Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Sport

Zverev will bei ATP-WM «wieder alles»

Als Titelverteidiger startet Alexander Zverev am Montag in die ATP Finals der besten acht Tennisspieler des Jahres. Mit einem erneuten Triumph wäre «Ende gut, alles gut», wie es Boris Becker formulierte. Deutschlands Tennis-Legende traut Zverev dies durchaus zu.



Alexander Zverev
Alexander Zverev startet am Montag in die ATP Finals der besten acht Tennisspieler des Jahres.   Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Alexander Zverev drosch einen Ball in Richtung Hallendach und traf zielgenau eine der Logen im Oberrang. Der Tennisspieler grinste und riss seine Arme mit einer langen Ausholbewegung in die Höhe.

Am Netz klatschte er fröhlich mit Novak Djokovic ab, umarmte sein Gegenüber und checkte auf der Bank erst einmal sein Handy. Roger Federer kam in dunkler Trainingsjacke und mit weißem Stirnband auf den Platz und plauderte ein wenig mit Zverevs Papa Alexander senior.

Boris Becker, Ex-Coach von Djokovic und enger Begleiter und Förderer von Zverev, beobachtete das Geschehen aus dem Halbdunkel hinter der Bandenabgrenzung. Wohl wenig hätte Deutschlands bester Tennisprofi dagegen einzuwenden, wenn sich diese Szenerie am kommenden Sonntag so oder so ähnlich erneut abspielen würde in der Londoner O2-Arena.

Dann nämlich hätte der 22 Jahre alte Hamburger seinen Titel bei den ATP Finals der besten acht Tennisspieler des Jahres verteidigt und würde eine Saison, die er dieser Tage selbst als «hart» charakterisiert hatte, mit einer ungeahnten Schlusspointe veredeln. Zunächst aber beendeten die Vorjahres-Endspielteilnehmer Zverev und Djokovic so nur ihre Trainingseinheit am Samstag auf dem Center Court, zwei Tage vor Zverevs Eröffnungsmatch gegen den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal am Montag (21.00 Uhr/Sky).

Eine Stunde zuvor hatte Becker noch Zverevs Übungseinheit mit dessen Trainingspartner Sergej Bubka junior auf einem Stuhl in der kleineren Halle 1 verfolgt. Das linke Bein, wegen einer Operation am Außenband derzeit geschient, von sich gestreckt, imitierte Becker Schlagbewegungen und rief Bubka zwischendurch zu: «Lass ihn laufen!»

Becker zählt zu denjenigen, die Zverev das Verweilen bis zum Finaltag und sogar die Siegertrophäe zutrauen. «Wenn man sich für die ATP-WM qualifiziert, muss man ein verdammt gutes Jahr gehabt haben. Ich glaube, er hat gute Chancen, auch dieses Jahr weit zu kommen», sagte Becker jüngst bei der Eröffnung der im hessischen Hochheim unter seinem Namen geplanten Tennis-Akademie.

Im Interview des Senders Eurosport, für den er auch als TV-Experte arbeitet, betonte der dreimalige Wimbledonsieger: «Ja, das kann er schaffen. Er kann jetzt noch aus einem guten Jahr ein sehr gutes machen.» Sollte Zverev tatsächlich den Titel holen, «könnte man sagen: Ende gut, alles gut», formulierte der 51-Jährige.

Becker wäre allerdings nicht Becker, wenn er nicht auch noch ein paar Tipps und ein bisschen Kritik anbringen würde: «Er hat 2019 den großen Wurf nicht geschafft. Alex muss nächstes Jahr in ein Halbfinale oder Finale bei einem Grand-Slam-Turnier. So gut ist er. Das muss sein Anspruch sein - und das ist auch sein Ziel.»

Kurzfristig aber lautet Zverevs Ziel erst einmal, die knifflige Gruppenphase mit Nadal und den beiden Debütanten Stefanos Tsitsipas (Griechenland) und Daniil Medwedew (Russland) zu überstehen. Gegen Medwedew hatte Zverev zuletzt im Endspiel von Shanghai klar verloren, insgesamt aber wirkt der Weltranglisten-Siebte am Ende der Saison wieder mental stabil und sportlich auf der Höhe. Auf die Frage, was dieses Jahr drin sei, antwortete Zverev: «Ich hoffe, wieder alles.»

Veröffentlicht am:
10. 11. 2019
11:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Association of Tennis Professionals Boris Becker Dmitrij Medwedew Grand-Slam-Turniere Novak Djokovic Profi-Tennisspieler Rafael Nadal Roger Federer Tennisspieler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Stefanos Tsitsipas

14.11.2019

Tennisstar Zverev in London zum Siegen verdammt

Wie im vergangenen Jahr verliert Alexander Zverev bei den ATP Finals sein zweites Gruppenspiel. Gegen den russischen Tennis-Aufsteiger Daniil Medwedew steht er nun unter immensem Druck. » mehr

Alexander Zverev

31.10.2019

«London calling» - Konkurrenz beschert Zverev WM-Ticket

Die endgültige Qualifikation für die ATP Finals gestaltete sich dann doch einfacher und deutlich unspektakulärer als erwartet. Dank der patzenden Konkurrenz hat Titelverteidiger Alexander Zverev die Restzweifel an seiner... » mehr

Dominic Thiem

13.11.2019

«Phänomenal»: Konkurrenz verneigt sich vor Tennisstar Thiem

Als erster österreichischer Tennisprofi steht Dominic Thiem im Halbfinale der ATP Finals. Zwei Tage nach Roger Federer bezwingt er beim Turnier der acht Besten des Jahres auch Novak Djokovic. Der verneigt sich - und steh... » mehr

Alexander Zverev

17.11.2019

Tennis-Trip mit Federer soll Zverevs Frust vertreiben

Der Südamerika-Trip mit Roger Federer soll Alexander Zverevs Kurzzeit-Frust über das Halbfinal-Aus bei der ATP-WM vertreiben. Für das Tennisjahr 2020 wagt der Hamburger eine interessante Prognose. » mehr

Roger Federer

14.11.2019

Federer wirft Djokovic raus - Zverev unter Druck

Roger Federer gewinnt den Vorrunden-Gipfel gegen Novak Djokovic nach einem grandiosen Auftritt. Der Serbe scheidet bei den ATP Finals aus. Gegen das frühzeitige Scheitern kämpft auch Alexander Zverev. » mehr

Dominic Thiem

14.11.2019

Halbfinalist Thiem verliert drittes Gruppenspiel

Sein Halbfinal-Einzug als Gruppensieger stand schon fest. Die Niederlage gegen Matteo Berrettini wird Dominic Thiem nicht zu sehr schmerzen. Sein nächster Gegner könnte Alexander Zverev heißen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Küpser Markt-Weihnacht

Küpser Markt-Weihnacht | 09.12.2019 Küps
» 20 Bilder ansehen

Kunstvolle Weihnacht Kronach

Kunstvolle Weihnacht in Kronach | 08.12.2019 Kronach
» 18 Bilder ansehen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen

Heim-Wettkampf SG Coburg Schützen | 08.12.2019 Coburg
» 15 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
10. 11. 2019
11:55 Uhr



^