Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Spielberichte

Hoffenheim stoppt spektakulär Hertha-Serie

1899 Hoffenheim beendet die Positivserie von Hertha BSC und setzt den Aufwärtstrend fort. Beim spektakulären 3:2 holen sich die Kraichgauer Schwung für den Pokal, auch Berlin geht zuversichtlich in eine ganz wichtige Woche. Manager Michael Preetz ist aber sauer.



Hertha BSC - 1899 Hoffenheim
Hoffenheims Jürgen Locadia (l) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 mit Teamkollege Andrej Kramaric.   Foto: Andreas Gora/dpa

Nach einer spektakulären Partie im Berliner Olympiastadion feierten beide Fangruppen ihr Team wie Sieger.

Vor dem mäßig besetzten Gästeblock jubelten die Profis der TSG 1899 Hoffenheim über den dritten Bundesligaerfolg in Serie, aus der Ostkurve erhielt das Team von Hertha BSC lautstarken Zuspruch für die Pokalwoche mit dem abschließenden Derbykracher gegen Stadtrivale Union. «Es war ein verrücktes Spiel», resümierte Hoffenheims Coach Alfred Schreuder den 3:2 (2:0)-Auswärtserfolg. «Wir sind ein sehr glücklicher Sieger.»

In der zweiten Pokalrunde stehen sowohl Hertha am Mittwoch gegen Zweitliga-Abstiegskandidat Dynamo Dresden als auch Hoffenheim am Dienstag bei Drittligist MSV Duisburg vor lösbaren Aufgaben. Im Ligaduell präsentierten sich die Mittelfeldteams zuvor noch mit eklatanten Höhen und Tiefen. «Ich erwarte mir für den Mittwoch, dass wir das Spiel gewinnen, dass wir uns das zurückholen, was wir heute liegengelassen gehaben», forderte Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz.

Per Kopf sorgte Hoffenheim-Verteidiger Benjamin Hübner (79. Minute) vor 44.499 Zuschauern nach einer Ecke für die Entscheidung und beendete die Berliner Positivserie nach zuletzt vier Spielen ohne Niederlage. Vor dem Treffer sei Kapitän Vedad Ibisevic gefoult worden, bemängelte Preetz allerdings und setzte zur Generalkritik an Referee Markus Schmidt an. «Ich hätte mir für dieses hochklassige Spiel auch eine dementsprechende Schiedsrichterleistung gewünscht», sagte der Manager. «Er hat für meinen Geschmack über 90 Minuten überhaupt kein Gefühl für die Bewertung von Zweikampfszenen gefunden und zentrale Fehler gemacht.»

Das Sturmduo Jürgen Locadia (33. Minute) und Andrej Kramaric (38.) brachte die Kraichgauer vorübergehend in Führung und ebnete den Weg zum dritten Erfolg nacheinander. «Wenn mir einer gesagt hätte: Ihr holt neun Punkte und du spielst ohne Krämpfe 90 Minuten und schießt dein zweites Tor, hätte ich gesagt: Du bist verrückt», erklärte Kramaric und sprach über aktuell «sehr schöne Tage» bei Hoffenheim. Der Stürmer absolvierte in Berlin nach langwierigen Knieproblemen erst sein zweites Saisonspiel, schon beim 2:0 über den FC Schalke 04 in der Vorwoche hatte er getroffen.

Nach einer geglückten Systemumstellung durch Coach Ante Covic auf eine Dreier-Abwehrkette und Toren von Dodi Lukebakio (55.) per Fallrückzieher sowie Salomon Kalou (69.) durfte Hertha zunächst noch auf den Punktgewinn hoffen. In der Endphase vergaben die Berliner allerdings mehrere Chancen auf das 3:3, zudem sah Berlins Vladimir Darida noch die Gelb-Rote Karte (84.) und fällt für das Derby bei Union am Samstag kommender Woche aus.

«Beide Spiele sind etwas Besonderes: das erste weil es Pokal ist und eine grandiose Kulisse wird und das andere weil es ein Stadtderby ist, das es so noch nicht gab», sagte Offensivspieler Marius Wolf mit Blick auf die anstehenden Aufgaben. «Wir wollen beide Spiele gewinnen. Ich bin guter Dinge, dass uns das gelingt, wenn wir so spielen wie in der zweiten Halbzeit.»

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
19:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andrej Kramaric Benjamin Hübner Dynamo Dresden Hertha BSC MSV Duisburg Marius Wolf Michael Preetz Ondrej Duda Pavel Kaderabek Per Skjelbred Rune Jarstein Salomon Kalou Schalke 04 TSG Hoffenheim Vedad Ibiševic Vladimir Darida
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hertha BSC - Borussia Dortmund

30.11.2019

Klinsmann-Comeback misslingt - Luft für Favre

Der Klinsmann-Effekt im ersten Spiel bleibt aus. Hertha rutscht auf Platz 16 ab. Der neue Hertha-Coach sieht dennoch hoffnungsvolle Signale. Für seinen BVB-Kollegen Favre hat sich die Situation erst einmal entspannt. Hum... » mehr

FC Augsburg - Hertha BSC

24.11.2019

Augsburger «Schlag in die Fresse» für Hertha BSC

Mit einer desolaten Leistung unterliegt Hertha deutlich in Augsburg. Trainer Covic gerät durch das 0:4 noch mehr in Bedrängnis. Gegen Dortmund soll eine Wende gelingen. Torwart Rune Jarstein leistet sich schwere Fehler u... » mehr

Hertha BSC - SC Paderborn 07

21.09.2019

Hertha feiert ersten Saisonsieg - Paderborn Tabellenletzter

Hertha BSC kann doch noch gewinnen. Gegen Aufsteiger SC Paderborn reicht es für die Berliner endlich zu drei Punkten. Überzeugend verläuft die Begegnung allerdings nicht. Die Freude ist aber groß. » mehr

1899 Hoffenheim - Hertha BSC

14.04.2019

Hoffenheim erhöht «Druck auf die Liga» und auf Dardai

Hertha BSC dümpelt unter Pal Dardai dem Saisonende entgegen. Pal Dardai kann weder Punkte für die Tabelle noch für sich selbst sammeln. Die Trainerdebatte geht nach dem 0:2 in Hoffenheim weiter. Mit viel Glück vermieden ... » mehr

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC

06.12.2019

Klinsmanns Hertha gibt Sieg in Frankfurt noch her

Beide Teams standen unter Druck: Neu-Trainer Jürgen Klinsmann wollte mit Hertha BSC unbedingt einen Fehlstart vermeiden, die Eintracht nach zuletzt drei Bundesliga-Niederlagen in Serie nicht schon wieder verlieren. Nach ... » mehr

1899 Hoffenheim - SC Paderborn 07

01.11.2019

Hoffenheim weiter im Aufwind: Klarer Sieg gegen Paderborn

Für Hoffenheim geht es in der Fußball-Bundesliga steil nach oben. Die Kraichgauer gewinnen auch ihr viertes Spiel in Serie. Gegner Paderborn werden die Grenzen aufgezeigt. Dessen Trainer Baumgart überrascht nur mit einem... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall auf der A 73 Eisfeld

Schwerer Unfall auf der A 73 | 15.12.2019 Eisfeld
» 7 Bilder ansehen

Jugend turnt und spielt in Steinwiesen Steinwiesen

Jugend turnt und spielt in Steinwiesen | 14.12.2019 Steinwiesen
» 22 Bilder ansehen

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe Coburg

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe | 14.12.2019 Coburg
» 63 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
26. 10. 2019
19:34 Uhr



^