Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

«Eine Furie»: Ronaldo sauer über Auswechslung

Eine Auswechslung kommt bei ihm einer Majestätsbeleidigung gleich: Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo wurde bei der Partie Juventus Turin gegen den AC Mailand vorzeitig vom Platz geholt - sehr zu seinem Missfallen.



Cristiano Ronaldo
Juves Superstar Cristiano Ronaldo (r) verstand seine Auswechslung nicht.   Foto: Fabio Ferrari/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Ohne zu grüßen marschierte der 34-jährige Juventus-Spieler sichtlich verärgert in der 55. Minute vom Platz. Es kam noch schlimmer für Ronaldo: Der eingewechselte Jungstar Paolo Dybala schoss prompt das 1:0 und führte Juventus in dem Prestigeduell in Turin zum Sieg.

«CR7, eine Furie nach dem Wechsel», schrieb der Sender Sky Sport Italia. Der portugiesische Nationalspieler habe das Stadion erbost noch drei Minuten vor dem Abpfiff verlassen. Angeblich habe er auch noch auf Portugiesisch ein Schimpfwort benutzt. «Ronaldo wütend», titelte die «Gazzetta dello Sport» und führte aus, dass der Weltfußballer in den letzten zehn Jahren nur neun Mal vor Abpfiff vom Platz musste. «Schwere Partie, wichtiger Sieg!», twitterte Ronaldo. Rekordmeister Juventus ist trotz des mühsamen Sieges Tabellenführer in der Serie A.

Es läuft derzeit nicht rund für Ronaldo: Erst letzten Mittwoch wurde er beim Champions League-Spiel gegen Lokomotive Moskau wegen einer leichten Verletzung ausgewechselt. Auch damals kam für ihn Dybala. Das Problem scheint nicht behoben. Er sei nicht in Topform, sagte Trainer Maurizio Sarri. «Man muss ihm danken, dass er sich zur Verfügung gestellt hat, obwohl er nicht in optimaler Form ist.» Im letzten Monat habe ihm sein Knie Probleme bereitet.

Es sei normal, dass er sich geärgert habe, sagte Sarri Sky Sport. «Es ist auch gut, einen Spieler zu sehen, der sich ärgert wegen einer Auswechslung. Ich würde mir Sorgen machen, wenn es anders wäre.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
13:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AC Mailand Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro Juventus Turin Schimpfwörter Serie A Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jürgen Klopp

04.10.2019

Die Höhepunkte in den großen Auslandsligen am Wochenende

Für die Top-Clubs in den vier großen Auslandsligen beginnt nach den Auftritten im Europapokal wieder der Alltag in der Heimat, der aber kaum spannender sein könnte. » mehr

Matthijs de Ligt

18.07.2019

Ajax-Verteidiger De Ligt wechselt zu Juventus

Der Wechsel von Ajax-Verteidiger Matthijs de Ligt zu Juventus Turin ist perfekt. Der italienische Fußball-Rekordmeister zahlt für den 19 Jahre alten Abwehrspieler insgesamt 85,5 Millionen Euro. » mehr

Lionel Messi

02.12.2019

Messi gewinnt Ballon d'Or und ist nun Rekordhalter

Messi sichert sich seinen sechsten Ballon d'Or als bester internationaler Fußballer und ist nun alleiniger Rekordhalter vor Cristiano Ronaldo. Der Portugiese erscheint erst gar nicht zur Ehrung in Paris. » mehr

Schluss

vor 22 Stunden

Aus für Ex-Bayern-Trainer Ancelotti bei Neapel

Er kam vom FC Bayern, um Neapel wieder zu Titeln zu verhelfen. Doch die Liebe mit den Süditalienern hielt für Trainer Carlo Ancelotti nicht besonders lange. Nun steht London hoch im Kurs. » mehr

FC Brügge - Real Madrid

vor 13 Stunden

Atlético Madrid und Bergamo erreichen Achtelfinale

Das Achtelfinale der Champions League ist komplett. Als letztes Team qualifizierte sich Atlético Madrid. Atalanta Bergamo gelang Ungewöhnliches. » mehr

Erdogan-Anhänger

15.10.2019

Hitler-Gruß und Militär-Salut - «Schreckliche Nacht»

Der Fußball geriet in Sofia und Paris in den Hintergrund. Während in Bulgarien rassistische Ausschreitungen auf den Rängen den Abend dominierten, zeigten türkische Nationalspieler in Frankreich wieder Militärgrüße. UEFA ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Kronach

Brand in Kronach | 12.12.2019 Kronach
» 8 Bilder ansehen

FRG Ebern wird Fair-Trade-Schule Ebern

FRG Ebern wird Fair-Trade-Schule | 11.12.2019 Ebern
» 10 Bilder ansehen

Küpser Markt-Weihnacht

Küpser Markt-Weihnacht | 09.12.2019 Küps
» 20 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
13:22 Uhr



^