Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Spielberichte

Nkunku rettet Leipzig 1:1 - Nagelsmann: «Ein geiles Spiel»

Ein Spiel, das Trainern und Fans Laune machte. Leipzig hätte früh deutlich führen müssen und kann am Ende mit einem Punkt zufrieden sein. Bayer zeigt, dass man auch gegen Top-Teams mithalten kann.



Bayer Leverkusen - RB Leipzig
Leverkusens Kevin Volland (M) und Julian Baumgartlinger (l) und Leipzigs Konrad Laimer im Kampf um den Ball.   Foto: Federico Gambarini/dpa

Erst haderte Julian Nagelsmann mit der schlechten Chancenverwertung seines Teams, am Ende war der Leipziger Trainer doch mit dem 1:1 (0:0) im Top-Spiel bei Bayer Leverkusen zufrieden.

«Der Matchplan ist aufgegangen, es war ein geiles Fußballspiel. Aber wir hätten zur Halbzeit schon hoch führen müssen», befand Nagelsmann nachdem sein Team durch den eingewechselten Christopher Nkunku erst in der 78. Minute das 1:1 erzielte. Zuvor hatte Kevin Volland vor 26.355 Zuschauern das 1:0 für die Gastgeber erzielt (66.). Damit bleibt Leipzig weiterhin auswärts unbesiegt, Bayer seit sieben Heimspielen ohne Niederlage und beide Teams haben sich im oberen Tabellendrittel festgesetzt.

Überschattet wurde die Partie von der möglicherweise schweren Fußverletzung des Leverkusener Charles Aranguiz, der nach einem Foul von Torschütze Nkunku mit einer Trage vom Platz gebracht wurde. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Bayers Sportgeschäftsführer Rudi Völler sagte: «Der Fuß ist dick und geschwollen. Wir hoffen, dass es nichts Schlimmeres ist.»

Beide Trainer stellten ihre Teams nach den Niederlagen unter der Woche in der Champions League jeweils auf drei Positionen um. Bei Bayer rückten Nadiem Amiri, der auch in die Nationalmannschaft berufen wurde, Karim Bellarabi und Daley Sinkgraven in die Startelf. Leipzig setzte auf Matheus Cunha, Emil Forsberg und Diego Demme.

Amiri hatte im Duell der beiden offensivstarken Teams auch gleich die erste Möglichkeit, scheiterte aber an RB-Keeper Peter Gulasci (4.). Die zunächst spielbestimmenden und heimstarken Leverkusener versuchten, mit tiefen Pässen hinter die Abwehrlinie zu kommen.

Leipzig blieb allerdings bei Kontern immer gefährlich und hatte durch Cunha, der für Yussuf Poulsen ins Team rückte, eine gute Torchance (8.), doch Lukas Hradecky war auf dem Posten wie auch in der 16. Minute als Nationalspieler Timo Werner allein auf den Bayer-Keeper zulief. Hradecky verkürzte geschickt den Winkel und verhinderte einen Rückstand.

Zehn Minuten später profitierte Werner von einem groben Patzer von Sven Bender, schaffte es aber wieder nicht im direkten Duell mit Hradecky den Torhüter in seinem 140. Bundesligaspiel zu überwinden. «So ist das als Torhüter. Vor wenigen Wochen gegen Moskau war ich der Idiot. Heute konnte ich der Mannschaft helfen», sagte der Bayer-Keeper.

Die größte Chance für die Gäste vergab Cunha in der 29. Minute, als sein Heber aus 20 Metern von der Querlatte zurückprallte. Die Bayer-Elf hatte zwar mehr Ballbesitz und dominierte das Geschehen, doch Leipzig erspielte sich lange Zeit die besseren Torchancen. Doch auch Marcel Halstenberg und Marcel Sabitzer ließen beste Möglichkeiten aus.

So festigten die Gastgeber ihre Abwehrkette vor dem starken Rückhalt Hradecky. Für das Spiel nach vorn entwickelten die Leverkusener im Strafraum weniger Gefahr. Erst in der 66. Minute schaffte Volland nach einer präzisen Hereingabe von Charles Aranguiz mit einer Grätsche das 1:0, ehe dem eingewechselten Nkunku noch der Ausgleichstreffer für die Sachsen gelang. «Da habe ich auch ein bisschen Glück gehabt. Aber wir fahren mit einem Punkt nach Hause und sind zufrieden», sagte Nkunku, der sich nach der Partie bei Aranguiz für das Foul entschuldigte.

Veröffentlicht am:
05. 10. 2019
18:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AS Rom Bayer Leverkusen Diego Demme Emil Forsberg Joachim Löw Julian Nagelsmann Karim Bellarabi Kevin Volland Lukas Hradecky Marcel Halstenberg Marcel Sabitzer Matheus Cunha Nadiem Amiri Olympique Lyon RB Leipzig Rudi Völler Schalke 04 Sven Bender Timo Werner Yussuf Poulsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
RB Leipzig - FC Schalke 04

28.09.2019

RB Leipzig wird von Schalke überrumpelt

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Top-Trainer Julian Nagelsmann und David Wagner endet mit einer Überraschung. Schalke schlägt und stürzt damit Spitzenreiter RB Leipzig. » mehr

Fortuna Düsseldorf - RB Leipzig

14.12.2019

Leipzig stürmt mit sechstem Sieg an die Spitze

Der Kampf um die Herbstmeisterschaft bleibt spannend. Mit dem sechsten Sieg in Serie hat Leipzig nach dem souveränen Sieg in Düsseldorf wieder Platz eins übernommen. Für Fortuna war es schon das fünfte Spiel in Serie ohn... » mehr

Bayer Leverkusen - RB Leipzig

06.04.2019

Leipzig immer näher an der Königsklasse - Bayer sackt ab

Kai Havertz trifft doppelt, Bayer Leverkusen verliert trotzdem und muss um das internationale Geschäft bangen. In Leipzig dagegen kann nach dem 4:2 für die Champions League geplant werden. Den Sachsen hilft zweimal der V... » mehr

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04

07.12.2019

Leverkusens Erfolgsserie hält an - Sieg gegen Schalke

Nach dem Sieg gegen die Bayern gewinnt Bayer Leverkusen auch gegen den FC Schalke 04. Die Werkself schafft dadurch endgültig wieder den Anschluss an die Spitzengruppe. Am Mittwoch geht es gegen Juventus Turin und Cristia... » mehr

RB Leipzig - 1899 Hoffenheim

07.12.2019

Werner beschert Nagelsmann Sieg bei Hoffenheim-Wiedersehen

Neun Jahre arbeitete Julian Nagelsmann als Trainer in Hoffenheim. Beim ersten Wiedersehen mit seinem Ex-Club siegte sein neuer Arbeitgeber Leipzig klar, verpasste aber Platz eins der Bundesliga. » mehr

RB Leipzig - 1. FC Köln

23.11.2019

Leipzig und Rekordmann Werner besiegen Köln

Der Trainerwechsel in Köln hatte zumindest bei RB Leipzig nicht die erhoffte Wirkung. Markus Gisdol musste sich auf seinem neuen Arbeitsplatz eine klare Niederlage ansehen - und Timo Werner nicht nur zum Sieg gratulieren... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BBC - Frankfurt Skyliners 86:68 Coburg

BBC - Frankfurt Skyliners 86:68 | 15.12.2019 Coburg
» 40 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der A 73 Eisfeld

Schwerer Unfall auf der A 73 | 15.12.2019 Eisfeld
» 7 Bilder ansehen

Jugend turnt und spielt in Steinwiesen Steinwiesen

Jugend turnt und spielt in Steinwiesen | 14.12.2019 Steinwiesen
» 22 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
05. 10. 2019
18:52 Uhr



^