Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Sport

So könnte es im deutschen Fußball weitergehen

Geht es nach der DFL, wird bis zum 2. April kein Bundesliga-Fußball gespielt. Wann es tatsächlich weitergehen kann, ist aber offen. Eine EM-Verschiebung, Annullierungen und eine Ausweitung der Liga für die nächste Spielzeit sind diskutierte Optionen.



Ruhender Ball
Derzeit ist noch völlig ungewiss wann im deutschen Profi-Fußball der Ball wieder rollt.   Foto: Tom Weller/dpa

Der Ball ruht in der Bundesliga - doch wie geht es weiter, wenn er wieder rollt? Die immer stärkere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat den deutschen Fußball aktuell zum Erliegen gebracht.

Die Deutsche Presse-Agentur nennt mögliche Szenarien, wie die weiteren Schritte in Deutschlands höchster Spielklasse aussehen könnten.

SZENARIO 1: Die EM wird verschoben, die Liga im Juni zu Ende gespielt

Eine mögliche Verschiebung der paneuropäischen Europameisterschaft in zwölf Ländern rückt immer mehr in den Fokus der Diskussionen. Würde das Turnier, das eigentlich am 12. Juni in Rom beginnen soll, auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden, schüfe das Platz im Terminkalender für die Ligen. Am Dienstag will die Europäische Fußball-Union UEFA in einer Videokonferenz mit allen 55 Mitgliedern beraten, wie es mit der EM und den derzeit ebenfalls ausgesetzten europäischen Club-Wettbewerben weitergehen kann.

Grundvoraussetzung ist allerdings, dass die Gesamtsituation rund um das Virus einen Spielbetrieb in ein paar Wochen wieder zulässt. Und das ist zumindest ziemlich fraglich. Jeder einzelne Coronavirus-Fall in einer Mannschaft würde zudem auch nach einer generellen Spielpause unter Umständen dafür sorgen, dass ganze Teams in Quarantäne müssten und Partien abgesagt werden. Selbst das denkbare Zeitfenster bis Ende Juni wirkt angesichts dessen winzig klein.

SZENARIO 2: Nach einem Abbruch wird die aktuelle Tabelle gewertet

Sollte man zu dem Ergebnis kommen, dass die Saison nicht geregelt zu Ende gespielt werden kann, bleibt nur der Abbruch. Die Frage wäre dann, wie geht man mit der aktuellen Tabelle um? Eine Option: Der aktuelle Stand der Bundesliga wird als Saison-Endstand herangezogen. In aller Konsequenz würde das derzeit bedeuten: Der FC Bayern wäre erneut Meister, Werder Bremen und der SC Paderborn würden absteigen und Arminia Bielefeld sowie der VfB Stuttgart in die höchste deutsche Spielklasse zurückkehren. Zu klären wäre dann noch, wie man mit den Vereinen auf den Relegationsplätzen verfährt.

Denkbar wäre auch eine Mischform, nach der es beispielsweise keinen Meister und keine Absteiger gäbe. Für die Teilnahme an der Champions League und der Europa League würde man die aktuelle Tabelle heranziehen. Um die Zweitliga-Teams auf den Aufstiegsrängen nicht zu verärgern, könnten diese in die Bundesliga hochrücken, man würde dann eine Saison 2020/21 mit mehr als 18 Teams spielen.

Die Probleme solcher Lösungen liegen auf der Hand: Derzeit haben nicht einmal alle Bundesligisten die gleiche Anzahl an Spielen, dazu kommen ein unterschiedlich schweres Restprogramm und die Chance, die den Vereinen durch höhere Gewalt für die restliche abgesagte Saison genommen wird. Hier eine Grenze zu ziehen, bei der die DFL nicht von mehreren Seiten für Willkür attackiert wird, ist nicht möglich.

SZENARIO 3: Die Saison wird abgebrochen und komplett annulliert

Das würde bedeuten, dass die bisherige Saison und alle Spiele seit August komplett nichtig wären. Der aktuelle Tabellenstand hätte keine Bedeutung, einen Meister gäbe es nicht. So hat zum Beispiel die Deutsche Eishockey Liga (DEL) in der vergangenen Woche entschieden.  Stattdessen würden die gleichen 18 Vertreter wie in der laufenden Spielzeit auch kommende Saison in der Bundesliga spielen, für eine Europapokal-Teilnahme 2020/21 könnten die Platzierungen aus der letzten kompletten Saison (2018/19) maßgeblich sein.

Angesichts der Tatsache, dass auch der Spielbetrieb in der 3. Liga und im Amateurbereich derzeit eingestellt ist und dort eine reguläre Beendigung der Spielzeit utopisch scheint, könnte das die erste Option sein, auch wenn es natürlich Verlierer gäbe. Arminia  Bielefeld würde um einen möglichen Bundesliga-Aufstieg gebracht, international könnte ein Komplett-Stopp den FC Liverpool gar seinen ersten Meistertitel seit 30 Jahren kosten.

Veröffentlicht am:
15. 03. 2020
19:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arminia Bielefeld Champions League Deutsche Presseagentur Europameisterschaften FC Bayern München FC Liverpool SC Paderborn 07 Turniere UEFA UEFA Europa League VfB Stuttgart Werder Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
BVB-Stars Sancho und Haaland

17.02.2020

Europapokal, Abstiegskampf, City-Ärger

Nun wird auch wieder auf der großen europäischen Bühne Fußball gespielt. In der Champions League gibt es für den BVB ein Wiedersehen mit seinem Ex-Trainer, auf RB Leipzig wartet der Vorjahresfinalist. Die Bayern sind ers... » mehr

Coronavirus-Epidemie

10.03.2020

UEFA weist Spekulationen um EM-Verschiebung zurück

Die Coronavirus-Epidemie bringt die UEFA in große Schwierigkeiten. Dennoch geht der Kontinentalverband davon aus, dass die EM im Sommer termingerecht stattfinden kann. Mindestens eine Playoff-Partie im März wird zum Geis... » mehr

EM 2020

17.03.2020

UEFA verlegt EM 2020 ins kommende Jahr

Die EM 2020 wird wegen des Coronavirus in den Sommer 2021 verschoben. Betroffen sind zwölf Gastgebernationen, 24 Teilnehmer und Millionen Fans. Der Europapokal steht weiter still. » mehr

Geisterspiele

09.03.2020

Coronavirus: Was dem deutschen Sport jetzt droht

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus könnte nun auch für den deutschen Sport große Konsequenzen haben. Zu befürchten sind Geisterspiele und ein Termin-Chaos. » mehr

UEFA

01.04.2020

UEFA verlegt Länderspiele - CL-Sieger erst im August?

In der Corona-Krise macht die UEFA den Weg frei für ein Last-Minute-Saisonende der Bundesliga. Geplante Länderspiele werden «bis auf Weiteres» verschoben. Neue Termine für den Europapokal gibt es noch nicht. Die Trophäe ... » mehr

Markus Eisenbichler

31.12.2019

Das sportliche Jahr 2019 in Zitaten

Siege, Niederlagen, Rücktritte und Abschiede - auch ohne Olympia und Fußball-WM und -EM sorgte das Sportjahr 2019 für reichlich Gesprächsstoff. Auch um den einen oder anderen lustigen Spruch waren die Sportler nicht verl... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Graffiti-Serie im Coburger Stadtgebiet

Graffiti-Serie im Coburger Stadtgebiet | 04.06.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Segelflieger muss notlanden Coburg

Segelflieger muss notlanden | 01.06.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Corona: AfD-Demo und Gegendemo in Coburg

Corona: AfD-Demo und Gegendemo in Coburg | 30.05.2020 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
15. 03. 2020
19:23 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.