Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Serdar zu Militär-Salut: «Wir sind alle gegen Krieg»

Fußball-Nationalspieler Suat Serdar hat sich nach den Diskussionen über die Militär-Salute von türkischen Nationalspielern klar positioniert.



Nationalspieler
Suat Serdar spricht sich gegen Krieg aus.   Foto: Silas Stein/dpa

«Wir sind alle gegen Krieg. Auch Ozan», sagte der Mittelfeldspieler mit türkischen Wurzeln mit Blick auf seinen für die Türkei spielenden Schalker Teamkollegen Ozan Kabak in Gelsenkirchen. Allerdings werde das Thema nach Ansicht Serdars «in den Medien zu hochgehängt».

Der in Bingen geborene Serdar hatte in der Vorwoche sein Debüt für die deutsche Nationalmannschaft gegeben. Kabak hatte bei den Spielen der Türkei in der EM-Qualifikation gegen Albanien und in Frankreich auf der Bank gesessen, sich nach dem Heimspiel aber dem Salut der Kollegen angeschlossen. Der FC Schalke 04 hatte daraufhin erklärt, man werde «intern mit Kabak sprechen» und sich von den Gesten distanziert.

Seine Entscheidung für das DFB-Team, deren Umstände der türkische Nationaltrainer Senol Günes kritisiert hatte, verteidigte der 22-jährige Serdar derweil. «Ich wollte niemanden verärgern oder vor den Kopf stoßen», sagte Serdar: «Aber ich habe seit der U16 immer für Deutschland gespielt. Als Jogi angerufen hat, habe ich mich dann kurz mit meiner Familie besprochen und entschieden, hinzufahren.»

Mit dem türkischen Verband habe es lediglich «losen Kontakt» gegeben. Günes hatte kritisiert, Serdar habe den Verband im Unklaren gelassen. «Ich war bei seinem Vater und bei Schalke-Spielen, nur für Suat», hatte Günes erklärt und versichert: «Es wurde gesagt, dass Serdar nicht für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen werde.»

Damit, dass er in der Vorwoche sowohl beim 2:2 gegen Argentinien als auch beim 3:0 in Estland eingewechselt wurde, hatte Serdar nach eigener Auskunft «nicht gerechnet». Auf die Frage, ob er glaube, wieder eingeladen zu werden, antwortete er: «Erstmal mache ich mir keine Hoffnungen, sondern konzentriere mich auf Schalke.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
13:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Fußballnationalmannschaft Deutsche Nationalmannschaften Fußballnationalspieler Nationalmannschaften Nationaltrainer Schalke 04 Suat Serdar
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bitter

20.10.2019

Süle erleidet Kreuzbandriss - Mehrere Monate Pause

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Niklas Süle von Bayern München hat im Spiel in Augsburg einen Kreuzbandriss erlitten. Auch die deutsche Nationalmannschaft muss nun lange ohne ihren Abwehrchef auskommen. » mehr

Ilkay Gündogan

09.08.2019

Nationalspieler Gündogan verlängert bei Manchester City

Ilkay Gündogan hat die Länge der Vertragsverhandlungen mit Manchester City begründet. Mit dem englischen Meister will der frühere Dortmunder noch viele Titel gewinnen. » mehr

Gruppenauslosung

30.11.2019

Hammerpotenzial: DFB-Elf drohen Frankreich und Portugal

So kompliziert war eine EM-Auslosung noch nie. Während die Russen schon vorab fast alle Gegner kennen, muss sich Joachim Löw auch nach der Zeremonie bis März für einen kompletten Turnierausblick gedulden. In Bukarest kön... » mehr

Joachim Löw

28.11.2019

Bundestrainer Löw vor Auslosung: «Nehmen es, wie es kommt»

Vier Zeitzonen, sieben Währungen, zehn Sprachen, zwölf EM-Länder. Was Michel Platini einst als romantische Idee ersann, ist für viele Fans ein Ärgernis und für die neue UEFA-Führung ein Problem. Joachim Löw hat für sich ... » mehr

Joachim Löw

14.11.2019

Verwirrung im DFB-Team: Sieg reicht nicht? - «Sexy spielen»

Der deutschen Nationalelf fehlt noch der letzten Schritt zur EM. Die Spieler sind etwas verwirrt, wie und wann der gelingen kann. Ein Sieg gegen Weißrussland ist jedoch fest eingeplant. Zudem will sich das DFB-Team den z... » mehr

DFB-Elf

10.10.2019

Löw gerät unter Zeitdruck - Gnabry trifft immer

Beim Bundestrainer kommt gegen Argentinien ein Confed-Cup-Gefühl zurück. Die junge Not-Elf um Nobody Koch, Talent Havertz und einen Erfolgsgaranten macht erst Spaß - und knickt dann ein. Juniorchef Kimmich erkennt ein Mu... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Brand in Kronach

Brand in Kronach | 12.12.2019 Kronach
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
13:19 Uhr



^