Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Sport

Flensburg holt Big Point und Schwung für Königsklasse

Die SG Flensburg-Handewitt kommt dem Titel mit dem Sieg bei den Rhein-Neckar Löwen einen großen Schritt näher. Der Erfolg gibt nicht nur im Fernduell mit dem THW Kiel Rückenwind, sondern auch für das Viertelfinale in der Champions League gegen Veszprem.



Handballer der SG Flensburg-Handewitt
Flensburgs Mannschaft jubelt über den wichtigen Sieg in Mannheim.   Foto: Uwe Anspach

Ein Meisterbier konnten sich die Handballer der SG Flensburg-Handewitt auf der langen Bus-Heimreise vom erfolgreichen Osterausflug nach Mannheim noch nicht genehmigen.

Doch nach dem überzeugenden 26:23 (12:8)-Sieg bei den Rhein-Neckar Löwen kann der Titelverteidiger die Getränke für die nächste Titel-Sause langsam kalt stellen. «Wir sind zu 80 Prozent deutscher Meister», frohlockte der starke SG-Torwart Benjamin Buric im Überschwang der Gefühle. Geschäftsführer Dierk Schmäschke sprach von einem «sehr großen Schritt», für Regisseur Rasmus Lauge war es ein «wichtiger Schritt zur Meisterschaft».

Trainer Maik Machulla vernahm solch forsche Töne gar nicht gern, auch wenn seine Mannschaft beim Champion von 2016 und 2017 eine titelreife Vorstellung bot. «Wir haben ganz viel Moral gezeigt», lobte Machulla. «Ich bin sehr beeindruckt von meinen Jungs.»

Von einer Vorentscheidung im Fernduell um die deutsche Handball-Krone mit dem Nordrivalen THW Kiel wollte Machulla trotz des sieben Spieltage vor Saisonschluss behaupteten Vier-Punkte-Vorsprungs aber nichts wissen. «Natürlich sind wir sehr erleichtert. Aber es ist brutal in der Bundesliga. Alle wollen uns schlagen. Deshalb muss man überall wach sein. Es ist noch nichts entschieden», mahnte der 42-Jährige.

Auch wenn die Flensburger am 12. Mai noch in Kiel antreten müssen, halten sie nun alle Trümpfe in der Hand. Denn nach dem überzeugenden Auftritt vor 13 200 Zuschauern stellt sich die Frage: Wer außer dem THW soll diese homogene Truppe in den ausstehenden Spielen noch schlagen? Das Restprogramm mit drei Heimauftritten gegen Leipzig, Melsungen und Berlin sowie den weiteren Auswärtsaufgaben in Göppingen, Stuttgart und zum Abschluss beim Aufsteiger Bergischer HC erscheint jedenfalls machbar.

Machulla traut seinem Team, in dem Keeper Buric mit zwölf Paraden und Top-Werfer Gøran Johannessen mit fünf Toren besonders heraus stachen, die Titelverteidigung zu: «Es ist die Qualität dieser Mannschaft, jeden dritten Tag zu liefern und ans Limit zu gehen. Wir sind im Flow und haben sehr viel Selbstvertrauen.»

Das wollen die Flensburger nun auch im Viertelfinale der Champions League gegen Ungarns Top-Team Telekom Veszprem um den Ex-Flensburger Kentin Mahe in die Waagschale werfen, um sich fünf Jahre nach ihrem Triumph in der Königsklasse erstmals wieder für die Endrunde in Köln zu qualifizieren. «Wir werden Vollgas geben», versprach Routinier Holger Glandorf vor dem Hinspiel an diesem Mittwoch (19.00 Uhr).

Ganz besonderes fiebert Lauge dem Duell entgegen, trifft der 27-Jährige doch auf seinen künftigen Verein. Noch schlägt das Herz des dänischen Weltmeisters aber für die SG: «Es wäre das Schönste für mich, Veszprem rauszuschmeißen und mit Flensburg im Final Four zu stehen.» Das wäre auch nach dem Geschmack von Erfolgstrainer Machulla. Der sieht die Chancen bei 50:50. «Es ist eine große Herausforderung, aber wir freuen uns darauf und werden es genießen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
09:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesligen Deutsche Telekom AG Freude Handball-Bundesliga Handballspieler Holger Glandorf Rhein-Neckar Löwen SC Magdeburg SG Flensburg-Handewitt THW Kiel Technisches Hilfswerk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sieger

28.03.2019

Flensburg kassiert erste Saison-Niederlage beim SCM

Über ein Jahr hatte die SG Flensburg-Handewitt in der Handball-Bundesliga keinen Punkt abgegeben. Nach 32 Siegen in Serie setzt es in Magdeburg die erste Saison-Niederlage. » mehr

Spitzenspiel

19.11.2018

Flensburg gewinnt Spitzenspiel gegen die Löwen 27:20

Nach dem 27:20 im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen behauptet die SG Flensburg-Handewitt weiter ungeschlagen die Tabellenspitze. In der Bundesliga hat das Team von SG-Trainer Maik Machulla jetzt 21 Mal in Serie g... » mehr

Maik Machulla

19.04.2019

SG Flensburg-Handewitt ohne Angst nach Mannheim

Das Fernduell um die deutsche Handball-Meisterschaft geht in die entscheidende Phase. Tabellenführer Flensburg steht in Mannheim vor einer hohen Hürde. Strauchelt der Titelverteidiger, könnte Verfolger Kiel doch noch aus... » mehr

Jubel

20.11.2018

Flensburgs Handballer senden ein Signal an die Konkurrenz

Der Handball-Meister beeindruckt beim Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen. Eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft ist damit aber noch lange nicht gefallen. Das sieht auch SG-Coach Maik Machulla so: «Wir bleiben... » mehr

Abschiedsgeschenk

19.05.2019

Zweiter Kieler Titel auf Gislasons Abschiedstour

Nach dem DHB-Pokal holen die Handballer des THW Kiel in der Abschiedssaison ihres Trainers Alfred Gislason auch den EHF-Pokal. Jetzt fehlt zum ganz großen Glück nur noch die 21. deutsche Meisterschaft. » mehr

Makellos

16.12.2018

Flensburg beendet perfekte Hinrunde mit dem 17. Sieg

Meister Flensburg gelingt in der Handball-Bundesliga die perfekte Hinserie. Die Fans träumen schon vom nächsten Titel-Coup. Trainer Machulla ist voll des Lobes. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
09:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".