Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Sport

Haller verlässt Eintracht: «Büffelherde» bricht auseinander

Eintracht Frankfurt verkauft auch Sébastien Haller - und macht zusammen mit dem Transfer von Luka Jovic den größten Reibach seiner Clubgeschichte. Für Trainer Adi Hütter wird es immer schwerer, an die Erfolge einer ganz starken Saison anzuknüpfen.



Sebastien Haller
Sebastien Haller wird in London zunächst die medizinische Untersuchung absolvieren.   Foto: Arne Dedert

Von Eintracht Frankfurts fabelhaftem Sturm-Trio ist jetzt nur noch Ante Rebic übrig. Nach dem zu Real Madrid abgewanderten Torjäger Luka Jovic verlässt auch Sébastien Haller den Bundesligisten.

Der 25 Jahre alte Franzose wechselt wie erwartet zu West Ham United in die englische Premiere League. Die beiden Clubs hätten sich über die Transfermodalitäten geeinigt, teilten die Frankfurter mit.

«Infolgedessen hat Haller die Freigabe, um die medizinische Untersuchung in London zu absolvieren. Sollte diese einen positiven Verlauf nehmen, wird sich Haller den «Hammers» anschließen», hieß es weiter. Haller soll nach Medienangaben etwa 45 Millionen Euro Ablöse kosten. Der Vertrag des 25-jährigen Franzosen bei der Eintracht läuft noch bis zum 30. Juni 2021, in England soll er etwa sechs Millionen Euro jährlich verdienen.

Haller hatte in der vergangenen Bundesliga-Saison 15 Tore erzielt und weitere fünf Treffer in der Europa League. Da der Jovic-Wechsel zu den Königlichen der Eintracht 60 Millionen Euro brachte, kann Sportvorstand Fredi Bobic nun mit dem Verkauf von Haller den größten Reibach der Clubgeschichte machen - insgesamt über 100 Millionen für das Duo.

Die «Büffelherde» könnte sich auch völlig auflösen: Auch der Verbleib von Rebic ist noch nicht gesichert. Der kroatische WM-Zweite war zuletzt bei Atlético Madrid im Gespräch, wo der französische Weltmeister Antoine Griezmann zum FC Barcelona abgewandert ist.

Wie die Frankfurter den Verlust von Jovic und Haller abfangen können, ohne in der Bundesliga abzustürzen, ist die spannendste Frage am Main vor dem Erstliga-Start am 18. August gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Ursprünglich hatte es geheißen, dass man Haller unbedingt halten wolle: Der Franzose gilt auch als glänzender Vorbereiter. Trainer Adi Hütter hatte sich bereits am Wochenende auf Hallers Abschied eingestellt: «Es ist so, dass die Gerüchteküche, die vielleicht keine mehr ist, brodelt. Die Entscheidung liegt beim Spieler.»

Noch vor wenigen Wochen hatte Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann auf die Frage, was der Club zu tun gedenke, wenn ihm das Trio Jovic/Rebic/Haller komplett weggekauft wird, ironisch gesagt: «Dann haben wir die Kasse voll, machen den Laden zu und setzen uns ab in die Karibik.» Während sich der diesjährige Europa-League- Halbfinalist nun ohne den Franzosen durch die Qualifikation kämpfen muss, spielt Haller in der kommenden Saison gar nicht international: West Ham war nur Tabellenzehnter.

Frankfurt hat als neuen Stürmer bisher nur den 19 Jahre alten Serben Dejan Joveljic verpflichtet, zudem setzt Hütter große Hoffnungen auf den Rückkehrer Daichi Kamada und auf den portugiesischen Stürmer Goncalo Paciencia, der in den vergangenen Spielzeit im Schatten des erfolgreichen Trios stand. Joveljic überzeugt zwar, «braucht aber noch Zeit, um sich an das Tempo und die Robustheit in der Bundesliga zu gewöhnen» (Hütter). Der offensive Mittelfeldspieler und Rekord-Einkauf Djibril Sow, der mit einem Sehnenanriss nach Clubangaben acht bis zehn Wochen fehlen wird, kann dem DFB-Pokalsieger von 2018 vorerst nicht helfen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 07. 2019
11:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atlético Madrid Axel Hellmann Bundesligasaison Bundesligen Eintracht Frankfurt FC Barcelona Fredi Bobic Real Madrid TSG Hoffenheim Twitter West Ham United
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Niederlage

vor 23 Stunden

Erste Risse in heiler Frankfurter Welt - Rebic am Pranger

Eintracht Frankfurt bangt nach der Niederlage im Playoff-Hinspiel bei Racing Straßburg um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Ein Spieler steht besonders in der Kritik. » mehr

Bas Dost

20.08.2019

Wechsel von Bas Dost nach Frankfurt droht zu platzen

Der erhoffte Transfer des niederländischen Torjägers Bas Dost zu Eintracht Frankfurt droht zu scheitern. » mehr

Eintracht Frankfurt

09.08.2019

Eintracht Frankfurts Europa-Lust steigt

Eintracht Frankfurt kommt im August schon wieder in den Europa-Modus. Das 5:0 in Vaduz macht Lust auf eine weitere internationale Saison. Nun wartet am Sonntag im DFB-Pokal ein unangenehmer Prüfstein. » mehr

Rückkehrer

07.08.2019

Eintracht mit Schwung nach Vaduz - Keeper Trapp zurück

Angesichts der spektakulären Rückkehr von Kevin Trapp gerät das Europa-Gastspiel in Vaduz fast zur Nebensache. Beim Außenseiter muss die Eintracht aber auch ohne ihren Torhüter bestehen. Der Nationalspieler hat für die k... » mehr

Djibril Sow

07.08.2019

Eintracht mit Schwung nach Vaduz

Nächste Hürde: Vaduz! Auf dem beschwerlichen Weg in das gewünschte Europa-Abenteuer muss Eintracht Frankfurt einen Underdog bezwingen.  Für Schwung dürfte die baldige Rückkehr eines Garanten sorgen. » mehr

Martin Hinteregger

19.08.2019

Eintracht fühlt sich bereit für neue Großtaten

Eintracht Frankfurt befindet sich schon wieder im Erfolgsmodus. Die bisher noch ungeschlagenen Saison-Frühstarter wollen ihre Serie so lange wie möglich fortsetzen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 07. 2019
11:46 Uhr



^