Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Das muss man wissen zum Großen Preis von Italien

Es ist nicht irgendein Formel-1-Rennen. Es ist das Heimrennen des einzigen Rennstalls, der seit WM-Beginn dabei ist. Ferrari. Das Team mit den berühmten roten Autos. Der Mythos schlechthin.



Monza
Der Große Preis von Italien ist nicht irgendein Rennen der Formel 1, es ist das Heimrennen der Scuderia Ferrari, seit 1950 dabei.   Foto: Antonio Calanni/AP

FERRARI-BILANZ: Auch wenn es eine Weile her ist mit dem bis dato letzten Sieg (2010 durch Fernando Alonso), kann sich die Bilanz der Scuderia vor heimischer Kulisse sehen lassen: 18 Siege, 20 Pole-Positionen, 68 Podiumsplätze.

GROßE BÜHNE I: Gern nutzte Ferrari das Heimrennen in der Vergangenheit auch als Zeitpunkt und Ort für Verkündungen bedeutender Personalien. Diesmal ging es vorher zumindest nicht um die Fahrer, wobei vor allem interessiert, wie es mit Sebastian Vettel nach dem Vertragsablauf Ende der nächsten Saison weitergeht. Diesmal wurde der Vertrag mit Monza als Austragungsort verlängert. Bis 2024.

GROßE BÜHNE II: In diesem Jahr feiert die Scuderia Ferrari 90. Geburtstag und den Große Preis von Italien gibt es auch zum 90. Mal im Rennsport. Da kann man schon mal den Platz vor dem Mailänder Dom für eine große Sause nutzen. Noch bevor die ersten Motoren auf der Rennstrecke aufheulten, dröhnte der Ferrari-Sound durch Mailand, um- und bejubelt von Tausenden Tifosi.

GROßE BÜHNE III: Da standen sie also, zwei Fahrer, die die Zukunft der Scuderia sein könnten. Einer ist es auf jeden Fall schon. Leclerc ließ es sich auch nicht nehmen, schon mal in die Zukunft zu blicken. In fünf Jahren sieht er sich immer noch bei Ferrari, dann aber als Weltmeister. Leclerc ist 21 Jahre jung, Mick Schumacher 20. Und Mitglied der Ferrari-Nachwuchsschmiede. Deswegen durfte auch der Formel-2-Pilot mit in Mailand auf die Bühne. Bescheidenheit ist allerdings eher Mick Schumachers Ding, das Ziel ist und bleibt erstmal, es überhaupt in die Formel 1 zu schaffen. Was in Monza los wäre, wenn ein Schumacher dort wieder für Ferrari fahren würde, kann man sich allerdings vorstellen. Mick hielt die Begeisterung der Tifosi vor dem Dom jedenfalls mit seinem Smartphone schon mal fest.

ACTION I: In vielerlei Hinsicht muss man sich um Spannungsmomente beim heutigen Rennen (15.10 Uhr/Sky und RTL) keine Gedanken machen. Mercedes-Star und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton will seinen sechsten Monza-Sieg holen und damit Michael Schumacher überholen. Vettel will die Hierarchie im Ferrari-Team wiederherstellen mit dem ersten Sieg seit über einem Jahr. Leclerc will sich endgültig in die Herzen der Tifosi fahren und das Heimrennen gewinnen. Und Attacke-Pilot Max Verstappen, ausgeschiedenen nach einigen hundert Metern in Belgien am vergangenen Sonntag, muss wegen eines Motorenwechsels in seinem Red Bull von ganz hinten eine Aufholjagd starten.

ACTION II: Kurz gesagt, es kann alles andere als heiter werden. Regen ist nach aktuellen Vorhersagen möglich am Rennsonntag. Das kann auf diesem Hochgeschwindigkeitskurs zum Mitentscheider werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 09. 2019
08:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fernando Alonso Ferrari Formel 1 Formel-1-Geschichte Formel-1-Rennen Großer Preis von Italien Leclerc Lewis Hamilton Mailänder Dom Max Verstappen Michael Schumacher RTL Television Sebastian Vettel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sebastian Vettel

04.09.2019

Kein Platz für Ferrari-Fehler beim Highspeed-Gänsehautrennen

Zum 90. Geburtstag ein Ferrari-Sieg. Das wär's. Aber wer macht es: Vettel oder Leclerc? Oder verdirbt Monza-Spezialist Hamilton den Tifosi die rote Party? Es wird aber nicht nur laut und feierlich. Der Unfalltod von Anth... » mehr

Ferrari-Pilot

06.09.2019

Tifosi-Jubel: Ferrari-Pilot Leclerc Trainingsbester

Zum Auftakt der Formel 1 in Monza jubeln die Ferrari-Fans. Bei kniffligen Bedingungen entscheidet Charles Leclerc den Zweikampf mit Lewis Hamilton im Training für sich. Sebastian Vettel hält sich als Dritter vorerst in L... » mehr

Teamduell

05.09.2019

Vettels Kampf im Teamduell - Leclercs Titelansage

Teamduelle sind so eine Sache. Sie können antreiben, aber auch bremsen. Bei Ferrari ist der Kampf um die Vormacht in vollem Gange. Sebastian Vettel braucht unbedingt einen Erfolg. Sein junger Herausforderer spricht schon... » mehr

Dauerbrenner

27.09.2019

Darüber wird im Fahrerlager der Formel 1 auch gesprochen

Nach drei Siegen von Ferrari nacheinander steht Mercedes vor dem Formel-1-Rennen in Sotschi unter Druck. Beim Großen Preis von Russland gab es seit der Premiere 2014 ausschließlich Erfolge der Silberpfeile - das könnte s... » mehr

Sebastian Vettel

07.09.2019

Vettel fährt Bestzeit im letzten Monza-Training

Sebastian Vettel hat kurz vor der Qualifikation zum Formel-1-Heimrennen von Ferrari die schnellste Runde gedreht. Im Freien Training am Samstag verwies der 32 Jahre alte Vierfach-Weltmeister den Red-Bull-Piloten Max Vers... » mehr

Charles Leclerc

07.09.2019

Ferrari-Vorsprung aufgebraucht? - Spannung vor Monza-Quali

Holt Hamilton zum siebten Mal die Pole in Italien? Oder reicht es für einen der Ferrari-Piloten beim Heimspiel der Scuderia? Sebastian Vettel und Charles Leclerc müssen sich auf eine enge und auch hektische K.o.-Ausschei... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Rosengarten

Unfall im Coburger Rosengarten | 12.11.2019 Coburg
» 7 Bilder ansehen

Schwäne werden in die Freiheit entlassen

Schwäne werden in Freiheit entlassen | 11.11.2019 Ebersdorf
» 10 Bilder ansehen

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall | 10.11.2019
» 13 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 09. 2019
08:00 Uhr



^