Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Dritte Meistertitel für Weltmeister Wellbrock und Köhler

Die Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock und Sarah Köhler dominieren mit je drei Titeln die deutschen Meisterschaften. Auch andere WM-Starter überzeugen trotz Jetlag-Plagen. In den nahenden Badeurlaub dürfen Wellbrock und Köhler ein nettes Urlaubsgeld mitnehmen.



Florian Wellbrock
Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock hat bei den deutschen Meisterschaften seinen dritten Titel gewonnen.   Foto: B. Thissen » zu den Bildern

Florian Wellbrock ließ sich auf seiner weltmeisterlichen Ehrenrunde gerne als Triplesieger feiern.

Nach Doppel-Gold in Südkorea dominierte der Freistilschwimmer die deutschen Meisterschaften in Berlin wie auch seine mit WM-Gold und -Silber angereiste Freundin Sarah Köhler. Beide gewannen je drei Titel. «Langsam merke ich, dass ich Urlaub brauche», sagte der 21-jährige Wellbrock. Einen Bogen um das Wasser machen die zwei auch da nicht, aber in Ägypten heißt es für Wellbrock in Pool und Meer «Planschen gehen und keine Bahnen schwimmen».

Strapaziöse und überaus erfolgreiche Wochen liegen hinter dem neuen Traumpaar des deutschen Schwimmens. Die beiden setzten wie andere WM-Leistungsträger bei den Finals in Berlin die Akzente. «Ich habe mich schon darauf konzentriert, dass es einigermaßen schnell wird. Ich wollte mir hier keinen abbaden», sagte Wellbrock. Er und Köhler siegten über 400, 800 und 1500 Metern Freistil - zum Teil deklassierten sie die Konkurrenz. «Die ganze Nationalmannschaft hat echt gute Leistungen gezeigt», sagte Athletensprecherin Köhler.

Über 200 Meter Brust sorgte der in die Weltspitze zurückgekehrte 2015er-Weltmeister Marco Koch für einen ungefährdeten Sieg. «Das war ein schöner Saisonabschluss, jetzt geht es in die wohlverdiente Sommerpause», sagte der 29-Jährige. Franziska Hentke, WM-Zweite von 2017, holte sich erwartungsgemäß den Titel über 200 Meter Schmetterling. «Ich habe noch ein Jahr Zeit, um dran zu arbeiten - und dann bin ich sehr optimistisch», sagte Hentke.

Der Termin der Finals gleich nach dem Saisonhöhepunkt war für die deutschen Schwimmer nicht optimal. Gejammert wurde nicht, im Reigen der anderen Sportarten präsentierten sich Wellbrock & Co. gerne. So kurz nach der WM war der Fokus gerade auf den Weltmeister in Freiwasser und Becken groß. Autogramme, Fotos, ein Auftritt im «Sportstudio» des ZDF - gemeinsam mit seiner Freundin durfte sich der Magdeburger über empor geschnellte Aufmerksamkeit freuen. «Das ist Bestätigung, Genugtuung für harte Arbeit», sagte Köhler. «Aber wir sind auch beide langsam ziemlich müde.»

Die zum Teil vom Jetlag geplagten deutschen Schwimmer dürfen jetzt in den Ferienmodus schalten. Danach läuft der Olympia-Countdown weiter. Nach zwei Sommerspiel-Nullnummern der Becken-Asse ist die Chance auf Edelmetall in Tokio gestiegen. «Ich würde schon selbstbewusst sagen, dass wir für die Olympischen Spiele Medaillenkandidaten sind», sagte Wellbrock, der als erster Schwimmer bei einer WM in Freiwasser und Becken siegte.

Aber die Last liege «definitiv nicht» nicht nur auf ihren Schultern, betonten Köhler und Wellbrock im ZDF wie aus einem Mund. Koch, Hentke und der Olympia-Sechste Philip Heintz sind aussichtsreiche Kandidaten für Topplatzierungen.

Einig waren sich die Schwimmer, dass die gebündelten Meisterschaften in der Hauptstadt ein Erfolg waren. Und Einigkeit herrschte auch bei der Vorfreude auf die Ferien. In die dürfen Wellbrock und Köhler nach einem weiteren Trainingsblock Ende August ein ordentliches Urlaubsgeld mitnehmen: Seine WM-Titel wurden mit 40 000 Dollar entlohnt, Köhlers Erfolge in Südkorea mit über 25 000.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 08. 2019
16:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Badeurlaub Deutsche Meisterschaften Deutsche Schwimmer Edelmetalle Freistilschwimmer Meisterschaften Olympiade Schwimmer Weltmeister Weltmeisterschaften ZDF
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
WM-Silber!

23.07.2019

Sarah Köhler holt Silber - Wellbrock enttäuscht

Erst der Schock, dann Riesenjubel. Die deutschen Schwimmer haben bei der WM in Südkorea einen turbulenten Tag erlebt. Neun Stunden nach dem ernüchternden Vorlauf-Aus von Florian Wellbrock schlägt Freundin Sarah Köhler si... » mehr

Freiwasser-Asse

16.07.2019

Wellbrocks Gold als Schwimmer-Schub? «Volle Kraft voraus»

Florian Wellbrock beweist beim ersten deutschen WM-Gold seit vier Jahren, dass er mit hohen Erwartungen bei seiner Titelkampf-Trilogie umgehen kann. Der Rekordweltmeister des Freiwasserschwimmens traut ihm den Olympiasie... » mehr

WM-Maskottchen

11.07.2019

Aufschwung oder neuer Frust? Deutsche Schwimmer vor WM-Start

Enttäuschungen mussten die deutschen Schwimmer bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen in den vergangenen Jahren viele verkraften. Die EM im Vorjahr machte Hoffnung. Und jetzt? » mehr

Franziska van Almsick

10.09.2019

Nach WM: Van Almsick sieht «Licht am Ende des Tunnels»

Auch 15 Jahre nach ihrer aktiven Karriere verfolgt Franziska van Almsick das deutsche Schwimmen intensiv. Die WM-Erfolge von Florian Wellbrock und Sarah Köhler machen ihr Hoffnung für Olympia. Für einen derzeit unbesetzt... » mehr

WM-Gold

28.07.2019

Wellbrocks Goldcoup - «Große Nummer» als Olympia-Hoffnung

Florian Wellbrock bejubelt ein Happy End mit Gold bei der Schwimm-WM. Nach zwei Olympia-Nullnummern machen er und seine Freundin Sarah Köhler Hoffnung auf eine deutsche Schwimm-Medaille in Tokio. Zum Abschluss fällt ein ... » mehr

Christoph Harting

27.09.2019

Zur Räson gebracht? Harting schweigt - und redet doch

Nach dem Rücktritt von Robert macht in diesem Jahr Bruder Christoph Harting von sich reden. Der Diskuswerfer fällt aber weniger durch Leistung als durch unwürdige Sprüche auf. Nun haben sich Olympiasieger und DLV ausgesp... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Oktobermarkt in Ebern

Oktobermarkt in Ebern | 14.10.2019 Ebern
» 12 Bilder ansehen

Schauübung der Kronacher Feuerwehr

Schauübung der Kronacher Feuerwehr | 14.10.2019 Kronach
» 13 Bilder ansehen

BBC Coburg - Elchingen 63:78

BBC Coburg - Elchingen 63:78 | 13.10.2019 Coburg
» 37 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 08. 2019
16:35 Uhr



^