3:2 (0:0) . In einem ausgeglichenen Spiel hatte Fischbach zwei gute Torchancen, die sie aber nicht nutzten. Bis zum Spielende gab es kaum mehr Chancen auf beiden Seiten, sodass das Sechs-Meter-Schießen entscheiden musste.

Endspiel

FC Coburg - FC Stockheim 0:1. Die beiden besten Mannschaften des Turniers standen verdient im Finale. Der FC Coburg tat sich bedeutend schwerer, ein Tor zu erzielen als noch im Aufeinandertreffen in der Gruppenphase (3:0). Die Stockheimer verteidigten geschickt und ließen kaum Chancen zu. In der 7. Minute erzielte Hannes Lenker mit der ersten Tormöglichkeit seines Teams das entscheidende Tor für Stockheim. Coburg versuchte nun mit aller Macht, den Ausgleich zu erzielen. Dieser gelang ihnen jedoch nicht und der FC Stockheim wurde nicht unverdient Hallenkreismeister. skl

Vorrunde Gruppe 1

(SG) SV Meilschnitz - FC Coburg 0:5

SV Steinwiesen - 1. FC Stockheim 0:1

FC Marktgraitz - (SG) SV Meilschnitz 1:0

FC Coburg - SV Steinwiesen 3:0

1. FC Stockheim - FC Marktgraitz 1:0

(SG) SV Meilschnitz - SV Steinwiesen 0:1

FC Marktgraitz - FC Coburg 0:4

1. FC Stockheim - (SG) SV Meilschnitz 1:0

SV Steinwiesen - FC Marktgraitz 1:1

FC Coburg - 1. FC Stockheim 3:0

1. FC Coburg 4 15:0 12

2. 1. FC Stockheim 4 3:3 9

3. SV Steinwiesen 4 2:5 4

4. FC Marktgraitz 4 2:6 4

5. (SG) SV Meilschnitz 4 0:8 0

 

Vorrunde Gruppe 2

FC Haarbrücken - TSV Mönchröden 0:0

(SG) SV Fischbach - TSV Grub a.F. 0:0

SC Rennsteig Steinbach/W. - FC Haarbrücken 0:0

TSV Mönchröden - (SG) SV Fischbach 1:1

TSV Grub a.F. - SC Rennsteig Steinbach/W. 0:0

FC Haarbrücken - (SG) SV Fischbach 0:1

SC Rennsteig Steinbach/W. - TSV Mönchröden 1:0

TSV Grub a.F. - FC Haarbrücken 1:1

(SG) SV Fischbach SC Rennsteig Steinbach/W. 0:0

TSV Mönchröden TSV Grub a.F. 1:1

1. (SG) SV Fischbach 4 2:1 6

2. SC Rennsteig Steinbach/W. 4 1:0 6

3. TSV Grub a.F. 4 2:2 4

4. TSV Mönchröden 4 2:3 3

5. FC Haarbrücken 4 1:2 3

 

Halbfinale

FC Coburg - SC Rennsteig Steinbach/?W. 2:0

(SG) SV Fischbach - FC Stockheim 0:1

 

Spiel um Platz drei

SC Rennsteig Steinbach/W. - (SG) SV Fischbach 3:2

 

Endspiel

FC Coburg - FC Stockheim 0:1

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 02. 2018
20:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
FC Haarbrücken SV Meilschnitz TSV Mönchröden
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Start über die 5000-Meter-Distanz: Nr. 547 Kristof Kalocsai und Nr. 492 Jakob Häfner (beide TV 48 Coburg).	Fotos: uz

11.05.2018

Ein Lauf der besonderen Art

Der Lucas-Cranach-Lauf verzeichnet einen neuen Teilnehmerrekord. Die Zuschauer sehen viele spannende Rennen rund um die Festung Rosenberg. » mehr

In der Vorrunde bezwang der TSV Sonnefeld (schwarze Trikots) den SV Mitterteich mit 3:2.	Foto: Heinrich Weiß

21.01.2018

Sonnefeld fehlen 22 Sekunden zum Titel

Der TSV kassiert im Endspiel der Futsal-Bezirksmeisterschaft gegen Oberhaid kurz vor Schluss das 2:2. Im Sechsmeterschießen setzt sich der Bamberger Vertreter durch. » mehr

Der Hallen-Stadtmeister im Fußball heißt TBVfL Neustadt-Wildenheid. Oberbürgermeister Frank Rebhan (hinten, 2. von links) zollte allen teilnehmenden Mannschaften Dank für fairen und spannenden Fußballsport. Foto: Peter Tischer

27.12.2017

TBVfL Neustadt sichert sich Stadtmeister-Titel

Der Kreisligist bezwingt im Endspiel Titelverteidiger SV Türk Gücü mit 5:4 nach Neunmeterschießen. Im Spiel um Platz drei bezwingt Haarbrücken den SV Meilschnitz mit 3:1. » mehr

Kreismeister TSV Mönchröden (hellblaue Trikots) und Endspielgegner TSV Sonnefeld (schwarze Trikots) nach dem Endspiel zusammen mit (hinten, von links) Gruppenspielleiter Frank Börneraus Neustadt, Thomas Hüttl (Trainer Mönchröden), Egon Grünbeck (Kreisspielleiter), Marcel Pavel (Co-Trainer Mönchröden), Hans-Joachim Lieb (Präsident TSV Mönchröden) sowie (5. von rechts) Peter Ambrosius (Betreuer TSV Sonnefeld), Gruppenspielleiter Georg Skliwa (3. von rechts), Phillip Goller von Lotto Bayern (2. von rechts), Kronachs stellvertretender Landrat Gerhard Wunder (rechts) und (vorne links) Peter Marscheider (Vorstandsmitglied TSV Mönchröden). Bester Feldspieler und bester Torschütze wurde Aykut Civelek (hinten, 4. von rechts) vom TSV Sonnefeld. Fotos: Heinrich Weiß

07.01.2018

Mönchröden holt Kreismeister-Titel

Der Bezirksligist besiegt im Futsal-Endspiel den Landesligisten Sonnefeld nach Verlängerung. Auch der Dritte FC Stockheim qualifiziert sich für den Bezirkswettkampf. » mehr

Budenzauber in Kronach: Am Sonntag ab 13 Uhr ermitteln die Herren den Futsal-Kreismeister in der Sporthalle am Schulzentrum.	Foto: Heinrich Weiß

04.01.2018

Friesen und Sonnefeld in der Favoritenrolle

Am Sonntag spielen die Herren im Kreis Coburg/Kronach den Futsalmeister aus. Zehn Teams treten in Kronach zum Hallenspektakel an. » mehr

Sowohl der SC Sylvia Ebersdorf (weiße Trikots) als auch der TSV Sonnefeld (dunkle Trikots) haben die Futsal-Endrunde im Teilkreis Coburg erreicht, die am Sonntag ab 13 Uhr in der Frankenhalle stattfindet. Foto: Heinrich Weiß

14.12.2017

Der Budenzauber geht weiter

Die Herrenteams im Kreis Coburg/Kronach messen am Freitag und Sonntag ihre Kräfte im Futsal. Im Teilkreis Coburg findet die Endrunde statt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

EU-Kommissar Günther Oettinger beim Coburger Convent Coburg

EU-Kommissar Günther Oettinger beim Coburger Convent | 20.05.2018 Coburg
» 7 Bilder ansehen

HSG Nordhorn-Lingen  – HSC 2000 Coburg 32:28 (16:13) Nordhorn

HSG Nordhorn-Lingen – HSC 2000 Coburg 32:28 (16:13) | 19.05.2018 Nordhorn
» 48 Bilder ansehen

Coburger Convent Coburg

Coburger Convent 2018 | 19.05.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 02. 2018
20:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".