Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Sport

Jockey Pedroza feiert Derby-Sieg mit Laccario im TV-Sessel

Laccario ist der Sieger des deutschen Galopp-Derbys. Der Hengst gewinnt in Hamburg das Blaue Band und sichert seinem Besitzer 390 000 Euro. Für den Jockey geht eine lange Leidenszeit zu Ende.



Deutsches Derby
Eduardo Pedroza reitet nach seinem Sieg auf «Laccario» eine Ehrenrunde.   Foto: Axel Heimken

Nach 16 sieglosen Teilnahmen am Deutschen Derby ist Jockey Eduardo Pedroza endlich der große Wurf gelungen. Mit dem Hengst Laccario gewann der 44-jährige Reiter auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das mit 650.000 Euro bestdotierte deutsche Galopprennen.

Favorit Laccario setzte sich bei der 150. Auflage vor dem Mitfavoriten Django Freeman (Lukas Delozier) und Außenseiter Accon (Jiri Palik) durch. Der ebenfalls zum Kreis der Sieganwärter gehörende Quest the Moon mit dem siebenmaligen Derby-Siegjockey Andrasch Starke wurde im Feld der 15 Pferde nur Vierter.

Mit einer Champagnerdusche wurde der siegreiche Jockey von seinen Kollegen gefeiert und erlebte die Siegerehrung mit völlig durchnässter Kleidung. «Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, ich freue mich sehr», sagte Pedroza erleichtert. «Ein bisschen Fernsehen gucken», antwortete er auf die Frage, wie er den Sieg feiern werde. Auf jeden Fall werde es ruhig zugehen, meinte er.

Das Publikum war stürmischer und feierte das Siegerteam mit Ovationen. Was für Pedroza neu ist, kennt Trainer Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh seit langem. Es war für den Coach Derby-Sieg Nummer fünf. 1992, 1999, 2011 und 2016 hatte der heute 57-jährige Wöhler in Hamburg bereits gewonnen. «Das ist schon ein sehr gutes Pferd», betonte der Coach. «Und der ist noch nicht am Zenit seines Könnens angekommen.»

Für Laccario war es der vierte Sieg in Serie. Der Hengst hat sich in den letzten Monaten kontinuierlich gesteigert und nun den größten Erfolg seiner Karriere erzielt. «Ich bin überwältigt», sagte Besitzer Manfred Ostermann, ein Möbelunternehmer aus Witten, und ergänzte: «Nach 25 Jahren wieder hier zu stehen, das ist ein unbeschreibliches Gefühl.» Er kassierte für den Sieg seines Pferdes 390.000 Euro.

Ostermann hatte mit seinem Gestüt Ittlingen in der Vergangenheit schon zwei Triumphe beim wichtigsten nationalen Galopprennen gefeiert. Mit Lando und Laroche, zwei Verwandten des neuen Derbysiegers, hatte er sich das Blaue Band 1993 und 1994 gesichert.

Der zweitplatzierte Django Freeman nimmt Abschied von Europa. Der Hengst wird nach Australien gebracht. Das war die Vereinbarung, als australische Besitzer 50 Prozent des Pferdes erworben hatten. Sieger Laccario aber setzt seine Karriere in Deutschland fort. Aber nicht mehr im Derby. Da dürfen nur dreijährige Pferde starten.

Veröffentlicht am:
07. 07. 2019
18:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freude Hengste Jockeys Pferde Rennen Siege und Triumphe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Triumph

21.07.2019

Irischer Golfer Lowry triumphiert bei British Open

Der irische Golfprofi Shane Lowry hat am Finaltag der 148. British Open seine Nerven unter Kontrolle und gewinnt in Nordirland sein erstes Major-Turnier. 2016 war das noch ganz anders. » mehr

Vizeweltmeister

08.07.2019

Vize-Weltmeister: Thole/Wickler werden «nicht abheben»

Ein wenig schmerzt die verpasste große WM-Sensation noch immer. Doch bei Pasta und Pizza im Kreis der Familien, Trainer, Betreuer und einiger Fans gibt es für die Vize-Weltmeister Thole/Wickler nur Anerkennung. Die Messl... » mehr

Pascal Ackermann

02.05.2019

Ziel Etappensieg: Ackermann hat Lust auf den Giro

Nach harten Wochen meldet sich der deutsche Rad-Meister Pascal  Ackermann in der internationalen Spitze zurück. Der Triumph bei Eschborn-Frankfurt lässt für ihn einen Kindheitstraum wahr werden.  Die nächsten Ziele hat e... » mehr

Tony Martin

25.07.2019

Martin nach Tour-Ausschluss: «Wir waren alle am Limit»

Der Einspruch von Tony Martin gegen den Ausschluss bei der Tour de France bleibt ohne Erfolg. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister muss genauso wie Luke Rowe nach der Rangelei am Mittwoch die Heimreise antreten. Erinnerun... » mehr

Leonie Beck

17.07.2019

Leonie Beck jubelt über WM-Bronze: «Optimal gelaufen»

2017 keine Medaille, jetzt sind es schon drei: Die deutschen Freiwasserschwimmer freuen sich erneut über WM-Edelmetall. Einen Tag nach Gold von Florian Wellbrock jubelt eine Sportlerin, die bei der vergangenen WM noch ei... » mehr

Champion

27.04.2019

Mannheimer Titelsause nach Neuanfang - «Freude auf mehr»

Erstmals seit 2015 sind die Adler Mannheim wieder deutscher Eishockey-Meister. Die Ära der Münchner ist erst einmal durchbrochen. Was der Titel für die nächsten Jahre bedeutet, war den Champions um Dennis Endras erst ein... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt

Jubiläum Fallschirmspringer Haßfurt | 18.08.2019 Haßfurt
» 12 Bilder ansehen

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 19.08.2019 Coburg
» 38 Bilder ansehen

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige | 19.08.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
07. 07. 2019
18:28 Uhr



^