Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Greipel nach Lambrecht-Tod: Fährt «anders Radrennen»

Der tragische Tod seines früheren belgischen Teamkollegen Bjorg Lambrecht hat Radstar André Greipel nachdenklich gemacht.



Trauerfeier
Nachdenklich: André Greipel bei der Trauerfeier des verstorbenen Bjorg Lambrecht.   Foto: Dirk Waem/BELGA

«Mit Sicherheit denkt man anders über den Sport. Man wird sich bewusst, wie zerbrechlich der Mensch ist und wie gefährlich der Sport ist. Man kann es nicht vergessen und fährt vielleicht anders Radrennen. Ich hoffe einfach, dass so etwas nicht so oft passiert. Das ist alles andere als schön», sagte Greipel in einer Medienrunde.

Der 22 Jahre alte Lambrecht war Anfang August bei der Polen-Rundfahrt nach einem Sturz gegen eine Betonkonstruktion gestorben. Greipel war mit dem Talent bis Ende 2018 in einem Team gefahren, bei der Trauerzeremonie hatte der Routinier den Sarg getragen. «Wenn man mit Bjorg einen alten, jungen Teamkollegen verliert, ist das alles andere als schön», sagte der 37-Jährige und fügte hinzu: «Man darf aber auch nicht vergessen, wie schön der Radsport sein kann.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
07:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
André Greipel Gefahren Tragik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bjorg Lambrecht

06.08.2019

Trauer um Lambrecht: «Radsport verliert neuen Stern»

Nach seinem tragischen Unfall von Bjorg Lambrecht bei der Polen-Rundfahrt verliert der belgische Radsport eine seiner großen Hoffnungen. Die Radsportwelt reagiert geschockt. » mehr

Deutschland-Tour

29.08.2019

Die Deutschland-Tour mit zahlreichen Rad-Stars startet

Jetzt geht's los! Die Deutschland-Tour 2019 startet in Hannover - und bietet den Sprintern um Pascal Ackermann die erste Chance. Wer in  Halberstadt gewinnt, übernimmt auch gleich die Gesamtführung. » mehr

Rad-DM

30.06.2019

Schachmann als Meister zur Tour - Skurrile Hitzeschlacht

Nur 15 Fahrer erreichen das Ziel und um den Sieg wird nicht mehr gesprintet: Maximilian Schachmann holt auf dem Sachsenring erstmals die deutsche Straßenradmeisterschaft. Der Berliner siegt vor seinen Teamkollegen Burgha... » mehr

Deutschland-Tour

30.08.2019

Das bringt der Tag bei der Deutschland-Tour

Die erste Etappe ist gefahren, das erste Rote Trikot vergeben: Doch schon heute winkt die nächste Chance für Sprinter und Ausreißer. Greift nun auch Tour-Held Alaphilippe so richtig in den Kampf ein? » mehr

Pascal Ackermann

29.08.2019

Ackermann dominiert Deutschland-Tour-Auftakt: «Jetzt Spaß»

Pascal Ackermann hat sein Super-Jahr 2019 mit dem Auftaktsieg bei der Deutschland-Tour fortgesetzt. Der neunte Saisonerfolg ist einer der deutlichsten. Teamchef Denk erkennt eine perfekte Teamleistung. » mehr

Deutsche Stars

28.08.2019

Nach dem «i-Tüpfelchen»: Rad-Stars heiß auf Deutschland-Tour

Keine Tagessiege, dafür wieder ein Fahrer für das Gelbe Trikot: Bei der Tour wurden Millionen Deutsche wieder zu Radsport-Fans - dank Emanuel Buchmann. Nun soll der Mini-Hype in der Heimat weitergehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demo in Haßfurt Haßfurt

Klima-Demo in Haßfurt | 20.09.2019 Haßfurt
» 56 Bilder ansehen

Klima-Demo in Kronach

Klima-Demo in Kronach | 20.09.2019 Kronach
» 66 Bilder ansehen

Weltweiter Klimastreik - Fridays for future in Coburg

Klima-Demo in Coburg | 20.09.2019 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
07:23 Uhr



^