Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Barça patzt ohne Messi - «Griezmann ist noch nicht gelandet»

Mit einer Niederlage ist Spaniens Meister FC Barcelona in die Saison gestartet. Der verletzte Messi wird schmerzlich vermisst - und Neuzugänge wie Griezmann und de Jong sind noch nicht richtig im Team angekommen. Coutinhos Wechsel nach Bayern wirft Fragen zu Neymar auf.



Niederlage
Die Spieler des FC Barcelona haderten auch mit dem Schiedsrichter.   Foto: Ion Alcoba Beitia/AP

Neue Saison, altes Leid: Ohne Lionel Messi läuft es beim FC Barcelona nicht rund. Gleich in der ersten Partie der Primera División fehlte der Argentinier wegen einer Muskelzerrung - und prompt verpatzte der amtierende spanische Meister sein Auftaktspiel bei Athletic Bilbao.

«Nicht jeder ist so wie er, und wir müssen lernen, damit umzugehen, wenn er nicht da ist», sagte Coach Ernesto Valverde nach der 0:1-Pleite mit Blick auf den fünfmaligen Weltfußballer. Altmeister Aritz Aduriz hatte kurz vor Abpfiff das Traumtor für Athletic erzielt, Barça-Keeper Marc-André ter Stegen war chancenlos.

Dabei haben die Katalanen eigentlich gut eingekauft und Angriff wie Mittelfeld mit Superstars wie dem 120-Millionen-Neuzugang Antoine Griezmann und Frenkie de Jong von Ajax Amsterdam verstärkt. Gerade Griezmann müsse aber «mehr ins Spiel finden», resümierte Valverde. Der Franzose bewege sich gut, aber sei noch nicht in der Lage gewesen, das Spiel zu dominieren. Die klare Ansage: «Wir erwarten viel von vielen Spielern.»

Die Zeitung «Mundo Deportivo» beschwichtigte, dem von Atlético Madrid gekommenen Griezmann fehle einfach noch die nötige Spielerfahrung, um die Automatismen zu kennen. «Marca» bescheinigte hingegen, der 28-Jährige sei «noch nicht bei Barça gelandet».

Hinzu kam Pech: Griezmanns Sturmpartner Luis Suárez musste bereits in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Der Torjäger aus Uruguay habe eine Muskelläsion im rechten Unterschenkel, teilte der Club mit. Ob er länger pausieren muss, war noch nicht sicher.

Und noch ein anderer fehlte im Kader: Offensivspieler Philippe Coutinho wird an den FC Bayern München ausgeliehen, wie am Freitagabend bekannt wurde. Der brasilianische Nationalspieler, der Anfang 2018 für geschätzt rund 140 Millionen Euro vom FC Liverpool zu den Katalanen gewechselt war, verfolgte die Partie in Bilbao von der Tribüne aus. Kritiker schrieben, seine Leistungen in den vergangenen eineinhalb Jahren seien ohnehin «mehr als mäßig» gewesen.

Das große Fragezeichen, das weiter alle umtreibt, ist derweil Neymar. Noch immer ist nicht sicher, ob der Topstar vor Ende des Transferfensters Anfang September doch noch seinen Weg von Paris Saint-Germain zurück nach Barcelona findet. Oder ob er eventuell zu Real Madrid geht. Oder ob er gar in Paris bleibt.

Der Transfer von Coutinho macht die Sache nicht leichter - oder doch? Barcelona hatte PSG Berichten zufolge zuvor 100 Millionen Euro plus Coutinho und Nelson Semedo für Neymar geboten. Auf den Deal waren die Franzosen zunächst nicht eingegangen. Manche meinen, der Bayern-Deal kompliziere die Gespräche. Aber ist das wirklich so?

Ja, schrieb die französische «L'Équipe». «Für Neymar ändert sich alles», titelte das Blatt und fügte hinzu: «Mit dem Wechsel von Coutinho zu Bayern München endet das Szenario eines Comebacks des Parisers bei Barça.» Das würde die Chancen des ebenfalls um Neymar buhlenden Rekordmeisters Real Madrid deutlich erhöhen.

Nein, meinte hingegen Barcelonas Hausblatt «Sport». Die Clubführung habe mit Coutinho extra einen der teuersten Spieler ausgeliehen, um genug finanzielle Mittel für die Verpflichtung Neymars zu haben. «Und die haben sie jetzt.» Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu habe «das Kommando für die Operation übernommen», so die Zeitung. Schon sehr bald sollte PSG demnach ein endgültiges Angebot unterbreitet werden.

Vieles ist beim LaLiga-Saisonauftakt also noch offen. Eines aber ist sicher: «Ohne Messi leidet das Blaugrana-Team», wie es «Mundo Deportivo» formulierte. Barça müsse vor allem daran arbeiten, die neuen Spieler besser zu integrieren. «Bis Messi zurückkommt, muss ein Gang zugelegt werden.»

Veröffentlicht am:
17. 08. 2019
12:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ajax Amsterdam Athletic Bilbao Atlético Madrid FC Barcelona FC Bayern München FC Liverpool FC Paris St. Germain Lionel Messi Luis Suárez Marca Neymar da Silva Santos Júnior Philippe Coutinho Real Madrid Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Champions League

29.08.2019

Königsklassen-Kracher für Bundesliga-Clubs

Diese Lose haben es richtig in sich. Borussia Dortmund muss in der Champions League gegen Barcelona und Inter Mailand ran. Leverkusen trifft unter anderem auf Juventus Turin mit Cristiano Ronaldo. Die Bayern erwischen es... » mehr

Antoine Griezmann

12.07.2019

Transfer von Griezmann perfekt - Protest bei Atlético

Fußball-Superstar Antoine Griezmann wechselt nach langem Theater zum FC Barcelona und unterzeichnet einen Wahnsinnsvertrag. Atlético aber verlangt noch mehr. Folgen nun weitere Mega-Transfers, vor allem von Stars wie Ney... » mehr

Champions League

16.09.2019

Wiedergutmachung? Bundesliga startet in die Königsklasse

Die vergangene Champions-League-Saison verlief aus deutscher Sicht ernüchternd. Diesmal soll es mehr als nur das Achtelfinale werden. Für den FC Bayern muss es das sogar, Borussia Dortmund will mehr, RB Leizpig kann Hist... » mehr

Paris Saint-Germain - Olympique Nimes

11.08.2019

PSG zum Ligastart ohne Neymar - Wechsel zu Real rückt näher

Die Wechselgerüchte um Superstar Neymar beschäftigen Paris Saint-Germain schon den ganzen Sommer. Nun soll es fortgeschrittene Verhandlungen zwischen PSG und Real Madrid geben. Im ersten Punktspiel der Pariser fehlt der ... » mehr

Top-Transfer

21.08.2019

Coutinho - und sonst? Weltstars ignorieren die Bundesliga

Der FC Bayern verpflichtet Philippe Coutinho und die Bundesliga gratuliert. Kein Wunder, wertet der Brasilianer die Liga doch auf. Ob der Transfer einen Nachahmer-Effekt hat und andere Weltstars anlockt, ist aber zweifel... » mehr

Leroy Sané

08.08.2019

Kreuzband-OP bei Sané - Platzt der Königstransfer?

Schock für Leroy Sané: Der Münchner Wunschspieler hat sich schwer am Kreuzband verletzt und muss operiert werden. Die Poker um den Königstransfer wird immer komplizierter. Platzt der Wechsel? Was ändert die Verletzung? D... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Queen of Sand in der NP

Queen of Sand in der NP | 13.11.2019 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
17. 08. 2019
12:53 Uhr



^