Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Sport

Siege für Topclubs Flensburg und Kiel - Todesfall in Berlin

Flensburg und Kiel geben sich in der Handball-Bundesliga weiter keine Blöße. Berlin gewinnt das Verfolgerduell gegen Melsungen, doch die Stimmung ist wegen eines Todesfalls vor dem Spiel gedämpft.



HC Erlangen - THW Kiel
Der Erlanger Nico Büdel (l) versucht Kiels Patrick Wiencek im Angriff zu blockieren.   Foto: Daniel Karmann/dpa » zu den Bildern

Meister SG Flensburg-Handewitt und Pokalsieger THW Kiel dominieren weiter die Handball-Bundesliga.

Flensburg gewann vor heimischer Kulisse gegen den Bergischen HC mit 29:23 (13:11) und behauptete mit 24:6 Punkten die Tabellenführung vor den Kielern (22:4), die sich beim HC Erlangen mit 31:27 (14:13) durchsetzten.

Ein Todesfall überschattete das Verfolgerduell zwischen den Füchsen Berlin und der MT Melsungen, das die Hausherren mit 28:22 (15:15) für sich entschieden. Die Partie begann 30 Minuten später, nachdem ein Berliner Fan kurz vor dem geplanten Anpfiff am Eingang der Tribüne C in der Max-Schmeling-Halle schwer stürzte. Notarzt und Rettungssanitäter waren gleich zur Stelle, es kam aber jede Hilfe zu spät. Der Mann verstarb noch vor Ort in der Halle.

«Es wurde eine Verlegung diskutiert, aber wir haben dann gesagt: Komm, wir machen das jetzt», berichtete Berlins Torhüter Silvio Heinevetter bei Sky. «Das hat uns schon mitgenommen. Wir sind schließlich Menschen und keine Maschinen. Wir hätten uns nicht beschwert, wenn das Spiel abgesagt worden wäre», sagte Melsungens Michael Allendorf. Bester Werfer für die Füchse, die mit 20:8 Punkten auf Rang vier kletterten, war Nationalspieler Fabian Wiede mit sieben Toren.

Flensburg kam gegen den BHC erst in der Schlussviertelstunde auf Touren. Großen Anteil daran hatte Torhüter Benjamin Buric, der seinen Vertrag zuvor bis 2024 verlängert hatte. «Dass wir hier noch mit sechs Toren Vorsprung gewinnen, war nach 45 Minuten nicht zu erwarten», sagte Trainer Maik Machulla und schob ein Extralob an Buric hinterher: «Da sieht man mal, was es ausmacht, wenn der Torwart ein paar Bälle hält. Da sind wir ins Laufen gekommen.»

Auch Kiel tat sich in Erlangen eine Halbzeit lang schwer, zog dann aber davon. Neben Top-Werfer Magnus Landin (7 Tore) überzeugte beim THW auch Jubilar Nikola Bilyk (6), der am Donnerstag 23 Jahre alte wurde. «Die zwei Punkte sind wichtig für den Verein», befand der Österreicher. «Und ich hatte einen schönen Geburtstag.»

Im Kampf gegen den Abstieg feierte der TBV Lemgo Lippe einen wichtigen 27:24 (14:9)-Sieg gegen Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten und schob sich mit 8:22 Zählern auf Rang 15. Der Tabellenvorletzte Eulen Ludwigshafen (6:24) verpasste beim 17:20 (10:9) gegen den SC Magdeburg nach langer Führung eine Überraschung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
22:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Füchse Berlin Handball-Bundesliga MT Melsungen SC Magdeburg SG Flensburg-Handewitt Silvio Heinevetter TBV Lemgo THW Kiel Technisches Hilfswerk
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hendrik Pekeler

26.12.2019

THW Kiel verteidigt Spitzenposition

Der Rekordmeister zittert sich in einem Kampfspiel gegen Göppingen zum Erfolg. Auch Flensburg und Hannover gewinnen. Der «Recken»-Keeper Urban Lesjak stellt mit 25 Paraden eine Saisonbestmarke auf. » mehr

Erfolgreich

10.11.2019

Flensburg klettert auf Platz zwei - Hannover nur Remis

Der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt ist mit einem mühelosen 28:22 (19:9)-Sieg gegen Frisch Auf Göppingen auf den zweiten Tabellenplatz der Bundesliga geklettert. » mehr

Domagoj Duvnjak

29.12.2019

THW Kiel geht als Spitzenreiter in die EM-Pause

In Kiel reifen zum Jahresende Titelträume. Dem Liga-Primus sitzen zu Beginn der EM-Pause jedoch gleich mehrere Verfolger im Nacken. Spannung pur ist im Titelkampf garantiert. » mehr

Johannes Bitter

20.12.2019

Torhüter-Oldie Bitter: Comeback im Handball-Nationalteam

Der ehemalige Weltmeister-Keeper Johannes Bitter kehrt für die anstehende EM ins Handball-Nationalteam zurück. Für den 37-Jährigen muss unter anderen Routinier Silvio Heinevetter weichen. Rückraumspieler Weinhold sagt ku... » mehr

TSV Hannover-Burgdorf - Rhein-Neckar Löwen

17.10.2019

Remis im Spitzenspiel zwischen Hannover und den Löwen

Hannovers «Recken» behaupten die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga, haben aber Rekordmeister THW Kiel im Nacken. Flensburg tut sich gegen die Eulen aus Ludwigshafen schwer. » mehr

Morten Olsen

06.10.2019

Siegesserie beendet: Hannover kassiert erste Niederlage

Das Meisterrennen in der Handball-Bundesliga verspricht zunehmend Spannung. Am 8. Spieltag erwischte es nun auch Tabellenführer Hannover in Melsungen. Die Titelfavoriten siegen und verkürzen den Rückstand. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehrettung in Kronach

Rehrettung in Kronach | 25.01.2020 Kronach
» 6 Bilder ansehen

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
22:32 Uhr



^