Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

Sport

1. FC Saarbrücken fordert die Pokal-Elite heraus

Erst Regensburg, dann Köln, jetzt Karlsruhe: Die sensationelle DFB-Pokalreise des Regionalligisten 1.FC Saarbrücken geht weiter. Erstmals nach 35 Jahren stehen die Saarländer wieder im Viertelfinale.



Triumph
Im Hermann-Neuberger Stadion feiern die Saarbrücker Spieler den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals.   Foto: Oliver Dietze/dpa

Allein unter Fußball-Bundesligisten: Regionalist 1. FC Saarbrücken stellt die Kräfteverhältnisse im DFB-Pokal auf den Kopf und darf nach dem erstmaligen Viertelfinal-Einzug seit 1985 auf die ganz große Sensation hoffen.

Mit einem 5:3 (0:0)-Sieg im Elfmeterschießen über den Zweitligisten Karlsruher SC machten die Saarländer am Mittwochabend die nächste Überraschung perfekt. «Das hätten wir uns nicht träumen lassen. Jeder Einzelne kann stolz auf sich sein», sagte Sportdirektor Marcus Mann.

Nach dem 1. FC Magdeburg (2000/01) und Holstein Kiel (2011/12) ist Saarbrücken erst der dritte Viertligist, der die Runde der letzten Acht erreicht. Mit dem möglichen Halbfinaleinzug könnte der Außenseiter aus dem Saarland gar für ein Novum sorgen.

Nachdem Christopher Schorch den entscheidenden Elfmeter verwandelt hatte, gab es in Völklingen kein Halten mehr. Der nächste Coup, nachdem bereits Zweitligist Jahn Regensburg (3:2) und Bundesligist 1. FC Köln (3:2) im Saarland scheiterten, wurde ausgiebig bejubelt. «Wir werden jetzt feiern - und nicht zu wenig. Danach werden wir vier Tage freimachen und uns erholen», kündigte Trainer Lukas Kwasniok an.

Bis zum 3. oder 4. März, den Spieltagen des Viertelfinals, sollte sich der Underdog erholt haben. Dann treffen erneut Welten aufeinander. Mit einem Etat von rund 3,5 bis 4 Millionen Euro zählen die Saarbrücker zwar zu den finanzstärksten Viertligisten. Doch im Vergleich zu den zweistelligen Millionensummen der Konkurrenz, oder den über 250 Millionen Euro, die dem FC Bayern für das kickende Personal zur Verfügung stehen, ist das Bundesliga-Gründungsmitglied heute ein ganz kleiner Club.

Für Kwasniok, früher Nachwuchstrainer beim KSC, war es der perfekte Einstand. Ende Dezember trat der 38-Jährige die Nachfolge von Dirk Lottner an, der trotz der Erfolge im Pokal und der Tabellenführung in der Regionalliga Südwest gehen musste. Seinen Vorgänger würdigte er im Moment des Erfolgs: «Ich reiche die Glückwünsche weiter. Ohne die Mannschaft und Dirk Lottner würde ich heute nicht hier sitzen.» Keeper Daniel Batz parierte im Elfmeterschießen einmal und wurde damit zum Helden.

Jetzt tauscht Saarbrücken wieder die Rollen: Statt als klarer Außenseiter - wie im Pokalwettbewerb - geht der Traditionsverein als der große Favorit in die verbleibende Saison. Das große Ziel, der lang ersehnte Aufstieg in die 3. Liga, soll nach vielen knapp gescheiterten Anläufen endlich gelingen. Aktuell beträgt der Vorsprung vier Zähler. «Wir haben mit dem Sieg heute keinen Punkt und kein Tor in der Liga bekommen. Das ist weiter eine Herkulesaufgabe, aber eine geile», betonte Kwasniok. Allmählich könnte der Traum von Liga drei aber Konkurrenz zu bekommen - von einem möglichen Pokal-Finale in Berlin.

Veröffentlicht am:
06. 02. 2020
13:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Saarbrücken 1.FC Köln Christopher Schorch DFB-Pokal FC Bayern München Holstein Kiel Jahn Regensburg Karlsruher SC SSV Jahn Regensburg Sportdirektoren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Pokalschreck

03.03.2020

DFB-Pokal-Viertelfinale: Zwei Gastgeber als Außenseiter

Ein Regionalligist und sieben Erstligisten stehen im Viertelfinale des DFB-Pokals. Neben den sportlichen Dingen beschäftigen sich die Clubs im Vorfeld aber auch mit einem anderen Thema. » mehr

Zittersieg

06.02.2020

DFB-Pokal: Bayern zittert, Saarbrücken jubelt, Union hofft

Der zweite Teil des DFB-Pokal-Achtelfinales bleibt ohne große Überraschungen. In der Runde der letzten Acht stehen sieben Fußball-Bundesligisten. Viertligist 1. FC Saarbrücken ist der einzige Underdog. Nun warten alle au... » mehr

Jubelnde Sieger

03.03.2020

FC Saarbrücken nach irrem Elfer-Krimi im Pokal-Halbfinale

Der 1. FC Saarbrücken steht im DFB-Pokal-Halbfinale. Es ist ein Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird. Der Regionalligist kommt im Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf weiter. Zum Helden wird FCS-Keeper Batz. » mehr

Heimpleite

09.11.2019

FC-Aus für Beierlorzer und Veh - Labbadia sagt ab

Seine Amtszeit dauert keine fünf Monate: Nach einem Fehlstart in die Saison trennt sich der 1. FC Köln von Trainer Achim Beierlorzer. Auch Sportdirektor Armin Veh muss vorzeitig gehen. Aber wie geht es weiter? Der erste ... » mehr

Hansi Flick

05.02.2020

FC Bayern gegen Hoffenheim - Verl und Saarbrücken hoffen

Am Mittwoch haben zwei Regionallisten die Chance auf den Pokal-Coup. Vier Viertelfinalisten stehen seit Dienstagabend fest - alle kommen aus der Bundesliga. » mehr

Emre Can

28.01.2020

Transfer-Schlussspurt: Das planen die Bundesliga-Clubs

Kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode haben mehrere Clubs der Fußball-Bundesliga ihre Planungen noch nicht abgeschlossen. Bis zum Freitag um 18.00 Uhr bleibt noch Zeit zum Einkaufen, Ausleihen und Verkaufen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Stichwahl in Coburg Coburg

Stichwahl 2020 Coburg und Kronach | 29.03.2020 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Rad-Reisebericht

Ehepaar aus den Haßbergen erkundet Jerusalem mit Rad | 24.03.2020 Jerusalem
» 15 Bilder ansehen

SPD-Wahlparty in der Loreley Coburg

Kommunalwahl 2020 Coburg | 15.03.2020 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
06. 02. 2020
13:47 Uhr



^