Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Sport

Darüber spricht das Fahrerlager beim GP der Steiermark

Nur eine Woche nach dem Formel-1-Neustart in die Notsaison ist erneut Spielberg der Grand-Prix-Schauplatz. Vor dem zweiten Rennen des Jahres am Sonntag (15.10 Uhr/Sky und RTL) liefert nicht nur Sebastian Vettels Zukunft Gesprächsstoff.



Solidaritätsbekundung
Vor dem ersten Rennen in Spielberg waren 14 der 20 Fahrer auf ein Knie gegangen. Gibt es am Sonntag erneut einen Kniefall?.   Foto: Dan Istitene/pool Getty/AP/dpa

Das Fahrerlager in der Steiermark diskutiert auch über andere Themen:

BLEIBEN ODER GEHEN: Die Formel-1-Piloten haben ihre Pause zwischen den beiden Grand Prix in Spielberg unterschiedlich verbracht. Sebastian Vettel (Ferrari) unternahm einen Ausflug in die Berge, Lance Stroll und Sergio Perez (Racing Point) vertrieben sich die Zeit beim Golfen. Es gab aber auch Piloten wie Charles Leclerc (Ferrari) oder Valtteri Bottas (Mercedes), die einen Abstecher nach Monaco unternahmen, wo sie leben. Die Corona-Verhaltensregeln in der Formel 1 verbieten das nicht explizit. Ferrari wurde im Fall von Leclerc vom Automobil-Weltverband FIA aber ermahnt, auf die Einhaltung der Vorgaben zu achten. Konkret ging es um das Tragen einer Maske und das Einhalter sozialer Distanz, wie die Scuderia der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Leclerc verwies darauf, dass er sich mehrmals habe testen lassen.

NÄCHSTER KNIEFALL: Vor dem ersten Rennen in Spielberg waren 14 der 20 Fahrer als Geste für mehr Vielfalt und Chancengleichheit auf ein Knie gegangen. Alle Piloten trugen schwarze T-Shirts, die meisten mit der Aufschrift «End Racism». Lewis Hamiltons Shirt trug die Botschaft «Black lives matter». Gibt es am Sonntag erneut einen Kniefall? Das wissen die Piloten noch nicht. «Es ist etwas, das wir als Gruppe noch besprechen müssen», sagte McLaren-Mann Lando Norris. Hamilton hat sich noch nicht entschieden. Dem sechsmaligen Weltmeister ist es aber wichtig, sich weiter gegen Diskriminierung einzusetzen. «Das ändert sich nicht in ein paar Wochen», mahnte er. «Wir müssen wirklich weitermachen, uns Gehör zu verschaffen.»

ALONSOS EINGEWÖHNUNG: Fernando Alonso kehrt 2021 in einen Renault zurück. Das französische Werksteam hat aber derzeit nicht vor, dem zweimaligen Weltmeister noch in diesem Jahr in einer Trainingseinheit etwas Eingewöhnungszeit im aktuellen Auto zu geben. «Ich denke nicht, dass er ein erstes Freies Training braucht, um mit den Abläufen in einem Formel-1-Auto vertraut zu werden», meinte Renault-Teamchef Cyril Abiteboul. Alonso (38) bestritt seinen letzten Grand Prix Ende 2018. Vor mehr als zwei Wochen habe er einige Fitnesstests gemacht. «Und ich hatte die besten Ergebnisse überhaupt in meiner Karriere», behauptete er. «Ich bin also extrem motiviert.»

© dpa-infocom, dpa:200709-99-738459/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 07. 2020
07:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Fernando Alonso Ferrari Formel 1 Formel1-Rennfahrer Leclerc Lewis Hamilton RTL Television Renault Sebastian Vettel Sergio Pérez Valtteri Bottas Welt-Automobilverband Weltmeister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schwach

02.08.2020

Hamilton siegt kurios - Desaster für Vettel und Hülkenberg

Trotz eines Reifenschadens gewinnt Lewis Hamilton schon wieder den Großen Preis von Großbritannien. Während Nico Hülkenberg gar nicht erst starten kann, sind die vorderen Plätze für Sebastian Vettel außer Reichweite. » mehr

Sebastian Vettel

17.07.2020

Bestzeit für Vettel im Regentraining von Budapest

Es ist mal etwas Positives. Sebastian Vettel fährt auf Platz eins im zweiten Freien Training von Ungarn. Die Bedingungen sind allerdings so, dass die Zeiten und Platzierungen kaum Rückschlüsse zulassen. Vorher hatte Lewi... » mehr

Sebastian Vettel

18.07.2020

90. Pole: Hamilton-Show auf dem Hungaroring - Vettel Fünfter

Die Konkurrenz ist absolut chancenlos. Hamilton gewinnt einmal mehr die Ungarn-Qualifikation. Der Vorsprung von Mercedes ist erschreckend. Vettel setzt auf die weicheren Reifen am Start. Überholen ist in Ungarn ansonsten... » mehr

Mercedes-Duo

13.07.2020

Die Lehren aus dem Großen Preis der Steiermark

Wie tief kann Ferrari noch fallen? In Österreich erleben Sebastian Vettel und seine Scuderia das nächste Fiasko. Ein anderes Formel-1-Team hat mit Vorwürfen zu kämpfen. » mehr

Sebastian Vettel

29.07.2020

Vettels quälende Saison mit Ferrari: «Nicht konkurrenzfähig»

Platz zehn in der Fahrerwertung. Siege außer Reichweite. Sebastian Vettels letztes Formel-1-Jahr bei Ferrari ist eine Qual. Dass der Ex-Champion bald wieder jubelt, scheint fast ausgeschlossen. Bewegung könnte in dieser ... » mehr

Sebastian Vettel

19.07.2020

Vettel gedemütigt und ernüchtert - Hamilton unaufhaltsam

Sebastian Vettel kämpft sich auf Rang sechs. Mehr ist derzeit nicht drin für den früheren Formel-1-Weltmeister. Lewis Hamilton feiert dagegen seinen achten Sieg in Ungarn und den 86. seiner Karriere. Seine siebte WM-Krön... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 07. 2020
07:11 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.