Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Sport

Kruse verlässt Werder: «Es ist an der Zeit, weiterzugehen»

Einen Tag vor dem Saisonfinale gegen RB Leipzig hat Werder Bremen die Trennung von Kapitän Max Kruse bekanntgegeben. Der Torjäger wird den Club nach drei Jahren verlassen. Offen bleibt, wohin er geht.



Max Kruse
Verlässt Werder Bremen: Kapitän Max Kruse.   Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Werder Bremen verliert seinen Kapitän. Max Kruse wird seinen auslaufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten nicht verlängern, teilten die Bremer am Freitag mit.

«Wir haben immer betont, dass wir die Zusammenarbeit mit Max gerne fortgeführt hätten. Er hat sich jedoch dazu entschieden, nach drei Jahren eine neue Herausforderung suchen zu wollen», erklärte Werder-Sportchef Frank Baumann. Ein neuer Club für den 31-Jährigen ist noch nicht bekannt.

Kruse kam im Sommer 2016 nach einigen Eskapaden vom VfL Wolfsburg nach Bremen und fand an der Weser wieder zu seiner Top-Form zurück. Mit 32 Treffern in 84 Spielen hatte der Offensivspieler großen Anteil daran, dass die Hanseaten zwei Mal die Klasse halten konnten und in diesem Jahr um die europäischen Plätze mitspielen.

«Er hat die letzten drei Jahre diesen Verein geprägt, der Mannschaft ein Gesicht gegeben und einen entscheidenden Anteil zu der Entwicklung des Vereins beigetragen», lobte Baumann den Profi. Trainer Florian Kohfeldt ergänzte: «Max ist ein herausragender Spieler, der in den vergangenen drei Jahren eindrucksvoll und vorbildlich unter Beweis gestellt hat, wie wertvoll er für eine Mannschaft sein kann.»

Noch am Donnerstag hatte Baumann den Druck auf Kruse erhöht, der die Vertragsverlängerung seit Wochen hinausgezögert hatte. Werder benötigt Planungssicherheit für die neue Saison. «Daher habe ich heute Morgen dem Verein mitgeteilt, dass ich meinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde», sagte Kruse in einer persönlichen Mitteilung bei Facebook. «Diesen Wunsch respektieren wir. Wir sind uns sicher, auch in der kommenden Saison einen starken Kader zusammenzuhaben», erklärte Baumann.

Seinen letzten Auftritt im Werder-Trikot hatte Kruse vor zwei Wochen beim 2:2 gegen Borussia Dortmund. Wegen einer Oberschenkelprellung wird er am Samstag beim Saisonfinale gegen RB Leipzig (15.30 Uhr/Sky) nicht mehr für die Bremer auflaufen können. «Ich habe mit großer Freude drei Jahre lang für den Verein gespielt und zuletzt stolz die Mannschaft als Kapitän geführt - das wird mir für immer in wertvoller Erinnerung bleiben», betonte Kruse.

Wohin der frühere Freiburger und Gladbacher wechseln wird, ist noch nicht bekannt. Nach Medienberichten hat Kruse Angebote aus dem Ausland vorliegen. «Für mich ist es an der Zeit, weiterzugehen. Ich gehe stolz und zufrieden und voller Dankbarkeit.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
16:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Borussia Dortmund Deutsche Presseagentur Facebook Frank Baumann Max Kruse RB Leipzig Vertragsverlängerungen Verträge und Abkommen VfL Wolfsburg Werder Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bayer Leverkusen

17.05.2019

Spannender Endspurt um die Europacup-Plätze

Wer holt sich das begehrte Champions-League-Ticket? Und wer muss im nächsten Europa-Jahr zuschauen? Der letzte Bundesliga-Spieltag muss einige Fragen beantworten. Für ein Team ist zwischen Platz vier und acht sogar noch ... » mehr

Borussia Dortmund im Meisterrennen

31.03.2019

BVB als Spitzenreiter nach München

Spät zwar, aber Borussia Dortmund holt vor dem Spitzenspiel beim FC Bayern drei Punkte gegen Wolfsburg. Dem Meister gelingt das in Freiburg nicht - nun sind die Münchner wieder Verfolger. » mehr

Torschütze Ishak

30.03.2019

Dortmund löst Bayern als Spitzenreiter vor Gipfeltreffen ab

Borussia Dortmund steht eine Woche vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern wieder an der Tabellenspitze. Der BVB siegt spät gegen Wolfsburg, die Bayern spielen nur 1:1 in Freiburg. Der 1. FC Nürnberg b... » mehr

Chance vertan

04.04.2019

Schalke-Fokus: Abstiegskampf - Bremen verfolgt große Ziele

Nach dem Pokal-Aus gegen Bremen intensiviert Schalke die Suche nach einem Trainer, nach einem Sportdirektor und einem Technischen Direktor. Resultate kann der im Abstiegskampf steckende Revierclub bisher nicht vorweisen.... » mehr

Revierderby in Dortmund

28.04.2019

BVB-Coach Favre hakt Meisterschaft ab - Bosse widersprechen

Sechs Tore, zwei Platzverweise und reichlich Emotionen - das Revierderby zwischen dem BVB und Schalke war erneut ein Aufreger. Für die Dortmunder wird es für lange Zeit in schmerzlicher Erinnerung bleiben. Trainer Lucien... » mehr

Im Fokus

25.04.2019

Diskussion um Elfmeter überschattet Bayern-Sieg

Der erneute Einzug ins DFB-Pokal-Finale nach Berlin beflügelt Uli Hoeneß. Gut gelaunt spricht Bayern Münchens Präsident über die Double-Chancen und lobt seinen Trainer Niko Kovac. Doch im Mittelpunkt steht ein anderes Th... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 05. 2019
16:49 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".