Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Nun vor Klose und Matthäus: FC-Schreck Ibisevic jagt Rekorde

Seinem Ruf als FC-Schreck wurde Vedad Ibisevic beim Spiel in Köln wieder einmal gerecht. Und er zeigte, dass die Hertha seine Torjäger-Qualitäten immer noch gut gebrauchen kann.



FC-Schreck
Trifft besonders gern gegen den FC Köln: Vedad Ibisevic (r) fällt nach seinem Treffer zum 2:0 über die Eckfahne.   Foto: Marcel Kusch

Als Vedad Ibisevic in der 58. Minute am Spielfeldrand bereit stand und die Tafel mit der Nummer 19 hochgereckt wurde, ging ein Raunen durch das Stadion.

Irgendwie wussten sowohl Kölner als auch Berliner Fans, was gleich kommen würde. Und doch kam es noch extremer, als es die einen befürchtet und die anderen erhofft hatten.

Ganze 53 Sekunden und einen Ballkontakt brauchte der Stürmer von Hertha BSC, um das vorentscheidende 2:0 zu erzielen. Mit dem dritten Ballkontakt schoss er das 3:0. Am Ende gewann Hertha BSC 4:0 (1:0) beim 1. FC Köln. Und mal wieder war Ibisevic der FC-Schreck: Zwölf Tore in 15 Duellen hat er nun gegen die Kölner erzielt - öfter hat kein anderer in der Bundesliga-Historie gegen den FC getroffen. In den jüngsten sieben Spielen gegen die Rheinländer traf er neunmal.

«Reiner Zufall» sei das, sagte Ibisevic, und sein Lachen verriet, dass er etwas anderes dachte. Ehe er verriet: «Irgendwie hatte ich schon ein gutes Gefühl. Denn ich habe vor dem Spiel die Zahlen gelesen. Das hat mir schon einen Schub gegeben.»

Dieser Schub verhalf dem etatmäßigen Kapitän, noch in zwei anderen Rubriken für Aufsehen zu sorgen. Mit nun 122 Bundesliga-Toren zog er auf Platz 29 der ewigen Bundesliga-Torjägerliste an WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose und Rekordnationalspieler Lothar Matthäus vorbei. Und mit seinen 35 Jahren ist er der älteste Torschütze in dieser Bundesliga-Saison. Überhaupt sind nur fünf in dieser Saison eingesetzte Profis älter als der Bosnier.

Das ist auch der Grund, warum der eigentlich extrem ehrgeizige Ibisevic sich mit seiner Rolle als Bankdrücker und Joker klaglos abfindet. «Es fühlt sich gut an, immer wieder zu zeigen, dass es noch geht», sagte er: «Aber es kann schon vorkommen, dass ein alter Mann auf der Bank sitzt. Deshalb kann ich mit meiner Situation gut leben und genieße einfach jede Sekunde, in der ich spielen darf.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
10:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1.FC Köln Hertha BSC Lothar Matthäus Miroslav Klose Vedad Ibiševic
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Krise

30.09.2019

«Nicht wieder»: Kölns Schreckgespenster sind zurück

Vor zwei Jahren spielte der 1. FC Köln eine historisch schlechte Hinrunde und stieg als Letzter ab. Die fünfte Niederlage im sechsten Saisonspiel weckte deshalb böse Erinnerungen. » mehr

Torjubel

29.09.2019

Hertha BSC beschert Köln ein Heimdebakel

Hertha BSC hat das Kellerduell beim 1. FC Köln klar für sich entschieden. Die Berliner gewannen am Sonntag 4:0 (1:0) und verbesserten sich mit sieben Zählern in der Tabelle der Fußball-Bundesliga auf Platz zehn. » mehr

Redebedarf

10.11.2019

Ärger und Frust bei Hertha BSC: Abstiegskampf droht

Hertha kann den höheren Ansprüchen nicht gerecht werden. Bei der dritten Liga-Niederlage nacheinander monieren die Berliner eine Elfmeter-Ungerechtigkeit. Dennoch müssen schnelle Lösungen her. Ansonsten wächst die Erinne... » mehr

Stadtderby

01.11.2019

Um die Nummer eins in Berlin: Derby der Fußball-Kulturen

Hertha formuliert es sogar als ein Saisonziel, die Eisernen wollen nach dem Aufstieg den etablierten Hauptstadtclub ärgern: Es geht um die Nummer eins in der Stadt. Union kontra Hertha - das ist auch ein Duell verschiede... » mehr

Friedhelm Funkel

05.10.2019

Frust nach Funkels 500. - Krise «wäre es am 30. Spieltag»

Der Frust regiert bei Fortuna Düsseldorf - über die Negativserie und den Schiedsrichter. Von Krise aber will zum jetzigen Zeitpunkt niemand etwas wissen. Trainer-Oldie Funkel greift nach seinem bitteren Jubiläum zu einer... » mehr

Torjubel

04.10.2019

Funkel verliert mit Fortuna bei Jubiläumsspiel in Berlin

Friedhelm Funkel konnte nach seinem 500. Spiel als Trainer in der Bundesliga nicht jubeln. Hertha BSC verdarb dem 65 Jahre alte Düsseldorfer Fußballlehrer das Jubiläum und beendete gegen die Fortuna eine fast 40-jährige ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
10:46 Uhr



^