Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Regionalsport

Unter Druck

Die FCC-Fußballer treffen in der Landesliga zu Hause auf Schwebenried. Gegen den Siebten zählt nur ein Punkte-Dreierpack. Das Spiel des SV Friesen fällt Corona zum Opfer.



Da geht es lang: Coburgs Trainer Lars Müller fordert gegen DJK Schwebenried/Schwemmelsbach mehr Siegeswillen von seiner Mannschaft.	Foto: frankphoto
Da geht es lang: Coburgs Trainer Lars Müller fordert gegen DJK Schwebenried/Schwemmelsbach mehr Siegeswillen von seiner Mannschaft. Foto: frankphoto  

Coburg/Friesen - Das Spiel des SV Friesen gegen den SV Euerbach/Kützberg am 29. Spieltag der Fußball-Landesliga Nordwest ist am Freitag von den Gästen abgesagt worden. Die Euerbacher haben laut SVF-Vorsitzendem Alexander Graf drei Corona-Verdachtsfälle in der Mannschaft.

Unter Erfolgsdruck steht der Schleuderplatzinhaber FC Coburg gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach. Nicht chancenlos ist der VfL Frohnlach beim FC Geesdorf. Zählbares rechnet sich der FC Lichtenfels bei der TG Höchberg aus.

Trainer muss umstellen

Samstag, 17 Uhr: FC Coburg (14./26 Punkte) - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach (7./36 Punkte). Einen herben 1:4-Dämpfer mussten die Vestestädter vor Wochenfrist beim Schlusslicht TuS Röllbach hinnehmen. "Bei unseren vorherigen Siegen in Unterpleichfeld und gegen Kleinrinderfeld besaßen wir eine Top-Einstellung. In Röllbach haben wir dagegen kämpferisch und läuferisch zu wenig investiert. Wir schafften es nicht, uns gegen die Niederlage zu stemmen", kritisiert Coach Lars Müller.

Heute gilt es unter Flutlicht auf Kunstrasen gegen einen technisch versierten und kompakten Widersacher den Schalter umzulegen, um nicht erneut auf die direkten Abstiegsränge durchgereicht zu erden. "Ich fordere von meinem Team Siegeswillen, Biss in Eins-gegen Eins-Situationen und ein Höchstmaß an Konzentration", so Coburgs Mann am Kommandopult.

Die Gäste aus dem Landkreis Schweinfurt verloren ihre jüngste Auswärtspartie in Friesen trotz einer starken Vorstellung unglücklich mit 1:3, erweisen sich aber besonders gegen Konkurrenten aus der unteren Tabellenhälfte als fleißiger Punktesammler. Ihr Führungsspieler Marcel Kühlinger traf bereits 14 Mal. Gefordert bei den Hausherren ist die Defensive, die schon häufig durch frühe Gegentore verunsichern ließ. Der FCC muss zum wiederholten Male umstellen. Neben dem verletzten Abwehrspieler Jonathan Baur fehlen der aus privaten Gründen verhinderte Daniel Sam und voraussichtlich auch der erkrankte Rene Knie. Im Aufbautraining befinden sich Daniel Alles und Ricardo König.

VfL mit Selbstvertrauen

Samstag, 16 Uhr: FC Geesdorf (5./37 Punkte) - VfL Frohnlach (12./30 Punkte). Seine glänzende Auswärtsbilanz seit der Amtsübernahme von Spielertrainer Marcel Burkard will der VfL Frohnlach auch beim FC Geesdorf fortsetzen, der in der Vorrunde für Furore gesorgt hatte. "Wir haben auswärts drei Mal in Folge in Fuchsstadt sowie im Pokal in Buch und Auerbach gewonnen und dadurch Selbstvertrauen getankt. Wir wollen auch in Geesdorf drei Punkte mitnehmen, um den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen", gibt sich Burkard optimistisch.

Die Gastgeber bezwangen nach zwei Corona-bedingten Spielausfällen die ambitionierten Freiern Turner Schweinfurt mit 4:3.

Bei Frohnlach fällt bis zur Winterpause Torwart Jonas Hempfling aus, Ertan Sener stößt nach zweimaligem Fehlen wieder zum Aufgebot. Der frühere Frohnlacher Alexander Eckert, der bei DJK Don Bosco Bamberg in der Bayernliga aktiv war, hat sich nach langer Verletzungspause dem VfL angeschlossen und ist ab sofort spielberechtigt.

Fokus liegt auf der Abwehr

Samstag, 16 Uhr: TG Höchberg (15./26 Punkte) - FC Lichtenfels (8./36 Punkte). Wieder zurück in den Punktspielbetrieb meldet sich der FC Lichtenfels, bei deren zweiten Mannschaft sich Corona-Tests zu Beginn dieser Woche als negativ erwiesen haben.

Abgehakt hat man die 0:5-Schmach am 27. Spieltag bei FT Schweinfurt und daraus die Lehren gezogen. "Verbessern müssen wir in erster Linie unser Defensivverhalten. In der Offensive muss darauf geachtet werden, den letzten Pass sauber in die Spitze zu bringen", meint Teammanager Christopher Fischer. Wieder fit sind die Leistungsträger Luca Ljevsic und Christopher Mohr, noch nicht einsatzfähig die Stammspieler Martin Hellmuth und Andreas Mahr.

Autor

Hans Haberzettl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2020
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander Eckert DJK Don Bosco Bamberg Fußball-Landesligen Lars Müller SV Friesen Spielertrainer TG Höchberg
Coburg Friesen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Frohnlachs neuer Spielertrainer Marcel Burkard (rechts) strahlt Selbstbewusstsein aus.	Foto: Lisa Hümmer, Archiv

25.09.2020

Burkard verspricht heißen Tanz

Der VfL Frohnlach erwartet in der Fußball-Landesliga Spitzenreiter Vatan Spor Aschaffenburg. Friesen und Coburg müssen reisen. » mehr

Dreht jubelnd ab: Der Friesener Lukas Mosert (grünes Trikot) trifft zum Leidwesen der Gästeverteidiger zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Hausherren.	Foto: Heinrich Weiß

04.10.2020

Clevere Frankenwälder

Das Team von Armin Eck feiert einen Heimsieg in der Fußball-Landesliga. Der spielstarke Max Schülein ist kaum zu bremsen. » mehr

Rettung im letzten Moment: An der Strafraumgrenze schlägt Coburgs Torwart Oleksandr Churilov den Ball vor dem heranstürmenden Friesener Hannes Nützel weg.	Foto: Heinrich Weiß

22.09.2020

Friesener Auftaktsieg im Ligapokal

Dem SVF gelingt gegen Coburg ein 2:0-Erfolg Bauerschmidt verhindert mehrfach eine Führung der Gäste. Dann treffen Nassel per Elfmeter und Riedel mit einem Freistoß für die Mannschaft von Armin Eck. » mehr

Duell im Mittelfeld: Coburgs Gökhan Sener (links) und der Röllbacher Mario Ackermann.	Foto: Stefan Gregor

11.10.2020

Herber Rückschlag

Die Vestekicker verlieren in der Landesliga beim Letzten deutlich. Die Gäste sind gut im Spiel, können daraus aber kein Kapital schlagen. » mehr

Voller Körpereinsatz: Frohnlachs Lukas Pflaum (blaues Trikot) im Duell mit Gegenspieler Peter Sprung.	Foto: Hümmer

27.09.2020

Frohnlacher bestätigen ihre gute Form

Der VfL trennt sich in der Landesliga von Vatan Spor Aschaffenburg mit einem 2:2. Bis zur 86. Minute sieht die Burkard-Elf wie der Sieger aus. » mehr

Bastian Renk, Spielertrainer des VfL Frohnlach, hatte in letzter Zeit nicht gerade viel zu lachen.	Foto: Heinrich Weiß

07.09.2019

Livestream: VfL Frohnlach - FC Geesdorf

Der VfL erwartet in der Fußball-Landesliga am Samstag um 15 Uhr den FC Geesdorf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lastwagen-Unfall auf der B 303 bei Ebersdorf Ebersdorf

Lastwagen-Unfall auf der B 303 bei Ebersdorf | 20.10.2020 Ebersdorf
» 9 Bilder ansehen

Unfall bei Eschenau

Unfall bei Eschenau | 20.10.2020 Ebern
» 6 Bilder ansehen

HSC 2000 Coburg - Nordhorn-Lingen 26:29 Coburg

HSC 2000 Coburg - Nordhorn-Lingen 26:29 | 18.10.2020 Coburg
» 94 Bilder ansehen

Autor

Hans Haberzettl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2020
18:14 Uhr



^