Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Sport

Bayern mit «Quäntchen Glück» - BVB-Coach Favre unter Druck

Lange Zeit sah es beim Gastspiel des FC Bayern München in Bochum nach einer Sensation aus. Dann aber verhinderte der Rekord-Pokalsieger doch noch ein peinliches Zweitrunden-Aus. Im Duell der beiden Borussias steht BVB-Trainer Lucien Favre unter Druck.



Lucien Favre
Ist mit dem BVB gegen seinen Ex-Club Mönchengladbach gefordert: Lucien Favre.   Foto: Guido Kirchner/dpa

Titelverteidiger Bayern München schafft es mit Mühe in das Achtelfinale des DFB-Pokals, Erstliga-Kontrahent 1. FC Köln dagegen scheitert sensationell beim Viertligisten Saarbrücken.

Am heutigen Mittwoch hoffen zwei weitere Außenseiter auf ihre Chancen, im Top-Duell kommt es erneut zum Vergleich zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.

BLAUES AUGE FÜR DIE BAYERN: Niko Kovac reagierte erleichtert auf das Zitter-Weiterkommen. «Am Ende hatten wir das Quäntchen Glück, den längeren Atem und hintenraus mehr Luft und Kraft», sagte der Coach des FC Bayern München nach dem 2:1 beim VfL Bochum. Vor allem sich selber ersparte er damit lästige Diskussionen, nachdem Serge Gnabry (83.) und Thomas Müller (89.) den Sieg herausgeschossen hatten. Ein Eigentor von Alphonso Davies (36.) hatte Bochum in Führung gebracht.

BLAMAGE FÜR KÖLN: «Wir haben etwas Besonderes geschafft. Respekt für meine Mannschaft, auf die ich unheimlich stolz bin», sagte Dirk Lottner, der Trainer des Regionalligisten 1. FC Saarbrücken, nach dem packenden 3:2 (0:0) gegen den Erstliga-Aufsteiger 1. FC Köln. Den Verein, für den Lottner fünf Jahre lang spielte. Sein Kölner Kollege dagegen war «maßlos enttäuscht». FC-Trainer Achim Beierlorzer schimpfte nach dem schwachen Auftritt: «Ich habe kein Verständnis dafür, wie wir die Gegentore bekommen haben. Es war nicht okay, wie wir hier aufgetreten sind. Das war ein Rückschritt für uns.»

CHANCE FÜR UNDERDOGS: Taugt Saarbrücken zum Vorbild für zwei andere Außenseiter? Der Regionalligist SC Verl hat in der ersten Runde den Erstligisten FC Augsburg aus dem Wettbewerb geworfen und empfängt nun den Zweitligisten Holstein Kiel (18.30 Uhr). Auf eine Überraschung hofft auch der Drittliga-Vertreter 1. FC Kaiserslautern im Duell zweier Traditionsclubs mit dem 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr).

DRUCK FÜR FAVRE: Der trostlose Auftritt bei Inter Mailand (0:2) und das glückliche 0:0 im Revierderby auf Schalke haben die Stellung von BVB-Trainer Lucien Favre weiter geschwächt. Ein Sieg im Pokal über Bundesliga-Tabellenführer Borussia Mönchengladbach (20.45 Uhr/ARD) könnte die Lage erst einmal beruhigen. Doch wie schwer die Aufgabe werden kann, war bereits elf Tage zuvor beim knappen 1:0 der Dortmunder im Bundesliga-Duell beider Clubs zu sehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2019
07:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Kaiserslautern 1. FC Nürnberg 1. FC Saarbrücken 1.FC Köln Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach FC Augsburg FC Bayern München Holstein Kiel Inter Mailand Lucien Favre Serge Gnabry Thomas Müller VfL Bochum
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
DFB-Pokal

18.08.2019

Westschlager in zweiter Runde: Dortmund trifft auf Gladbach

Christoph Metzelder beschert seinem Ex-Club Borussia Dortmund ein attraktives Pokal-Los. Der BVB bekommt es mit Gladbach zu tun und hat dabei keine guten Erinnerungen. Der FC Bayern muss mal wieder beim VfL Bochum ran. A... » mehr

Michael Rösch

31.12.2019

Das sportliche Jahr 2019 in Zitaten

Siege, Niederlagen, Rücktritte und Abschiede - auch ohne Olympia und Fußball-WM und -EM sorgte das Sportjahr 2019 für reichlich Gesprächsstoff. Auch um den einen oder anderen lustigen Spruch waren die Sportler nicht verl... » mehr

Lucien Favre

28.10.2019

Zwischen Blamagerisiko und Charakterfrage: Favoriten gewarnt

Es sind ein paar heiße Partien. Bayern in Bochum, Gladbach in Dortmund, Leipzig in Wolfsburg. Dazu nach dem 6:2 in der Meisterschaft die Cup-Auflage des Zweitliga-Duells Hamburger SV gegen den VfB Stuttgart. Wer schafft ... » mehr

Platzverweis

30.11.2019

Leipzig vorerst Nummer eins - Bayern patzt gegen Bayer

Leipzig an der Spitze. RB ist da, wenn andere schwächeln. So wie der FC Bayern. Die Münchner kassieren die erste Niederlage unter Flick. Das erste Spiel unter Klinsmann geht indes für Hertha verloren. Gut für Favre, der ... » mehr

Erling Haaland

19.01.2020

Dortmund feiert Haalands Mega-Debüt

Was für ein Wahnsinn! Erling Haaland verzückt mit der irren Tor-Show alle. Der 19-Jährige reiht sich durch seinen Dreierpack perfekt in eine namhafte Dortmunder Stürmer-Historie ein. Die Chefs nehmen nach dem verrückten ... » mehr

Bayern-Vorstand

20.01.2020

«Die bessere Antwort»: Bayern als «Kämpfer» auf RB-Jagd

Der geglückte Konter im Meisterrennen entspannt die Lage beim FC Bayern vorerst. Die Münchner gefallen sich in der Rolle als «Kämpfer» und Jäger von RB Leipzig. Eine Dauerdebatte geht aber weiter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2019
07:25 Uhr



^